Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Marihuana zur Behandlung von Schmerzen verwenden? Eine Pille kann einen Hauch überleben

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Montag, 22. April 2013 (HealthDay News) - Nach einer kleinen, aber sorgfältig kontrollierten neuen Studie kann eine Pille bei der Anwendung von Marihuana zur Behandlung von Schmerzen genauso gut funktionieren wie ein Puff. Schmerzlinderung durch Pillen kann jedoch länger dauern und kann nicht dazu führen, dass Menschen sich so hoch fühlen wie nach dem Rauchen der Droge.

Medizinisches Marihuana ist jetzt in 18 Bundesstaaten und dem District of Columbia laut der gemeinnützigen Gruppe ProCon legal .org. Umfragen zeigen, dass Schmerzen einer der Hauptgründe dafür sind, dass Ärzte sie verschreiben. Aber Studien, die Marihuana als Schmerzmittel prüfen, haben gemischte Resultate gehabt. Einige haben gezeigt, dass es genauso gut wirkt wie leichte Opioid-Schmerzmittel wie Codein, während andere darauf hindeuten, dass das Medikament den Schmerz tatsächlich verschlimmern könnte.

Um mehr zu erfahren, Forscher am Forschungszentrum für Substanzgebrauch in New York State Psychiatric Institute entkernt zwei Stärken von gerauchtem Marihuana gegen zwei Stärken des Medikaments Dronabinol, die Tetrahydrocannabinol oder THC, den gleichen Wirkstoff wie in Marihuana-Pflanzen enthält.

Dronabinol ist seit 1985 FDA-zugelassen, um die Übelkeit und den Verlust zu behandeln von Appetit, die Patienten mit Krebs und AIDS häufig betreffen. Über die Auswirkungen auf Schmerzen ist weniger bekannt.

Für die von der Regierung geförderte Studie wählten die Forscher 30 gesunde, schmerzfreie Männer und Frauen, die bereits regelmäßig Marihuana rauchten.

Während fünf Versuchssitzungen nahmen die Teilnehmer eine Kapsel und Dann rauchte 45 Minuten später eine Marihuanazigarette. Die Kapseln enthielten entweder ein inaktives Placebo oder 10 Milligramm oder 20 Milligramm Dronabinol. Die Zigaretten wurden speziell vom US National Institute on DrugAmuse hergestellt, das die Studie finanzierte. Zigaretten wurden standardisiert, um Marihuana ohne THC, eine niedrige Dosis des Medikaments oder eine höhere Dosis zu enthalten.

Menschen in der Studie wussten nie, ob sie rauchten oder schluckten oder wie stark die Dosis war. Die Forscher stellten sicher, dass sie während der gleichen Sitzung nie einen doppelten Treffer der Droge erhielten.

Die Testtage lagen mindestens zwei Tage auseinander, und die Teilnehmer wurden gebeten, die Nacht vor ihren Laborbesuchen nicht zu rauchen.

Mehrere Während der Sitzungen mussten die Forscher ihre Hände in ein Wasserbad legen, das knapp über dem Gefrierpunkt lag. Sie maßen, wie lange es dauerte, bis die Studienteilnehmer Schmerz empfanden und wie lange sie den Schmerz ertragen konnten, bevor sie ihre Hand aus dem Wasser rissen. Die Teilnehmer beantworteten auch Fragen dazu, wie stark sie den Schmerz während der Experimente fühlten und wie hoch sie sich fühlten.

Als Forscher ihre Daten auswerteten, fanden sie heraus, dass sowohl das gerauchte Medikament als auch die Pille bei der Kontrolle von Schmerzen ungefähr gleich wirksam waren Nach dem Rauchen der stärksten Zigaretten oder der Einnahme der stärksten Pille dauerte es im Durchschnitt etwa 12 bis 13 Sekunden länger, um Schmerzen aus dem kalten Wasser zu spüren, als wenn sie die Placebos genommen hatten. Beide Formen des Medikaments erhöhten auch signifikant die Schmerztoleranz, den Zeitraum, in dem eine Person den Schmerz aushalten konnte, bevor sie ihre Hand aus dem kalten Wasser zog.

Zusätzlich berichteten die Studienteilnehmer, dass ihre Schmerzen nach dem Rauchen verringert wurden entweder die Stärke der Marihuanazigarette und nachdem sie die höchste Stärke der Dronabinol-Kapseln eingenommen hatten. Die größten Unterschiede zwischen den Puffs und den Pillen hatten damit zu tun, wie lange es dauerte, bis die Droge funktionierte und wie hoch die Menschen nach ihrer Anwendung waren .

Die Forscher stellten fest, dass die Schmerzlinderung etwa 15 Minuten nach dem Marihuana-Konsum erreicht und relativ schnell abgeklungen ist. Die Pillen brauchten länger, um zu arbeiten, aber die Schmerzlinderung dauerte drei bis vier Stunden.

Die Teilnehmer berichteten auch, dass sie sich viel stärker fühlten, nachdem sie das Medikament geraucht hatten, als wenn sie es schluckten. Das Gefühl, hoch zu sein, überstand normalerweise jede Schmerzlinderung.

"Wenn du darüber nachdenkst, wenn du jemand bist, der chronische Schmerzen hat, wirst du mehrmals am Tag rauchen müssen, und zwar für eine Menge von Menschen, die nicht durchführbar wären ", sagte die Studienautorin Ziva Cooper, Assistenzprofessorin für klinische Neurobiologie an der Columbia University in New York City.

Cooper bemerkte auch, dass das Schlucken einer Pille eine sicherere Methode zur Einnahme der Droge sei rauche es. Es gibt einige Bedenken, wenn auch nur spärliche Beweise, dass das Rauchen von Marihuana das Risiko für Lungenkrebs erhöhen könnte.

Dr. Gary Reisfield, Assistenzprofessor für Suchtmedizin und Leiter der Schmerztherapie an der medizinischen Fakultät der Universität von Florida in Gainesville, lobte die Studie für "gut durchdacht und sorgfältig entworfen".

Er sagte, die Forschung sollte helfen Ärzte und Patienten verstehen besser, wie man das Medikament verwendet.

"Geräuchertes Cannabis wirkt schneller, aber orales THC funktioniert länger. Für die Behandlung von chronischen Schmerzen und anderen Symptomen ist die Wirkungsdauer oft wichtiger als die Schnelligkeit des Auftretens. Es ist bequemer und oft wünschenswerter, ein Medikament zwei- oder dreimal täglich als alle zwei oder drei Stunden zu verabreichen ", sagte Reisfield, der nicht an der Untersuchung beteiligt war.

Wenn es um den Preis geht, Es kostet etwas mehr, durchschnittliche Dosen der Droge zu schlucken, als sie zu rauchen, so ProCon.org. Bei einer durchschnittlichen Dosis von zwei Verbindungen pro Tag kostet es etwa 514 Dollar pro Monat, um Marihuana zu rauchen. Die übliche Dosis von Dronabinol, die die generische Form des Medikaments Marinol ist, kostet etwa $ 678 pro Monat.

Aber Dronabinol ist oft von der Versicherung gedeckt, so würde ein Versicherter viel weniger zahlen, zwischen $ 15 und $ 30 pro Monat für ihre Verordnung.

Die Studie wurde am 22. April in der Zeitschrift

Neuropsychopharmacology

veröffentlicht. Gesundheit Nachrichten Copyright @ 2013 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten. Letzte Aktualisierung: 04.04.2011 Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Senden Sie Ihren Kommentar