Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Was Nacktmaulratten uns über die Schmerztherapie beibringen können

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Donnerstag, 5. Januar 2012 - Nacktmull sind keine Ratten Schönheiten. Wie ihr Name sagt, sind diese winzigen Tiere haarlos und leben wie Maulwürfe in unterirdischen Tunneln. Aber sie haben mehr zu bieten als ihre ungewöhnliche Erscheinung. Die runzlige Haut der Nacktmull empfindet keinen Schmerz, wenn sie einem Reiz wie Säure ausgesetzt wird, und Wissenschaftler haben jetzt den Grund dafür gefunden.

Wie Menschen haben Nacktmulle Neuronen, die Schmerz empfinden. Wenn ein schmerzhafter Reiz auftritt (wie eine Säureverbrennung), ist die Aufgabe der Neuronen, eine Nachricht an Ihr Gehirn zu senden, die sagt: "Autsch!" Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html In einer im Fachjournal Science veröffentlichten Arbeit entdeckten deutsche Forscher, dass Maulwurfsratten eine Mutation in ihren Genen haben, die die Neuronen daran hindert, diese Botschaft zu senden, wenn die Ratte Säure ausgesetzt ist website Deutsche Welle, Gary Lewin, einer der Mitautoren des Papiers, verglich die Mutation, die Schmerzsignale bei nackten Maulwurfsratten blockiert, mit einer Aufnahme des Lokalanästhetikums Novocain in der Zahnarztpraxis: "... [When you going to the Zahnarzt und ein örtliches Betäubungsmittel in Ihre Zähne injiziert und alles wird taub, was diese Substanz tut, ist im Wesentlichen das Aktionspotenzial von den Schmerzfasern, die Ihre Zähne erneuern. "

Die Forscher glauben, dass diese Unempfindlichkeit gegenüber Säure entwickelt haben kann weil Nacktmulle so tief unter der Erde leben (so tief wie 1 Meter oder etwas über 3 Fuß). Die ständige Exposition gegenüber hohen Kohlendioxidkonzentrationen und sehr wenig Sauerstoff würde normalerweise eine saure, toxische Umgebung schaffen, aber die Maulwurfratten sind in der Lage, in dieser Atmosphäre zu gedeihen.

Frühere Studien haben ergeben, dass Nacktmulle auch unempfindlich gegen Schmerzen sind Capsaicin, die Substanz in scharfen Chilischoten gefunden. Interessanterweise scheinen sie auch eine hohe Resistenz gegen Krebs zu haben.

Was bedeutet das für Menschen? Wissenschaftler hoffen, dass diese neuen Erkenntnisse dazu beitragen können, schmerzlindernde Medikamente mit weniger Nebenwirkungen zu entwickeln und die überempfindlichen Systeme von Menschen, die mit chronischen Schmerzen leben, zu beruhigen - insbesondere bei entzündlichen Schmerzzuständen wie der rheumatoiden Arthritis, die mit einem Anstieg von Säure in Körpergeweben. Der Hauptautor Ewan St. John Smith sagte gegenüber CNN.com: "Wenn jetzt ein Medikament entwickelt werden könnte, das auf diese speziellen Proteine ​​auf den sensorischen Neuronen einwirkt, könnte man die Fähigkeit von Säure einschränken, bei Patienten mit Arthritis und anderen entzündlichen Erkrankungen Schmerzen zu verursachen. "

Wenn das passiert, hätten wir alle viel zu danken, um den Nacktmullen zu helfen. Letzte Aktualisierung: 05.01.2012

Senden Sie Ihren Kommentar