Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Yoga für Hüftschmerzen

Yoga für Hüftschmerzen

  • Von Dennis Thompson Jr.
  • Bewertet von Pat F. Bass III, MD, MPH

Wenn sich Ihre Hüftbeuger eng anfühlen Yoga für Hüftschmerzen könnte die Antwort sein, die Sie suchen. Einige Formen von Yoga sind jedoch besser als andere.

Die jahrhundertealte Gesundheitspraxis des Yoga kann helfen, Hüftschmerzen zu lindern, sagen Ärzte, weil sie dabei helfen können, Muskeln zu stärken und zu dehnen, die für schmerzende Gelenke wichtig sind.

"Einige meiner Patienten genießen Yoga als eine gesunde Übung", sagt Steven Morgan, MD, ein orthopädischer Chirurg am Denver Health Medical Center und ein Sprecher der American Academy of Orthopedic Surgeons. "Es hat mit der Aufrechterhaltung der Flexibilität des Gelenks und der Stärkung der Muskeln rund um das Gelenk zu tun. Die Literatur sagt auch, dass Meditation und Biofeedback im Yoga ausgezeichnete Möglichkeiten sind, um mit Schmerzen bei manchen Patienten umzugehen."

Yoga für Hüftschmerzen kann helfen

Neben der Verwendung von Yoga für Hüftschmerzen kann diese uralte Geist-Körper-Therapie helfen, das allgemeine Wohlbefinden, die Lungenkapazität und die Körperzusammensetzung zu verbessern. Yoga für Hüftschmerzen hilft, weil es:

  • unterstützt die Gelenke. Die feinen Bewegungen und exakten Posen, die Yoga für Hüftschmerzen benötigt, stärken die kleinen Muskeln, die zur Bewegung und Stabilisierung des Hüftgelenks verwendet werden. Je besser das Gelenk gestützt wird, desto weniger Stress entsteht durch das eigene Körpergewicht - und desto besser fühlt es sich an.
  • Dehnt die Muskeln. Flexibilität kann dir mehr Bewegungsfreiheit geben und dein Hüftgelenk formen brauchbarer und schmerzfrei. Yoga für Hüftschmerzen ist eine der besten Dehnübungen in der Umgebung.
  • Öffnet die Gelenke. Chronische Hüftschmerzen können den Bewegungsumfang verringern, das Hüftgelenk einschränken und mehr Gewicht auf einen kleineren Teil des Gelenks legen. Yoga für Hüftschmerzen öffnet das Hüftgelenk und verteilt die Belastung über eine größere Fläche, während der natürliche Bewegungsumfang des Körpers wiederhergestellt wird.

Arten von Yoga für Hüftschmerzen

Experten empfehlen, dass Menschen Yoga für Hüftschmerzen anwenden sanftere Formen der Therapie, die sich auf Körperhaltungen und Atmung konzentrieren.

  • Hatha Yoga. Dies ist eine der beliebtesten Formen des Yoga in den Vereinigten Staaten und die am meisten mit Yoga verbundene Form für Hüftschmerzen. Menschen, die am Hatha-Yoga teilnehmen, führen langsam eine Reihe von sanften Dehnungen durch, die ruhig und mühelos zwischen jeder Pose fließen. Während die Teilnehmer Yoga für Hüftschmerzen durchführen, atmen sie langsam und tief, ein Akt der Meditation, der Stress lindert und chronische Belastungen lindern kann.
  • Bikram Yoga. Bikram Yoga kann auch als Hot Yoga bezeichnet werden und hilft bei Hüftschmerzen . Eine Reihe von Körperhaltungen wird in einem Raum geübt, der auf etwa 100 Grad Fahrenheit erhitzt ist. Die Wärme hilft dabei, Muskeln, Bänder und Sehnen zu erwärmen, so dass sie sich leichter dehnen können.

Ärzte empfehlen nicht die anstrengenderen Formen des Yoga, die sich auf Krafttraining über Meditation und sanftes Dehnen konzentrieren. Ashtanga Yoga oder Power Yoga ist eine solche Form, die ein körperlich intensives Training bietet, bei dem die Person ständig ihre Position wechselt. Iyengar Yoga konzentriert sich auf das Halten von Positionen für lange Zeiträume, eine Aktivität, die für Ihre Hüftschmerzen nicht gut sein könnte.

Erste Schritte mit Yoga für Hüftschmerzen

Bevor Sie irgendeine Form von Yoga für Hüftschmerzen beginnen, sollten Sie Sprechen Sie zuerst mit Ihrem Arzt oder Spezialisten darüber, was für Sie das Richtige ist. Verschiedene Arten von Hüftschmerzen erfordern unterschiedliche Therapien, und Yoga könnte sich als kontraproduktiv für Ihre Schmerzlinderung erweisen. "Ich würde Menschen ermutigen, einen orthopädischen Chirurgen zu sehen, bevor sie eine Aktivität beginnen", sagt Dr. Morgan.

Zuletzt aktualisiert: 14.02.2011

Senden Sie Ihren Kommentar