Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Die besten Möglichkeiten zur Behandlung von Krampfadern

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Als Krampfader können Krampfadern im Laufe der Zeit zu gesundheitlichen Komplikationen führen.Shutterstock

Schlüsselerscheinungen

Krampfadern können unansehnlich und unangenehm sein, aber sie sind behandelbar.

Eine Behandlung von Krampfadern kann zu Komplikationen wie Geschwüren und Durchblutungsstörungen führen.

Die häufigsten Methoden zur Behandlung von Krampfadern sind nicht -invasiv.

Geschwollene, verdrehte und vergrößerte Venen unter der Haut, Krampfadern genannt, können sowohl zu Unwohlsein als auch zu Peinlichkeit führen. "Krampfadern entwickeln sich aufgrund einer Schwächung der Venenklappen und Venenwände", erklärt Luis Navarro, MD, Direktor des Venenbehandlungszentrums in New York City. "Die Schwächung der Klappen bewirkt, dass sich das Blut sammelt und die Vene ausdehnt, so dass es durch die Haut ragt."

Krampfadern beginnen in der Regel als kosmetisches Problem, "aber sie können mit der Zeit gesundheitliche Komplikationen verursachen, einschließlich Blutungen. Geschwüre, Phlebitis und Durchblutungsstörungen ", sagt Dr. Navarro.

Glücklicherweise gibt es Heilmittel. "Die Varizenbehandlung hängt von der Schwere des Problems ab und davon, ob das Problem in der Vena saphena oder in den Venen liegt, die von diesem Stamm abzweigen", sagt der Vaskuläre Chirurg Antonios Gasparis Steiniges Bach-Ader-Zentrum bei Stony Brook Medizin auf Long Island, New York. "Wenn Menschen an dem Punkt sind, an dem sie schwere und unbehagliche Beine haben, liegt das meist an einer Abnormalität in den Zweigen und im Rumpf."

Behandlung von Krampfadern

Sie können herausfinden, wie stark Ihre Krampfadern sind Sie besprechen die Ergebnisse eines Ultraschalls mit Ihrem Arzt und zusammen finden Sie die besten Behandlungsmöglichkeiten für Ihren individuellen Fall, zB:

Sklerosierung: Dies ist eine schmerzfreie Injektion mit Kochsalzlösung, die die Vene so kollabiert dass er dann wieder in den Blutkreislauf resorbiert werden kann.Navarro sagt, dass er generell eine Sklerotherapie für kleine bis mittlere Krampfadern empfiehlt.Bei den Krampfadern für die Krampfaderbehandlung gibt es:

  • lasergestützt - der am wenigsten invasive und am weitesten fortgeschrittene
  • -Schaum Sklerotherapie - für größere, schwer behandelbare Venen
  • und ultraschallgesteuerte Sklerosierung - für große, tiefe Venen, die früher operativ behandelt werden mussten

Der Vorteil der Sklerotherapie ist, dass sie Krampfadern beseitigen kann ohne Schmerzen oder Ausfallzeiten, sagt Navarro. Der Nachteil ist, dass die Technik bei größeren, ausgedehnteren Krampfadern nicht funktionieren kann. Möglicherweise müssen Sie auch zur Nachbehandlung zurückkehren, damit Ihre Venen vollständig verschwinden.

Phlebektomie : Auch Venenstripping genannt, ist ein chirurgischer Eingriff, bei dem der Chirurg klein macht schneidet in der Nähe der beschädigten Vene und entfernt die gesamte Vene. Manchmal führen Ärzte eine Phlebektomie zusammen mit anderen Verfahren wie der Ablation durch (siehe unten).

VERWANDT: Langer Flug? Bettruhe? Einfache Übungen zur Verhinderung von Blutgerinnseln

Der Hauptvorteil der Phlebektomie ist, dass es eine permanente Behandlung ist, weil die betroffene Vene vollständig entfernt wird, sagt Dr. Gasparis. Aber wie bei jedem chirurgischen Eingriff kommt es mit einigen Risiken und erfordert mehr Erholungszeit als weniger invasive Methoden der Krampfaderbehandlung.

Thermische Ablation (auch Radiofrequenzablation genannt): "Thermische Ablation, die es seit ungefähr gibt In einem Jahrzehnt wird mit Hilfe von Laser- oder Radiofrequenzenergie das Innere der Vene erhitzt ", erklärt Gasparis. "Dies zerstört die Venenwand, die Vene schrumpft und der Körper absorbiert es im Laufe der Zeit." Thermische Ablation neigt dazu, gut als Krampfaderbehandlung zu arbeiten, sagt er, aber es kann ein wenig Blutergüsse und Beschwerden für die erste Woche oder so verursachen - "Und weil wir die Vene auf 200 Grad erhitzen, um sie zu zerstören, müssen wir den Bereich um sie herum mit einer Betäubung betäuben, was ebenfalls zu Beschwerden führen kann."

Venen werden normalerweise innerhalb von ein bis zwei Wochen weniger sichtbar. Das Verfahren erfordert eine örtliche Betäubung, aber die meisten Menschen haben nach dem Eingriff wenig Schmerzen und können am nächsten Tag wieder zu ihren normalen Aktivitäten zurückkehren.

Nicht-thermische Ablation : Zwei ähnliche nicht-thermische Techniken wurden kürzlich von der Food zugelassen und FDA (Gas- und Drug Administration), bemerkt Gasparis. Die erste, Varithna, die die FDA im November 2013 zugelassen hat, verwendet einen medizinischen Schaum. "Es ist im Grunde das gleiche wie thermische Ablation, aber statt Wärme verwenden wir ein starkes Medikament, das die Vene dauerhaft zerstört", sagt Gasparis. Die zweite nichtthermische Ablationsbehandlung für Krampfadern, das sogenannte VenaSeal-System, das im Februar 2015 von der FDA zugelassen wurde, verwendet einen Klebstoff, um die Vene abzusperren, so Gasparis.

Bisher scheinen diese Verfahren bei Krampfadern gut zu funktionieren Venenbehandlung, sagt er. Aber weil sie so neu sind, sind sie nicht auf die Zeit getestet, um zu sehen, ob sie Krampfadern langfristig unter Kontrolle halten.

The Bottom Line

Wenn Sie Krampfaderbehandlung in Betracht ziehen, gehen Sie sicher zu jemandem Wer hat Erfahrung mit dem von Ihnen gewählten Verfahren? Gasparis sagt, dass Ärzte aller Arten, einschließlich Allgemeinmediziner, Kardiologen und OB / GYNs, heute Krampfaderbehandlung machen. Er rät Ihnen, online nach einem Arzt oder einer Einrichtung zu suchen, die von der Intersocietal Accreditation Commission akkreditiert wurde.Letzte Aktualisierung: 10/6/2015

Senden Sie Ihren Kommentar