Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Osteoporose Medikament stoppt Knochenwachstum, Studie findet

Wir Respektieren Sie Ihre Privatsphäre.

MITTWOCH, 17. April 2013 - Ein gängiges Osteoporose-Medikament, das den Knochenschwund stoppt, tut das, was es will, verlangsamt aber auch die Neubildung von Knochen, heißt es in einer kleinen neuen Studie im Journal of Clinical Endocrinology & amp; Metabolism.

Das Medikament, Zoledronsäure (verkauft unter den Markennamen Zometa, Zomera und Reclast), erhöht die Spiegel eines Knochenwachstums-hemmenden Biomarkers, was es zu einem weniger als Englisch: bio-pro.de/en/region/stern/magazin/...1/index.html Die ideale Wahl für die alleinige Behandlung von Osteoporose, sagten Forscher. Zoledronsäure ist ein Bisphosphonat-Medikament, eine Klasse von Medikamenten, die auch Boniva, Fosamax und Nerixia enthält.

"Der Schlüssel zur effektiven Behandlung von Osteoporose liegt in der Erhöhung der Knochenmasse", Antonino Catalano, MD, PhD, Studienautor und Forscher mit Die Universität von Messina in Italien sagte in einer Stellungnahme: "Zoledronsäure hält den Knochenverlust auf, signalisiert aber auch, dass der Körper aufhört, neue Knochenmasse zu bilden. Das Medikament muss möglicherweise mit anderen Behandlungen kombiniert werden, um Knochenmasse hinzuzufügen. "

Die Forscher untersuchten 40 postmenopausale Frauen, von denen die Hälfte Zoledronsäure und die Hälfte von ihnen ein Placebo erhielten. Nach 7 Tagen wurden die Blutspiegel von Sclerostin gemessen , ein Biomarker, der die Knochenbildung hemmt und festgestellt hat, dass Frauen, die mit Zoledronsäure behandelt wurden, Sclerostinspiegel dreimal höher hatten als Frauen, die das Placebo einnahmen.

"Es gibt zwei Prozesse beim Knochenwachstum", erklärte Mone Zaidi, PHD, Professor für Medizin Endokrinologie und Knochenerkrankungen am Mount Sinai Hospital. "Eine ist Knochenentfernung, die andere ist Knochen-Zugänge. Bei Osteoporose, Knochenentfernung Knochen-Accrual. Dieses Medikament reduziert die Höhe der Knochenentfernung, aber was diese Studie zeigt, ist es kann auch auf Zellen wirken, die Knochen bilden, um Sclerostin zu bilden, das das Knochenwachstum hemmt. "

Einfach die Rate des Knochenverlustes zu reduzieren, reduziert nicht das Risiko von Knochenbrüchen bei Menschen mit Osteoporose, wie es der Fall wäre education förderte neues Knochenwachstum, fügte Zaidi hinzu.

Obwohl die neue Studie klein war, sagte Dr. Catalano in einer Erklärung, dass die Ergebnisse den Weg für eine verbesserte Osteoporose-Behandlung ebnen könnten.

"Die Daten deuten auf eine Chance zur Steigerung hin Knochenmasse durch die Kombination Zoledronsäure mit einem Medikament, das die resultierende Sklerostin-Wirkung unterdrückt ", sagte er. "Eine innovative Kombinationstherapie mit Zoledronsäure und selektiven Antikörpern zur Blockade des Sklerostins könnte gleichzeitig den Knochenverlust stoppen und die Bildung neuer Knochen fördern. Dies ist ein wichtiger Weg für Forscher, neue Osteoporose-Behandlungen zu entwickeln."

Zaidi stimmte zu dass die Befunde nicht auf eine Notwendigkeit hindeuten, die Verschreibung von Zoledronsäure zu beenden.

"Diese Studie hebt für mich eine mögliche negative Wirkung des Medikaments hervor, und die Auswirkungen sollten überwacht werden", sagte er. "Aber ich denke, es ist ein extrem potentes Medikament und die Ergebnisse bedeuten nicht, dass Menschen es nicht einnehmen sollten."

Schutz vor Osteoporose und Knochenbrüchen

Wenn Sie wissen, dass Ihre Knochenmasse niedrig ist, oder wenn Sie haben bereits mit Osteoporose diagnostiziert wurde, gibt es Dinge, die Sie tun können, um Knochenmasse ohne Medikamente zu erhalten.

Die Einnahme eines Vitamin-D-Präparates kann ebenfalls helfen, indem es Knochenverlust verhindert. Darüber hinaus kann tägliche Bewegung helfen, den Prozess des Knochenverlusts rückgängig zu machen und Frakturen zu verhindern.

Wenn Sie Osteoporose haben, sollten Sie wissen, dass Stürze und Frakturen ein häufiges Problem für Menschen mit Knochenstörung sind und sogar zu schweren Behinderungen führen können und Tod bei älteren Menschen.

Bisphosphonate wie Zoledronsäure sind eine Möglichkeit, Knochenbrüchen bei Osteoporose vorzubeugen. Ein anderer Weg ist, sich in Ihrem Haus umzuschauen und Sicherheitsrisiken zu beseitigen, sagte Kathy M. Shipp, PT, MHS, PhD, Senior Fellow am Zentrum für das Studium des Alterns und der menschlichen Entwicklung am Duke University Medical Center, Everyday Health.

Um Stolpern und Stürzen vorzubeugen, rät Shipp den Menschen,

  • Teppiche aus der Gegend zu entfernen
  • ihre Häuser von Unordnung zu befreien
  • elektrische Leitungen zu befestigen
  • dafür zu sorgen, dass die Treppen gut beleuchtet sind

"Es ist wirklich besser Leute lernen über diese Dinge, sobald sie wissen, dass sie niedrige Knochenmasse oder Osteoporose haben ", stellte sie fest. Letzte Aktualisierung: 17.04.2013

Senden Sie Ihren Kommentar