Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

3 Geheimnisse des weiblichen Orgasmus

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Masterfile

Schlüsselerscheinungen

Vorspiel ist entscheidend wenn es um weiblichen Orgasmus geht. Betone das "Spiel" im Vorspiel. Hetze oder behandle es nicht wie eine Pflichtaufgabe.

Es gibt zwei Stellen am Körper, die für den weiblichen Orgasmus entscheidend sind - die Klitoris und den "G" -Punkt.

Die Frau an der obersten Sexposition bietet einige der beste Stimulation des G-Punktes und der Klitoris.

Eine Frau zum Orgasmus zu bringen hat nichts mit Penisgröße oder pornografischen Fähigkeiten zu tun. Der Schlüssel liegt darin, mehr Zeit für das Vorspiel zu nehmen und über die beiden Punkte zu lernen, die, wenn sie stimuliert werden, zu einem weiblichen Orgasmus führen können.

Es tut auch nicht weh zu verstehen, welche sexuellen Stellungen die beste Chance auf einen Orgasmus haben : Die Missionarsstellung gehört nicht dazu!). Lesen Sie weiter, um die drei wichtigsten Geheimnisse des weiblichen Orgasmus zu entdecken.

1. Verbringen Sie mehr Zeit mit dem Foreplay

Als ein Mann, Sie können ziemlich bereit sein, von der Minute zu gehen, die sie Ihnen einen sexy Blick gibt oder nachdem Sie sie in diesem BH sehen, den Sie mögen. Aber Ihr Partner braucht auf der anderen Seite eine Menge körperlicher und emotionaler Stimulation, um für einen Orgasmus geweckt, geschmiert und vorbereitet zu werden. Deshalb ist das Vorspiel so wichtig.

Verwandt: Fünf bessere Sexübungen für Männer

Der Schlüssel ist, das "Spiel" im Vorspiel zu betonen. Es sollte nicht überstürzt oder wie eine obligatorische Aufgabe behandelt werden. Tatsächlich kann das Vorspiel Stunden vor dem eigentlichen Sex beginnen und jede Minute bereitet sie auf einen Orgasmus vor. Hier sind einige Tipps, um Sie in Stimmung zu bringen:

  • Stimulieren Sie sie geistig. Für Frauen ist geistige Erregung genauso wichtig wie körperliche Erregung. Eine sexy Liebeserklärung, ein flirtender Anruf bei der Arbeit und andere Arten von spielerischem Spaß können sie dazu bringen, über deine bevorstehende Liaison nachzudenken. Kerzen, frische Blumen und Stimmungsmusik können auch eine liebevolle und sinnliche Atmosphäre schaffen.
  • Verwende eine zärtliche Berührung. Dich sanft zu streicheln, kann sexuelle Spannungen erzeugen, noch bevor du angefangen hast, Liebe zu machen. Umarme sie, halte ihre Hand oder berühre ihren Oberschenkel. Weiblicher Orgasmus ist wahrscheinlicher, wenn du, wenn du eine Frau küsst, deine Hände in erotischere Regionen ihres Körpers wandern lässt. (Ein weiterer Hinweis: Ja, die Brüste sind erogene Zonen, aber sie sind nicht die einzigen! Versuche, ihren Rücken oder ihre Schenkel zu streicheln oder ihre Finger in ihre Haare zu schieben.)
  • Küsse auf das nächste Level bringen. Küssen ist wichtig für das Vorspiel. Die Entdeckung neuer Orte zum küssen, die sie anmachen, ist sowohl lustig als auch lohnend. Probieren Sie zuerst ihren Nacken oder ihre Schultern aus.
  • Flüstere süße Nothings. Vergiss nicht, mit ihr während des Vorspiels zu sprechen. Frauen neigen dazu, verbaler zu sein, und zu hören, wie gut sie dich fühlt, kann ihr helfen, sich zu öffnen und Spaß zu haben.

2. Kenne ihre süßen Stellen

Es gibt zwei Stellen am Körper, die für den weiblichen Orgasmus entscheidend sind. Hier ist, wie man sie stimuliert, damit sie einen Orgasmus erreichen kann.

  • Die Klitoris Dieses winzige Organ enthält eine hohe Konzentration von Nervenenden und kann nahe der Oberseite der Vagina gefunden werden. Die Klitoris ist von einer kleinen Haut bedeckt, die "Klitorishaube" genannt wird, die verhindert, dass sie ständig stimuliert wird. Sie müssen also die Klitoris herausholen, indem Sie sie berühren oder lecken. Sobald sie erregt ist, zieht sich die Kapuze zurück und die Klitoris wird leicht erigiert.
  • Der "G" -Punkt. Dieser andere Orgasmusbereich befindet sich in der Vagina. Es ist ein Bündel von Nervenendigungen etwa zwei Zoll hoch von dem Schambein an der inneren oberen Wand der Vagina. Um den G-Punkt zu finden, schieben Sie Ihren Finger vorsichtig mit der Handfläche nach oben in ihre Vagina und ziehen Sie dann Ihren Finger in einer "Komm her" Bewegung hoch. Seien Sie gewarnt - manche Frauen lieben es, ihren G-Punkt direkt stimulieren zu lassen, während andere in diesem sensiblen Bereich weniger Druck ausüben. Erforsche verschiedene Techniken und frage deine Dame, welche sie am liebsten mag.

3. Versuchen Sie weiblich-freundliche sexuelle Positionen

Angesichts dessen, was Sie gerade gelernt haben, können Sie ziemlich genau erraten, dass die besten sexuellen Positionen für weiblichen Orgasmus diejenigen umfassen, die maximale Stimulation der Klitoris oder G-Punkt (oder beides!) . Diese Positionen umfassen:

  • Frau an der Spitze. Diese Position bietet eine der besten Stimulationen des G-Punkts, wenn man den Peniswinkel berücksichtigt. Sie kann auch ihren Körper auf eine Weise bewegen, die ihre Klitoris stimuliert.
  • Rear Entry Diese Position ist nicht so toll für die Stimulation der Klitoris, bietet aber eine hervorragende Penetration und Stimulation des G-Punktes. Jeder von euch kann während des Geschlechtsverkehrs nach unten greifen, um die Klitoris zu reiben.
  • Sitzen. Wenn Ihr Geliebter auf Ihrem Schoß sitzt, können Sie sowohl tiefe Penetration als auch gute Stimulation der Klitoris erreichen. Es bietet auch viel Intimität

Beachten Sie, dass die Missionarsstellung nicht auf dieser Liste steht? Es ist schwierig für den Kerl, die Klitoris zu stimulieren, wenn er oben ist, es sei denn, dass er sein Becken wirklich in seinen Partner schleift. Der Penetrationswinkel ist auch für die G-Punkt-Stimulation falsch.

Behalten Sie diese Ideen im Hinterkopf - und haben Sie keine Angst, Ihren Partner um Feedback zu bitten. Um den weiblichen Orgasmus zu erreichen, bedarf es einiger Versuche und Fehler, aber vergessen Sie nicht, Spaß zu haben, während Sie versuchen. Letzte Aktualisierung: 06.06.2016

Senden Sie Ihren Kommentar