Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

HIV / AIDS: Fragen an Ihren Arzt

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Während Ihr Arzt normalerweise die Fragen während einer Untersuchung stellt, können Sie die Verantwortung übernehmen die richtigen Fragen über HIV stellen. und Aidinging proaktive kann einen großen Unterschied in der Art, wie Sie Ihre Gesundheit mit HIV und AIDS verwalten. Ihr Wohlbefinden ist wichtig für Sie und Ihren Arzt, zögern Sie also nicht, sich nach Ihrer HIV- oder AIDS-Diagnose, Ihren Symptomen, Ihren HIV- oder AIDS-Medikamenten oder anderen Behandlungen, Behandlungsnebenwirkungen oder nach ergänzenden oder alternativen Therapien zu erkundigen. emotionale Probleme, Bedenken hinsichtlich der Bezahlung für Ihre Behandlung oder Überlegungen zu Ernährung und Lebensstil.

Der Dialog mit Ihrem Arzt hilft Ihnen, über HIV und AIDS und die Ihnen zur Verfügung stehenden Behandlungen aufzuklären, und Ihr Arzt wird besser behandelt Sinn dessen, wer du bist und wie HIV oder AIDS deine allgemeine Gesundheit und dein Leben beeinflusst. Mit den offenen Kommunikationswegen werden Sie und Ihr Arzt in der Lage sein, einen Behandlungsplan zu entwickeln, der Ihren Bedürfnissen entspricht.

Denken Sie jedoch daran, dass Ihre Zeit mit Ihrem Arzt begrenzt ist. Seien Sie also sicher, dass Sie zu Ihrem Termin bereit und bereit sind besprechen Sie HIV und AIDS und die Fragen, die Ihnen wichtig sind. Beginnen Sie mit:

  • Erforschung von HIV und AIDS. Es ist eine gute Idee, HIV und AIDS vor Ihrem Termin besser zu verstehen. Durch Recherchen werden Sie wahrscheinlich einige Ihrer eigenen Fragen beantworten können. Besuchen Sie das HIV / AIDS-Zentrum von Everyday Health, AIDS.gov, AIDSinfo und MedlinePlus.
  • Strategieren. Ihr Hausarzt ist möglicherweise nicht in der Lage, alle Ihre Fragen zu HIV und AIDS zu beantworten. Einige Fragen könnten besser von einem Spezialisten für Infektionskrankheiten oder einem anderen Arzt behandelt werden, der sich auf die Behandlung von Menschen mit HIV und AIDS spezialisiert hat. Besprechen Sie dies mit Ihrem Arzt, stellen Sie einen Plan auf, um Ihre Bedenken anzugehen, und wenden Sie sich an einen Spezialisten oder führen Sie weitere Untersuchungen gemäß den Anweisungen Ihres Arztes durch.
  • Notieren Sie. Halten Sie ein Journal über HIV und AIDS in der Hand Bedenken zwischen Arztbesuchen, und teilen Sie alle relevanten Informationen mit Ihrem Arzt über Ihre HIV-oder AIDS-Symptome, wie Fieber, Kopfschmerzen, Müdigkeit, Halsschmerzen, Husten, geschwollene Lymphknoten oder Lymphknoten, Gewichtsverlust oder Durchfall. Informieren Sie Ihren Arzt, ob bestimmte Veränderungen des Lebensstils Ihre Symptome verbessern oder verschlechtern, ob Sie weitere Komplikationen im Zusammenhang mit Ihrem Zustand oder Ihrer Behandlung haben und ob Sie Arzneimittelprobleme haben, z. B. Fragen zu Nebenwirkungen. Darüber hinaus können Sie sich nach dem Besuch wichtige Informationen merken, indem Sie sich Notizen machen oder aufzeichnen, was Ihr Arzt während Ihrer Termine sagt.

HIV / AIDS Ursachen, Tests und Diagnose

Das menschliche Immunschwächevirus (HIV) greift und kompromittiert Ihr Immunsystem System. Zwar gab es signifikante Fortschritte bei der Behandlung der Krankheit und viele Menschen leben länger, gesünderes Leben nach der Diagnose, es ist immer noch eine ernste, chronische Erkrankung, die Anstrengungen erfordert, um Ihr Immunsystem stark zu halten.

Wenn Sie glauben, dass Sie gewesen sind Wenn Sie HIV ausgesetzt sind, aber nicht formell diagnostiziert wurden, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über einen HIV-Test wie den Standard-HIV-Test, einen HIV-Schnelltest, ein Testkit für die Blutprobenentnahme oder einen oralen oder Urin-HIV-Test .

Sobald Sie eine formelle Diagnose haben, wird Ihr Arzt Ihnen Informationen über den Zustand geben und die Behandlungsmöglichkeiten besprechen. Die Behandlung von HIV und erworbenem Immunschwächesyndrom (AIDS) hängt vom Schweregrad Ihrer Infektion ab, von der Stärke Ihres Immunsystems, der Belastung durch HIV, Ihrer allgemeinen Gesundheit und davon, ob Sie andere Krankheiten wie Hepatitis C haben (HCV), opportunistische Infektionen, Krebs und sexuell übertragbare Krankheiten. Ihr Arzt und der Rest Ihres HIV- und AIDS-Behandlungsteams werden Ihnen helfen, den besten Behandlungsverlauf für Ihre Erkrankung zu bestimmen. Sie werden höchstwahrscheinlich Fragen und Bedenken zu Ihrer Diagnose haben und darüber, wie sich HIV und AIDS auf Ihre Gesundheit und Ihr Leben auswirken.

Erwägen Sie, Ihren Arzt zu fragen:

  • Was sind die Unterschiede zwischen den verschiedenen HIV- und AIDS-Tests? Welchen Test empfehlen Sie mir und warum?
  • Was ist der Unterschied zwischen HIV und AIDS?
  • Wenn ich weiß, dass ich HIV ausgesetzt war - sollte ich eine Postexpositionsprophylaxe (PEP) erhalten, um eine Infektion zu verhindern? Was bedeutet das?
  • Bedeutet ein negativer Test für HIV immer keine Infektion, oder ist ein Wiederholungstest für neuere Expositionen sinnvoll?
  • Habe ich HIV?
  • Habe ich AIDS?
  • Was? Welche Art von HIV oder AIDS habe ich?
  • Brauche ich zusätzliche diagnostische Tests und Evaluationen, wie z. B. Baseline-Messungen, Urinanalyse oder Nieren- oder Leberfunktionstests?
  • Gibt es etwas, was ich tun muss, um mich auf die Diagnose vorzubereiten? Tests?
  • Wie schwer ist mein HIV oder AIDS, und wie ist meine Prognose?
  • Wie gesund ist mein Immunsystem und wie werden Sie es überwachen?
  • Wie lange könnte ich meine Gesundheit mit HIV erhalten? ?
  • Wie hoch sind die Anzahl der T-Zellen (CD4) und der Viruslast? Was bedeutet PCR?
  • Wie werden Sie die Anzahl der T-Zellen (CD4) und der Viruslast messen, und wie oft?
  • Was hat mein HIV oder AIDS verursacht?
  • Gefährden HIV und Aids mich? andere Komplikationen oder Krankheiten, wie opportunistische Infektionen (Infektionen, die bei gesunden Menschen normalerweise harmlos sind, aber für Menschen mit einem geschwächten Immunsystem schädlich sind), Lungenentzündung, Tuberkulose, Herpes und Krebs? Wie kann ich diese zusätzlichen Krankheiten vermeiden?
  • Wie werde ich wissen, ob ich eine opportunistische Infektion habe?
  • Was ist HIV / AIDS-bedingter Krebs?
  • Welche HIV / AIDS-Behandlungsmöglichkeiten gibt es?
  • Welche Behandlungen empfehlen Sie für mich und warum?
  • Welche Risiken sind mit diesen Behandlungen verbunden?
  • Wie wird meine Lebensqualität von diesen Behandlungen beeinflusst?
  • Was muss ich tun? Vorbereitung auf diese Behandlungen?
  • Welche Nebenwirkungen sind mit einer HIV / AIDS-Behandlung verbunden?
  • Was soll ich tun, wenn sich meine Nebenwirkungen verschlimmern oder neue Nebenwirkungen auftreten?
  • Wie wird mein Zustand überwacht? und wie werde ich wissen, ob die Behandlung funktioniert?
  • Welche Art von Nachsorgeuntersuchungen usw. sollte ich nach der Behandlung erwarten, und wie oft werde ich sie brauchen?
  • Haben Sie Erfahrung in der Behandlung von Patienten mit? HIV und AIDS?
  • Welche anderen Spezialisten sollten in meinem HIV / AIDS-Team sein? Soll ich einen Hämatologen, einen Spezialisten für Infektionskrankheiten, einen Ernährungsberater, eine Krankenschwester, einen Sozialarbeiter, einen Apotheker oder einen Psychiater oder Psychologen in Betracht ziehen?
  • Sollte ich in Erwägung ziehen, an klinischen Studien mit anderen Patienten mit HIV und AIDS teilzunehmen? Warum oder warum nicht?
  • Was kann ich tun, um mein Immunsystem stark zu halten und so gesund wie möglich zu bleiben?
  • Wie kann ich die Übertragung von HIV auf andere Menschen vermeiden?

Zusätzliche Fragen für Frauen zu fragen

  • Betrifft HIV oder AIDS Frauen anders als Männer?
  • Wird HIV oder AIDS ein höheres Risiko für andere Erkrankungen wie vaginale Hefeinfektionen, entzündliche Erkrankungen des Beckens (PID), das humane Papillomavirus (HPV) und Gebärmutterhalskrebs darstellen?
  • Bedeutet eine HIV-Diagnose, dass ich keine Kinder bekommen kann?
  • Kann eine Kombination aus antiretroviraler Therapie und Interventionen während Schwangerschaft, Geburt und Geburt eine HIV-Übertragung von der Mutter auf das Baby verhindern?
  • Wie ist HIV oder AIDS wahrscheinlich? mein Kind beeinflussen, wenn ich schwanger bin (oder werde)?
  • Wie wirkt sich eine Schwangerschaft auf eine HIV- oder AIDS-Erkrankung aus?
  • Brauche ich einen HIV-Spezialisten für die Gesundheit von Frauen wie einen Gynäkologen oder Geburtshelfer, der auf die Behandlung von Patienten spezialisiert ist? HIV oder AIDS?
  • Wie kann ich sicher sein, dass ich HIV nicht an meine Kinder weitergeben werde?

HIV / AIDS Medikamente

Ihre Arzt wird wahrscheinlich eine Reihe von Medikamenten verschreiben, um Ihre Symptome zu behandeln und das Fortschreiten Ihrer Krankheit zu verlangsamen. Das Medikationsprogramm zur Behandlung von HIV und / oder AIDS kann sehr kompliziert werden, daher ist es besonders wichtig, dass Sie es mit Ihrem Arzt klären, Fragen zu den Medikamenten stellen, die Beilagen lesen, die die Apotheke mit Ihren Medikamenten enthält, und die Medikamente einnehmen wie angewiesen. Zu wissen, wie Ihre Medikamente wirken sollen, wird Ihnen helfen, ihre Wirksamkeit zu bewerten und ob sie für Sie richtig sind.

Hier sind einige Fragen, die Sie vielleicht Ihrem Arzt zu HIV- und AIDS-Medikamenten stellen möchten:

  • Muss ich im Rahmen meiner Behandlung Medikamente nehmen?
  • Ist eine Medikation notwendig, wenn es mir gut geht?
  • Wie oft und wie lange benötige ich Medikamente?
  • Welche Medikamente verschreiben Sie und wie wirken sie?
  • Wo kann ich mehr über diese Medikamente erfahren?
  • Brauche ich Medikamentenresistenz? testen?
  • Wie helfen mir anti-HIV oder antiretrovirale Medikamente?
  • Was sind Reverse-Transkriptase (RT) -Hemmer und wie funktionieren sie?
  • Was sind Proteasehemmer und wie wirken sie?
  • Was sind Fusionsinhibitoren und wie wirken sie?
  • Wie lassen mich die Medikamente fühlen, und woher weiß ich, ob sie funktionieren?
  • Wann kann ich mit einer Besserung meiner Symptome rechnen?
  • Mit welchen Herausforderungen könnte ich konfrontiert werden, wenn es darum geht, mehrere HIV- oder AIDS-Medikamente einzunehmen? Kannst du mir einen Rat geben, wie du mein Medikament einhalten kannst?
  • Was sind die Risiken, wenn ich meine Medikamente nicht wie angewiesen nehme oder wenn ich sie vergesse?
  • Wurden diese Medikamente bei Menschen getestet? mit HIV und AIDS? Gibt es kürzlich klinische Studien zu ihnen? Gibt es irgendwelche Nebenwirkungen, die ich beachten sollte?
  • Was soll ich tun, wenn ich irgendwelche Nebenwirkungen habe? Gibt es irgendwelche, die erfordern, dass ich einen Arzt anrufe? Kann es sein, dass ich die Einnahme des Medikaments sofort abbrechen muss?
  • Bilden sich diese Drogen?
  • Darf ich sie auf nüchternen Magen einnehmen oder sollten sie mit Nahrung eingenommen werden?
  • Könnten diese Medikamente sein? Negative Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, die ich einnehme?
  • Können andere Medikamente meine Medikamente beeinflussen oder von ihnen beeinflusst werden?
  • Wie oft ändert sich mein Medikationsprogramm?
  • Wie werden wir wissen, wann es Zeit ist, sich zu ändern? meine medikamentöse Behandlung?

Komplementäre und alternative Therapien

Zusätzlich zu den von Ihrem Arzt empfohlenen Primärbehandlungen können Sie ergänzende oder alternative Behandlungen in Betracht ziehen, wie Yoga, Entspannungstechniken und Akupunktur. Fragen Sie Ihren Arzt, ob eine dieser Optionen für Sie von Vorteil sein könnte.

  • Sollte ich ergänzende oder alternative Therapien in Betracht ziehen?
  • Unterstützt die medizinische Forschung diese komplementären oder alternativen Therapien?
  • Könnte Akupunktur meinem Zustand nützen?
  • Würden Nahrungsergänzungsmittel wie Vitamin D und Kalzium mir gut tun?
  • Kann mir Stressmanagement, Entspannungstechniken oder Meditation helfen?
  • Würde eine Massage-Therapie meine Muskelschmerzen lindern?
  • Können pflanzliche Heilmittel mein HIV beeinträchtigen? /

Emotionale Gesundheit und familiäre Probleme

Es ist natürlich, Gefühle von Depression, Frustration, Wut, Angst, Angst und Einsamkeit zu erleben, wenn Sie eine lebensbedrohliche Krankheit haben, und das soziale Stigma, das mit HIV und AIDS einhergeht AIDS kann die Bewältigung dieses Zustands noch schwieriger machen. Es gibt jedoch ein großes Netzwerk zur Unterstützung von Menschen mit HIV und AIDS. Ihr Arzt kann Ihnen helfen, mit dem emotionalen Stress von HIV und AIDS umzugehen, während Sie Ihre Symptome behandeln. Er oder sie kann Sie auch mit Sozialarbeitern, Selbsthilfegruppen und anderen Psychologen in Kontakt bringen, die zusätzliche Unterstützung anbieten können. Finden Sie heraus, was Sie noch tun können, um Ihre emotionale Gesundheit zu verbessern, während Sie mit HIV oder AIDS leben.

  • Was soll ich tun, wenn ich denke - oder wenn Familie und Freunde sagen - ich leugne meine Diagnose?
  • Wie weiß ich, ob Depressionen und Stress meine Gesundheit beeinträchtigen?
  • Sollte ich emotionale Unterstützung von einer Gruppe oder einem Therapeuten suchen?
  • Gibt es Unterstützungsgruppen, die sich auf HIV- und AIDS-Patienten konzentrieren? Wie kann ich einen finden?
  • Können Sie mir seriöse Online-Ressourcen für HIV- und AIDS-Unterstützung empfehlen?
  • Wie kann meine Familie mir helfen, mit HIV und AIDS fertig zu werden?
  • Gibt es Unterstützungsdienste, die meiner Familie helfen können? mit meinem Zustand?
  • Wie beeinflusst HIV / AIDS wahrscheinlich die sexuelle Intimität? Welche Vorkehrungen muss ich treffen?
  • Wie kann ich schlechte Bewältigungsgewohnheiten angehen, wie zu viel trinken, Drogen missbrauchen, unsicheren Sex praktizieren oder meine Behandlungen vernachlässigen?
  • Wie sollte ich mit der sozialen Stigmatisierung umgehen, die mit HIV / AIDS verbunden ist?

Allgemeine Gesundheits- und Lebensstilprobleme

Eine gesunde Lebensweise zu pflegen, ist eine der besten Möglichkeiten, um bei HIV und AIDS gesund zu bleiben. Die Teilnahme an einer körperlichen Fitness, eine ausgewogene Ernährung, ausreichende Ruhe- und Schlafzeiten, das Aufhören mit dem Rauchen, die Abmilderung des Alkoholkonsums und die Vermeidung von Drogenmissbrauch können dazu beitragen, das Immunsystem zu stärken. Erkundigen Sie sich bei Ihrem Arzt, ob Sie zu Hause, am Arbeitsplatz oder in der Schule Änderungen am Lebensstil vornehmen müssen, um Ihre HIV- oder AIDS-Erkrankung besser bewältigen zu können:

  • Muss ich Änderungen am Lebensstil vornehmen, um besser mit HIV / AIDS oder meiner Behandlung umgehen zu können? ?
  • Wie wirkt sich die HIV / Aids-Behandlung auf mein tägliches Leben aus?
  • Wie kann ich mein Immunsystem stark halten?
  • Muss ich Diät oder Bewegung ändern oder ruhen?
  • Muss ich besonders auf meine Ernährung achten?
  • Kann Alkoholkonsum, Rauchen (Passivrauchen) oder Drogenkonsum meinen Zustand beeinträchtigen?
  • Wie soll ich meinem Ehepartner oder Partner meinen Zustand erklären, Familie und Freunde?
  • Wie kann ich am besten mit meinen Kindern über meine Krankheit sprechen?
  • Was sollte ich meinem Chef und meinen Kollegen sagen?
  • Wie wird sich mein Zustand auswirken? meine Beziehungen, und was kann ich tun, um meine Situation zu verbessern?
  • Wie wird HIV / AIDS meine sexuelle Gesundheit beeinflussen?
  • Was muss ich über das Praktizieren von Safer Sex wissen?
  • Gibt es sp Was sollte ich für ältere Erwachsene mit HIV / AIDS tun?
  • Sollte ich eine besondere Unterkunft für Schule, Zuhause oder meine Arbeit machen?
  • Was soll ich tun, wenn ich mich in der Schule oder in der Schule diskriminiert fühle?
  • Können Sie irgendwelche guten Bücher, Zeitschriften, Organisationen oder Online-Ressourcen empfehlen, die sich auf HIV und AIDS konzentrieren?

Finanzielle Gesundheit

Die mit Ihrer HIV- und AIDS-Behandlung verbundenen Kosten können erhebliche Auswirkungen auf Ihre Finanzen haben. Es ist wichtig, Wege zu finden, um Ihre körperliche Gesundheit mit Ihrer finanziellen Gesundheit in Einklang zu bringen. Fragen Sie Ihren Arzt nach Wegen, wie Sie die Kosten Ihrer Behandlung aufwiegen können, und sprechen Sie bei Bedarf mit einem Vertreter Ihrer Krankenkasse ab:

  • Wird meine Behandlung durch meine Krankenversicherung gedeckt?
  • Wie viel kostet meine Behandlung?
  • Wenn ich eine komplementäre oder alternative Therapie wähle, wird sie wahrscheinlich von meiner Versicherung gedeckt? Wenn nicht, welche Art von Auslagen kann ich erwarten?
  • Was sind meine Möglichkeiten, wenn ich keine Krankenversicherung habe?
  • Haben Menschen mit HIV oder AIDS Anspruch auf Medicaid- oder Medicare-Leistungen?
  • Habe ich Anspruch auf das AIDS-Drogenhilfeprogramm (ADAP), das durch das Ryan White Comprehensive Emergency Act von 1990 finanziert wird?
  • Gibt es zusätzliche föderale oder staatliche Programme oder private Organisationen, die hilfreich sein könnten? Meine Rezepte, gibt es generische Versionen der Medikamente, die erschwinglicher wären? Wenn nein, gibt es andere, gleichwertige Medikamente, die als Generika erhältlich sind?
  • Haben Sie Proben oder Rabattcoupons für meine Verschreibungen?
  • Würde die Teilnahme an klinischen Studien meine Gesundheitskosten senken?
  • Sie? wissen, über welche Ressourcen Menschen mit HIV / AIDS finanzielle Unterstützung erhalten können?
  • Drucken Sie die vollständige Liste der HIV- und AIDS-Fragen aus, die Sie Ihrem Arzt vorlegen müssen.Letzte Aktualisierung: 25.06.2010

Senden Sie Ihren Kommentar