Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Marias Geschichte: Gesund bleiben mit HIV

Marias Geschichte: Gesund bleiben mit HIV

  • Von Dennis Thompson Jr.
  • Bewertet von Lindsey Marcellin, MD, MPH

Maria Davis ist gerade dabei, an ihrem vierten Marathon teilzunehmen, und sie lebt seit fast 20 Jahren auch mit HIV. Hier ist, wie sie gesund bleibt und mit HIV umgeht.

Maria Davis, 53, bereitet sich auf ihren vierten New York City Marathon vor. Sie weiß, dass die körperlichen Herausforderungen des 26,2-Meilen-Treks groß sein werden, aber auch die Belohnungen. "Du sagst dir selbst, 'meine Füße tun weh, meine Beine tun weh, meine Knöchel schmerzen - aber ich kann nicht nachgeben, weil ich anderen Leuten zeige, dass sie das auch können.'"

Davis ist Eine Inspiration auf zwei Ebenen: Sie ist nicht nur eine erfolgreiche Marathonläuferin, sie lebt seit 1995 auch mit dem HIV (Human Immunodeficiency Virus). Sie zeigt anderen, dass sie gesund bleiben und ihre Ziele auch mit HIV erreichen können.

Davis hat in den fast zwei Jahrzehnten seit ihrer Diagnose mit ihrer Gesundheit zu kämpfen gehabt, aber sie ist stark und fit in diesen Tagen zum Teil wegen der harten Lektionen, die sie über HIV-Management gelernt hat.

Von Diagnose zu Management

Davis, der lebt New York City, erfuhr von ihrem HIV-Status durch einen Bluttest, den sie nach der Beantragung einer Lebensversicherung nahm. "Zehn Tage später haben sie mir einen beglaubigten Brief geschickt", sagt sie. "So habe ich herausgefunden, dass ich HIV hatte - aus einem Brief in der Post." Ihr HIV hat sich seitdem zu ausgewachsenem AIDS entwickelt.

Die Krankheit hat im Laufe der Jahre einen erheblichen Tribut gefordert. Sie hat Nervenschäden in ihren Unterschenkeln, eine Nebenwirkung ihrer HIV-Medikamente. Sie leidet auch an einem Mangel an Durchblutung ihrer Hüftgelenke, was zu "trockenen Hüften" oder einem leichten Hinken aufgrund der aneinander reibenden Knochen geführt hat.

Am Anfang ihrer Diagnose hatte Davis nicht t sehr gut auf sich selbst aufpassen. Der Wendepunkt kam im Jahr 2007, als sie eine Pneumocystis-Pneumonie (eine Art Lungenentzündung, verursacht durch einen Pilz in der Lunge) hatte, weil sie ihren HIV-Behandlungsplan nicht eingehalten hatte. "Ich musste mir sagen:" Ich spiele jetzt mit meinem Leben herum. Wenn ich so weitermache, werde ich nicht mehr leben, wenn meine Tochter die High School abschließt ", sagt sie.

Sie jetzt lebt einen viel gesünderen Lebensstil, der es ihr ermöglicht hat, ihre Mobilität beizubehalten und sogar an Marathons und anderen herausfordernden Ereignissen teilzunehmen. "Ich lebe noch, und ich kann immer noch etwas tun", sagt Davis. "Ich kann mit einem Hinken Schluss machen, aber ich werde es beenden."

Gesund bleiben mit HIV

Davis glaubt, dass sie jetzt besser in Form ist als seit Jahren, und sie plant, jahrelang mit HIV gesund zu bleiben kommen.

Die Annahme eines ausgewogenen Lebensstils wird einen langen Weg in Richtung Gesundheit mit HIV gehen, sagt Joseph S. Cervia, MD, ein zertifizierter HIV-Praktiker und klinischer Professor für Medizin und Pädiatrie an der Hofstra North Shore-LIJ School of Medizin in Hempstead, NY Leben mit HIV bedeutet, dass Sie Ihre tägliche Gesundheit ernst nehmen. "Eine ausgeruhte, wohlgenährte und gesunde Person wird mit jeder chronischen Gesundheitsbelastung besser zurechtkommen, und HIV ist nicht anders", sagt er.

Davis nennt eine Handvoll Veränderungen im Lebensstil als Grund für ihren Erfolg im Leben mit HIV. Hier ist ihr Rat für einen intelligenten HIV-Managementplan:

Behalte eine positive Einstellung. "Es beginnt mit dem Verstand - wie du denkst", sagt Davis. "Wenn du negativ denkst, dass du nie über diese Situation hinwegkommst, dann wirst du unglücklich sein und dein Körper wird nicht heilen. Es ist eine mentale und eine spirituelle Sache." Dr. Cervia stimmt zu, dass der Aufenthalt mit HIV nicht nur körperlich gesund ist. "Es ist wichtig, eine gesunde, positive Lebenseinstellung zu bewahren", sagt er.

Sport treiben und Stress bewältigen. Davis geht mindestens jeden zweiten Tag entweder draußen oder auf einem Laufband. "Je besser Sie in Form sind, desto mehr Jahre legen Sie in Ihr Leben und desto besser können Sie mit den Nebenwirkungen von HIV-Medikamenten umgehen", betont sie. Sie erhält regelmäßig Akupunktur und Massage und nimmt an Reiki zur Stresslinderung teil.

Iss eine gesunde Diät. Davis begrenzt ihre Zucker- und Salzaufnahme, isst viel grünes Gemüse und vollständige Körner und verbraucht nur mageres Fleisch. Sie vermeidet fettige frittierte Speisen und trinkt viel Wasser. "Wenn du HIV-Medikamente nimmst, musst du viel Wasser trinken, um die Leber und die Nieren auszuspülen", sagt sie.

Schlaf gut. Davis betont die Notwendigkeit einer guten Nachtruhe und erlaubt dir selbst Nickerchen, wenn du eins brauchst. "Sie müssen genügend Ruhe bekommen", sagt sie.

Nehmen Sie Ihre Medikamente wie verordnet. Davis hat auf die harte Tour gelernt, dass Sie mit den von Ihrem Arzt verordneten HIV-Medikamenten im Zeitplan bleiben müssen. "Ich war eine jener Menschen, die die ganze Zeit über" Medikamente Urlaub "gemacht haben", sagt sie. "Ich würde Medikamente nehmen, und dann würde ich aufhören." Als Folge würde ihr Immunsystem abstürzen, und sie wäre anfällig für Infektionen und Krankheiten. Das ist ein wichtiger Punkt, sagt Cervia. "Wenn Sie Ihre Medikamentenvorgaben nicht genau befolgen, können Sie ein Virus entwickeln, das um so widerstandsfähiger ist und Sie müssen komplexere und anspruchsvollere Behandlungen vornehmen, um die Gesundheit in Zukunft zu erhalten", warnt er Gewohnheiten.

Leute, die mit HIV leben, müssen ihre Laster als Teil ihres HIV-Managementplans fallen lassen, sagt Margaret Hoffman-Terry, MD, eine zugelassene HIV-Praktikantin im Lehigh Valley Krankenhaus in Allentown, Pa. "Das größte Problem, das wir sehen dass Menschen oft ungesunde Verhaltensweisen wie Trinken oder Rauchen von Zigaretten fortführen, aber sobald Sie ein Immunproblem wie HIV haben, können diese Gewohnheiten bedeuten, dass Sie den Rest Ihres Lebens mit Bronchitis oder Atemproblemen verbringen müssen, weil Ihr Immunsystem nicht mehr so ​​funktioniert wie früher " Davis ist nur ein Beispiel für die vielen Menschen, die heute ein ganzes Leben mit HIV leben. Ja, es braucht Arbeit, aber die Auszahlung ist es wert.

"Sie müssen sich Zeit für sich selbst nehmen", sagt Davis. "Du musst wissen, dass dein Leben es wert ist, und je besser du auf dich aufpasst, desto länger kannst du leben."

Zuletzt aktualisiert: 01.07.2013

Senden Sie Ihren Kommentar