Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

3 Trockene Haut Fehler zu stoppen Jetzt machen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Thinkstock

Juckende, straffe, schuppige Haut, die ungefähr so ​​geschmeidig ist wie eine Monate alten Reiskuchen kann mehr als Ihr Aussehen beeinflussen - stark trockene Haut kann auch schmerzhaft sein. Aber selbst wenn Sie die besten Behandlungsabsichten haben, könnten Sie versehentlich Ihren Teint sabotieren. Was sind die häufigsten Fehler, die Menschen bei der Behandlung von trockener Haut machen, und was sind die klügsten Lösungen? Wir haben Experten gefragt, wie sie einwiegen sollten.

Fehler # 1: Verwässerte Haut mit trockener Haut verwechseln.
"Der häufigste Fehler, den Menschen machen, ist zu denken, dass ihre Haut trocken ist, wenn sie wirklich dehydriert ist. Trockene Haut ist eigentlich sehr selten ", sagt die Promi-Kosmetikerin Joanna Czech, die auf zahlreichen A-Listen-Gesichtern arbeitet. Wie kannst du den Unterschied erkennen? "Trockene Haut hat sehr kleine Poren und ist ziemlich dicht. Dehydrierte Haut fehlt Glanz und Glanz und kann flockig sein. "

Intelligente Lösung: Beginnen Sie eine intelligente Befeuchtungsstrategie.
Tragen Sie zweimal täglich eine reichhaltige Feuchtigkeitscreme auf. Am Morgen ist es wichtig, Ihre Haut zu ernähren, um das Wasser zu ersetzen, das Sie über Nacht verloren haben, und am Abend, nachdem Sie Ihr Gesicht gewaschen haben, speichert es die Feuchtigkeit - was hilft, Ihre Haut zu reparieren, während Sie schlafen. Egal, ob Sie trocken oder ölig sind, Sie möchten Sonnenschäden um jeden Preis vermeiden, also tragen Sie täglich Sonnencreme auf.

Sie müssen auch empfindliche Bereiche wie die Augen und Lippen ansprechen, die Feuchtigkeit meiden und feine Linien entwickeln, Tschechisch sagt. Eine sanfte, aber feuchtigkeitsspendende Augencreme kann Linien weniger häufig machen und Lippenbalsam ersetzt Feuchtigkeit. Suchen Sie nach Zutaten wie Sheabutter und süßem Mandelöl.

Fehler # 2: Aggressive Peeling.
Diejenigen mit trockener Haut können Peeling anwenden, um Flocken zu entfernen, aber das ist nicht die beste Taktik. "Ein häufiger Fehler, den Menschen machen, ist zu versuchen, die Flocken abzuschrubben, weil ihre Haut stumpf und flockig aussieht", sagt Jessica Wu, MD, stellvertretende klinische Professorin für Dermatologie an der University of Southern California Medical School und ein Dermatologe in Los Angeles. "Dies kann zu Irritationen führen. Überscheuern kann die Haut tatsächlich entzünden und dazu führen, dass sie noch mehr Haut produziert, um sich selbst zu reparieren. "Peelings und scharfe Reinigungsmittel können die gleichen Ergebnisse haben.

Intelligente Lösung: Behandeln Sie Ihre Haut mit DC.
Sie könnten Versuchen Sie, sich jedes Mal, wenn Sie in der Dusche sind, mit einem Gesichtspeeling zu waschen. Ein sanftes Peeling einmal die Woche macht das möglich. "Alles in Maßen", rät Czech. Vermeiden Sie Gelreinigungsmittel und schäumende Produkte mit Sulfaten; Sie können scharfe Reinigungsmittel enthalten, die der Haut die dringend benötigte Feuchtigkeit entziehen.

Um mit dem Tag zu beginnen, sagt Dr. Wu, wird ein wenig Wasser die Arbeit erledigen. Ihre Haut wird normalerweise nicht schmutzig genug, wenn Sie schlafen, um eine morgendliche Reinigung zu garantieren (vorausgesetzt, Sie haben Ihr Make-up am Abend zuvor entfernt).

Fehler # 3: Verwenden Sie Produkte, die für Ihre Haut zu reich oder schwer sind.
Wei Lang, eine berühmte Kosmetikerin und Besitzerin des Wei Lang Spa in New York, sagt, dass die meisten Patienten mit trockener Haut die falschen Produkte verwenden: "Menschen mit dehydrierter oder trockener Haut verwenden oft extrem reichhaltige und schwere Cremes. Die Moleküle dieser Produkte sind ziemlich groß, und es ist schwer für sie, richtig einzudringen - was bedeutet, dass das Produkt nur auf der Haut sitzt und nichts Gutes bewirken kann. "

Intelligente Lösung: Suchen Sie nach gezielten Behandlungen statt nach schweren Balsamen .
"Ein gutes Serum hat kleinere Moleküle, die es ermöglichen, dass es vor Ihrer Feuchtigkeitscreme eindringt und die benötigte Feuchtigkeit hinzufügt, es fixiert und eine gute Hydratationsschicht bildet", sagt Lang.

Dr. Wu schlägt vor, nach Zutaten wie Lakritze und Sojaextrakten zu suchen; Diese wirken entzündungshemmend und können Hautrötungen und Irritationen reduzieren. Sie empfiehlt auch Produkte, die Hyaluronsäure und Niacinamid enthalten, die Hydratation erhöhen und Juckreiz und Engegefühl verringern. Letzte Aktualisierung: 1/22/2014

Senden Sie Ihren Kommentar