Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

5 Wege Ihre tägliche Routine kann Ihre Haut schädigen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Einweichen die Sonne während der Fahrt zur Arbeit auf, ruht den Kopf auf einem unbelasteten Kissenbezug und Milch in Ihrem Kaffee nehmen kann alle Auswirkungen auf Ihre Haut.Getty Images; Corbis; Thinkstock

Key Takeaways

Oberflächen, die mit Ihrem Gesicht in Kontakt kommen - wie Kissenbezüge und Telefone - können Hautprobleme verursachen.

Das Auftragen von Sonnenschutz schützt Ihre Haut, egal ob Sie am Strand sitzen oder im Auto sitzen.

Bei ersten Anzeichen von Akne, Psoriasis oder anderen Hauterkrankungen besteht unser Bauchgefühl darin, die Symptome zu verbergen oder nach einer schnellen Lösung zu suchen. Aber eine einfache Überprüfung Ihrer täglichen Gewohnheiten könnte zeigen, was tatsächlich hinter Ihren Hautproblemen ist.

Hier sind einige der Top-Täter, die Ihre Haut schädigen können, zusammen mit Experten genehmigt Tipps für die Aufrechterhaltung einer klaren, gesunden Teint ohne Überholung Ihr Lebensstil.

Täter Nr. 1: Ihr Kissenbezug

So geht's: Während das flauschige Bett nach einem langen Tag wie ein sicherer Rückzugsort wirkt, kann es alles andere als Gesichtshaut sein. "Wenn Sie Ihren Kissenbezügen erlauben, unbelegt zu bleiben, riskieren Sie, dass sich Haarrückstände, Schmutz, Makeugrückstände, abgestorbene Hautzellen und Öl auf die Haut übertragen", sagt Dendy Engelman, Hautärztin bei Manhattan Dermatology & Cosmetic Chirurgie in New York City. Die Entwicklung dieser Art von Film könnte zu Ausbrüchen führen oder andere Hauterkrankungen verschlimmern.

Und denken Sie nicht, dass Sie aus dem Schneider sind, wenn Sie Ihr Gesicht vor dem Schlafengehen waschen. Durch das Einpflanzen in unsaubere Laken und Kissenbezüge kann die Haut gereinigt werden.

Die Lösung: Dr. Engelman empfiehlt, Ihre Kopfkissenbezüge jede zweite Woche zu waschen - es sei denn, ein volles Make-up-Make-up schlägt das Kissen eine Nacht lang auf. In diesem Fall sollten Sie es so schnell wie möglich austauschen.

Täter Nr. 2: Das Telefon

So geht's: Studien haben gezeigt, dass das Telefon, das Sie verwenden, wahrscheinlich mit Keimen keimt, die auf Ihr Gesicht übertragen werden können. "Bakterien und Druck [durch das Schließen des Telefons] können Entzündungen verursachen, die Akne, Rosacea, Ekzeme, Schuppenflechte und mehr verschlimmern können", sagt Engelman.

Die Lösung: Reinigen Sie Handhelds regelmäßig mit einem antibakteriellen Tuch wie Dickinson Original Hamamelis Towelettes. Die Verwendung eines Headsets minimiert den Kontakt zwischen Telefon und Haut, aber Engelman schlägt vor, das Headset ebenfalls abzuwischen.

Täter Nr. 3: Berühren Sie Ihr Gesicht

So geht's: Ob Weil wir müde, gelangweilt oder tief in Gedanken sind, haben viele von uns die Angewohnheit, unseren Kopf auf unsere Hände zu legen. Tue es nicht. "Der mechanische Druck der Hände auf der Haut oder die Okklusion der Schweißkanäle kann zu Ausbrüchen führen", sagt Engelman.

Die Lösung: Das nächste Mal ertappt man sich beim Berühren von Kinn oder Wange Denken Sie an die Bakterien, Viren und Allergene, die Sie von Ihren Fingern auf Ihr Gesicht ausbreiten können. Wenn Sie Ihr Gesicht auf Ihren Händen ruhen lassen, weil Sie sich träge fühlen, dann gehen Sie zügig. Es wird helfen, die Durchblutung anzuregen und Ihre Energie zu steigern.

Täter Nr. 4: Das tägliche Pendeln

So geht's: Viele Menschen denken, dass die Sicherheit der Sonne beim Treten endet aus dem Strand, aber diese Strahlen können Ihre Haut beschädigen, wenn Sie im Auto sitzen. Laut der Hautkrebsstiftung haben Dermatologen festgestellt, dass Patienten in den Vereinigten Staaten, die viel Zeit hinter dem Steuer verbringen, auf der linken Seite ihrer Körper und Gesichter oft mehr Sonnenschäden haben. Das liegt daran, dass die linke Seite eines Fahrers der durch das Autofenster einfallenden UVA-Strahlung stärker ausgesetzt ist.

Die Lösung: Behandeln Sie Ihre Haut nicht anders, wenn Sie im Auto sind. Das Auftragen von Sonnenschutzmitteln - LSF 30 oder höher - kann die exponierten Bereiche wie Arme, Hände, Gesicht und Hals schützen. Es ist besonders wichtig, Sonnencreme zu den Stoßzeiten der Sonne von 10 bis 16 Uhr zu verwenden, sagt Engelman. Probieren Sie Colorscience SunFuttertable Mineralische Sonnencreme SPF 50, die einfach im Auto aufgetragen und wieder aufgetragen werden kann (sogar über Make-up). Schutzkleidung, wie lange Ärmel und Hüte, kann auch Ihre Haut schützen.

Täter Nr. 5: Kaffee mit Milch

So geht's: Forschungen haben gezeigt, dass der Verzehr von Milchprodukten die Freisetzung von Hormonen auslösen kann, die zu Akneausbrüchen führen.

Die Lösung: Wenn Sie nicht Wenn Sie einen schwarzen Kaffee bevorzugen, sollten Sie einen alternativen Milchkännchen wie Mandelmilch verwenden, der mit Kalzium angereichert ist.Letzte Aktualisierung: 30.12.2015

Senden Sie Ihren Kommentar