Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

7 Fakten über Biologics für Psoriasis

7 Fakten zu Biologics für Psoriasis

  • Von Kristen Stewart
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Biologika können eine effektive Psoriasis-Behandlung sein, aber sie können einige Nachteile haben. Überprüfen Sie diese Vor-und Nachteile, um zu sehen, ob diese Psoriasis-Medikamente für Sie richtig ist.

Unzufrieden mit Ihrer aktuellen Psoriasis-Medikamente? Biologische Medikamente, die zur Behandlung anderer Autoimmunerkrankungen verwendet wurden, bieten Ihnen möglicherweise eine andere Möglichkeit. Aber Sie werden die Vor- und Nachteile abwägen müssen, bevor Sie ein biologisches Medikament gegen Psoriasis nehmen.

"Biologics sind gentechnisch veränderte Proteine, die menschlichen Genen entnommen werden", sagt Hooman Khorasani, MD, Chef der Abteilung von Mohs, rekonstruktiv, und kosmetische Chirurgie in der Abteilung für Dermatologie an der Mount Sinai School of Medicine in New York City. "Diese Medikamente hemmen spezielle Komponenten des Immunsystems, die eine zentrale Rolle bei der Entzündung spielen, was ein zentrales Merkmal der mittelschweren bis schweren Psoriasis ist."

Biologics als Behandlungsoption für Psoriasis ist für viele eine willkommene Neuigkeit. Wie bei jedem Medikament müssen Sie jedoch alle Fakten erhalten, bevor Sie entscheiden, ob ein biologisches Medikament das Richtige für Sie ist. Hier sind sieben Fakten zu Biologika für Psoriasis:

1. Biologics werden injiziert. Einige biologische Medikamente werden intravenös in einer medizinischen Umgebung verabreicht, während andere mit einem Schuss unter die Haut verabreicht werden, ähnlich wie Menschen mit Diabetes Insulin injizieren. Sie oder ein Familienmitglied können diese Technik erlernen, so dass Sie Ihr biologisches Medikament bequem von zu Hause mitnehmen können.

2. Biologika haben andere Nebenwirkungen als herkömmliche Psoriasis-Medikamente. So können zum Beispiel frei verkäufliche Psoriasisbehandlungen, wie Salicylsäure und Steinkohlenteer, zu Hautirritationen und Sonnenbrand führen. Wenn Sie bei herkömmlichen Psoriasisbehandlungen erhebliche Nebenwirkungen festgestellt haben, kann ein biologisches Medikament eine Behandlungsoption für Sie sein.

3. Biologika gegen Psoriasis können das Infektionsrisiko erhöhen. Da sie das Immunsystem beeinflussen, reduzieren biologische Medikamente Ihre Infektionsresistenz. Menschen mit einer Vorgeschichte von Tuberkulose, Hepatitis B oder C oder dem Human Immunodeficiency Virus (HIV) sind keine guten Kandidaten für diese Art von Psoriasis-Behandlung.

4. Biologics können teuer sein. "Die jährlichen Kosten einer biologischen Dose liegen zwischen $ 35.000 und $ 50.000, je nachdem, welches Medikament Sie verordnet bekommen", sagt Dr. Tien Q. Nguyen, ein Dermatologe am Orange Coast Memorial Medical Center in Fountain Valley Die meisten Menschen, die keine Biologika nehmen, benötigen jedoch typischerweise zwei oder drei verschiedene Medikamente plus Lichtbehandlung und Labortests für die Überwachung, was zusammen mit der Zeit, die sie von der Arbeit verpasst haben, einen teuren Aufwand bedeuten kann - und weniger erfolgreiches Ergebnis, fügt Nguyen hinzu. Wenn Ihre Krankenversicherung den Großteil der Kosten für die biologische Behandlung nicht deckt, haben viele Pharmaunternehmen eine Hotline, die Sie anrufen können, um nach möglichen wirtschaftlichen Rabatten für ihre biologischen Medikamente zu fragen.

5. Biologics müssen keine Alles-oder-Nichts-Behandlung sein. Für Menschen mit Psoriasis, die nicht genug von einer Art von Medikamenten allein erhalten, ist es möglich, Biologika mit anderen traditionellen Psoriasis-Behandlungen oder Lichttherapie zu kombinieren.

6. Jeder reagiert anders auf Biologics. "Wie bei jedem Medikament müssen Biologics oft auf den einzelnen Menschen abgestimmt werden", sagt Dr. Khorasani. Wenn Sie nicht gut auf ein anfängliches biologisches Medikament ansprechen, können Sie mit Ihrem Arzt eine andere Möglichkeit ausprobieren, da es mehrere Arten von Biologika zur Behandlung von Psoriasis gibt.

7. Biologics können einige Zeit brauchen, um zu arbeiten. Wenn Sie sich entscheiden, ein biologisches Medikament gegen Psoriasis zu versuchen, müssen Sie geduldig sein - es kann zwei bis drei Monate dauern, bis Sie eine substanzielle Besserung nach dem Beginn der biologischen Behandlung sehen.

Mit so vielen Dingen zu überlegen, wenn Sie Biologika für Psoriasis-Behandlung, es ist wichtig, eine Diskussion mit Ihrem Arzt zu haben und zu erfahren, wie jeder dieser Fakten über Biologika Sie spezifisch beeinflussen kann.

Aktualisiert: 23.05.2014

Senden Sie Ihren Kommentar