Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

7 Tipps zum Verwalten chronischer Nesselsucht

7 Tipps zur Behandlung chronischer Nesselsucht

  • Von Natalia Macrynikola
  • Bewertet von Rosalyn Carson-DeWitt, MD

Ob Sie eine beruhigende Lotion anwenden oder eine Vitamin-D-Ergänzung versuchen, es gibt Schritte, die Sie ergreifen können, um chronische Nesselsucht zu behandeln. Starten Sie hier.

Thinkstock

Empfohlen

Was könnte Ihre chronischen Hives verursachen? Watch: Expertenrat für chronische Nesselsucht Wie chronische Nesselsucht Fortschritte Fragen an Ihren Arzt über chronische Nesselsucht (PDF)

Chronische Nesselsucht, auch chronische Urtikaria genannt, ist eine unangenehme Hauterkrankung, die durch juckende rote Striemen gekennzeichnet ist, die überall auf Ihrem Körper auftreten können. "Ungefähr 85 Prozent der Zeit, wir wissen nicht, was es verursacht", sagt Miriam Anand, MD, ein Allergologe mit Allergie Associates und Asthma in Tempe, Arizona. Wenn die Ursache von Nesselsucht nicht bestimmt werden kann, ist der Zustand als chronische idiopathische Urtikaria bekannt. Dies stellt eine Herausforderung dar, wenn es um die Behandlung chronischer Nesselsucht geht, die definitionsgemäß länger als sechs Wochen dauert und manchmal jahrelang kommen und gehen kann.

Chronische Nesselsucht kann nicht nur die täglichen Aktivitäten beeinträchtigen, sondern es gibt auch viele Möglichkeiten um den Zustand zu verwalten - auch wenn Sie nicht wissen, was die Ursache ist. Beginnen Sie mit diesen Schritten, um die Symptome chronischer Nesselsucht zu lindern oder zu verhindern:

1. Bekannte Auslöser vermeiden

Eine der besten Möglichkeiten zur Bekämpfung von Bienenstöcken besteht darin, bekannte Auslöser zu vermeiden, heißt es in einem Bericht der Zeitschrift der Europäischen Akademie für Dermatologie und Venerologie vom Juni 2015. Um festzustellen, welche Auslöser Sie beeinflussen können, ist der erste Schritt, Ihren Allergologen zu sehen. "Wir machen Allergietests, um zu sehen, ob Ihr Körper auf eines der vielen Allergene reagiert, die Nesselsucht verursachen können", sagt Dr. Anand. Einige dieser Allergene sind:

  • Einige Lebensmittel, insbesondere Erdnüsse, Eier, Nüsse, Schalentiere und einige Lebensmittelzusatzstoffe
  • Bestimmte Schmerzmittel wie Aspirin und Ibuprofen
  • Physikalische Reize wie Druck, Temperatur, Bewegung, und Sonnenbestrahlung
  • Bakterielle Infektionen, einschließlich Harnwegsinfektionen
  • Virusinfektionen, wie Erkältung und Hepatitis
  • Haustierschuppen
  • Pollen

Wenn eines oder mehrere dieser Allergene gefunden wird Ursache Ihrer Nesselsucht, sagt Anand, wird Ihr Arzt mit Ihnen zusammen arbeiten, um Wege zu finden, Exposition zu vermeiden. "Wenn nach dem Test kein Auslöser gefunden wird, sucht Ihr Arzt nach anderen Ursachen für chronische Nesselsucht", fügt sie hinzu. Eine davon könnte eine Autoimmunerkrankung sein - fast die Hälfte aller Fälle chronischer Nesselsucht geht auf ein überaktives Immunsystem zurück, so das American Osteopathic College of Dermatology. Die Behandlung einer zugrunde liegenden Erkrankung, sagt Anand, kann Ihnen helfen, die Symptome chronischer Nesselsucht zu beseitigen.

2. Nehmen Sie Ihre Medikamente

Antihistaminika sind in der Regel die erste Behandlungslinie für chronische Nesselsucht. "Ich verschreibe normalerweise einmal täglich ein lang wirksames Antihistaminikum", sagt Anand, "und wenn das nicht funktioniert, füge ich ein zweites hinzu." Wenn Antihistaminika nicht helfen, kann Ihr Arzt ein anderes Medikament verschreiben. Laut einer Studie, die im März 2013 im New England Journal of Medicine veröffentlicht wurde, erwies sich Omalizumab, ein injizierbares Medikament zur Behandlung von Asthma, als wirksam bei der Behandlung der meisten Menschen, die nicht auf Antihistaminika ansprachen. Andere Behandlungen, die Ihr Arzt verschreibt, sind Corticosteroide (nur für kurzfristige Anwendung) oder Epinephrin-Injektionen (wenn Sie Schwellungen in Ihren Lippen oder im Rachen haben). Um die Wirksamkeit Ihrer Behandlung zu erhöhen, befolgen Sie immer die Anweisungen Ihres Arztes, wenn es um die Einnahme Ihrer Medikamente geht, und lassen Sie keine Dosen aus. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Fragen oder Bedenken zu Ihrer Medikation haben.

3. Beruhige deine Haut

Je trockener deine Haut ist, desto kritischer fühlt sie sich an und verleitet dich zum Kratzen. Aber Kratzen ist eines der schlimmsten Dinge, die Sie tun können, sagt Anand, weil es Ihre Bienenstöcke verschlimmern kann. Um den Juckreiz zu beruhigen, halten Sie Ihre Haut mit Feuchtigkeit versorgt, sagt sie. Häufige Bäder können auch dazu beitragen, Juckreiz und Kratzen zu reduzieren, nach dem American College of Allergie, Asthma und Immunologie (ACAAI).

Darüber hinaus kann die Kühlung der betroffenen Bereich beruhigend für Ihre Haut (solange die Kälte nicht ist) t einen deiner Bienenstockauslöser). Es gibt viele Möglichkeiten, Ihre Haut zu kühlen:

  • Anwendung eines entzündungshemmenden Medikaments oder einer Creme, wie von Ihrem Arzt verordnet
  • Positionierung vor einem Ventilator
  • Anwendung einer kalten Kompresse

4. Tragen Sie lockere, leichte Kleidung

Konstante Reibung und Druck auf Ihre Haut können Ihre Nesselsucht verschlimmern, so der ACAAI. Vermeiden Sie enge Kleidung, enge Gürtel und sogar schlecht sitzende Schuhe - Nesselsucht kann auch auf den Fußsohlen auftreten. Wählen Sie stattdessen locker sitzende Kleidung in weichen Stoffen.

5. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über ein Vitamin-D-Präparat

Das Hinzufügen eines Vitamin-D-Präparats zu Ihrem Behandlungsplan kann laut einer im Januar 2014 in den Annals of Allergy, Asthma & Immunology veröffentlichten Studie helfen, die Symptome chronischer Nesselsucht zu reduzieren. In der zweijährigen Studie erfuhren Menschen mit chronischen Nesselsucht, die eine tägliche Ergänzung von Vitamin D3 zusammen mit ihren regulären Allergie-Medikamenten nahmen eine Abnahme von 33 Prozent in ihren Symptomen innerhalb der ersten Woche. Es bedarf weiterer Forschung, um die Vorteile einer Vitamin D-Supplementierung für chronische Nesselsucht zu bestätigen. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die mögliche Ergänzung Ihrer Behandlung.

6. Alternative Therapien in Betracht ziehen

Es hat sich herausgestellt, dass Stress die Nesselbildung verschlimmert, und Techniken, die Entspannung fördern, wie tiefes Atmen, Meditation und Yoga, können gute Wege sein, Stress abzubauen, sagt Anand. Einige Studien weisen auf eine mögliche Verbindung zwischen Akupunktur und einer Abnahme der Symptome von chronischen Nesselsucht hin, aber mehr Forschung wird benötigt, um diese Ergebnisse zu bestätigen.

7. Verwalten Sie Ihre Emotionen

Wenn Sie chronische Nesselsucht haben, können die meisten Ihrer Bemühungen natürlich auf sichtbare Symptome ausgerichtet sein. Vergessen Sie aber nicht, auf die unsichtbaren Symptome der Erkrankung einzugehen: Angst und Depressionen begleiten oft chronische Nesselsucht. "Das liegt nahe", sagt Anand, "da das Leben mit einer chronischen Erkrankung herausfordernd und unangenehm sein kann." Chronische Nesselsucht hat sich als besonders belastend erwiesen, um emotionales Leid, Gefühl der Isolation und Müdigkeit zu steigern. Wenn Ihnen diese Symptome bekannt vorkommen, kann das Gespräch mit einem Therapeuten helfen, den emotionalen Druck zu verringern.

Zuletzt aktualisiert: 17.06.2015

Senden Sie Ihren Kommentar