Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

8 Wege zur Steigerung des Selbstvertrauens mit Psoriasis

8 Wege zur Steigerung des Selbstvertrauens bei Psoriasis

  • Von Madeline R. Vann, MPH
  • Reviewed by Farrokh Sohrabi, MD

Die physikalischen Auswirkungen der Psoriasis sind sichtbar. Die emotionalen - wie Peinlichkeit, Frustration und geringes Selbstwertgefühl - sind es nicht. So fangen Sie an, sich wieder gut in Ihrer eigenen Haut zu fühlen.

Thinkstock

Wenn Sie mit Psoriasis leben, wissen Sie alles über Juckreiz, schuppige Haut und lästige Plaques. Aber vielleicht sind Sie auch nur allzu vertraut mit den sozialen und emotionalen Auswirkungen von Psoriasis - Dinge, die nicht immer von Ärzten und Angehörigen erkannt werden.

Eine aktuelle Umfrage von Menschen mit Psoriasis, veröffentlicht in der Juli 2015 Ausgabe des Journal of Dermatological Treatment, betonte die Prävalenz dieser weniger sichtbaren Psoriasis-Symptome. Ungefähr 98 Prozent der Teilnehmer berichteten, dass sie durch Psoriasis einen emotionalen Einfluss hatten, wie zum Beispiel peinlich berührt, wütend oder geringes Selbstwertgefühl zu haben. 95 Prozent gaben an, dass die Krankheit Auswirkungen auf ihr soziales Leben hat - sie haben es manchmal vermieden, neue Leute zu treffen oder zu interagieren mit Freunden.

Wenn dein Selbstvertrauen fehlt, kannst du Schuppenflechte auf mehreren Ebenen angehen, um sie zu stärken. Beginnen Sie mit diesen Schritten.

1. Verbinde dich mit anderen mit deinem Zustand. "Du musst erkennen, dass du nie allein bist - es gibt Millionen von Menschen mit dieser Krankheit, also sind das viele Menschen, die genau verstehen, was du durchmachst", sagt der Psoriasis-Blogger Simon Jury, bei dem vor 13 Jahren Psoriasis diagnostiziert wurde. Die Jury gibt zu, dass er bei seiner Diagnose nicht viel über seine Psoriasis oder seine Gefühle gesprochen hat. "Sobald ich es rausgelassen und die Frustration losgelassen habe, wurde das Leben plötzlich viel einfacher", sagt er. Jetzt bloggt er und ist in Online-Foren für Menschen mit Psoriasis aktiv.

2. Informieren Sie sich über Psoriasis. Brittany Ineson sagt, sie sei von Psoriasis-Plaques übersät, bevor sie ihre Ärzte dazu überredete, eine Psoriasis-Diagnose in Erwägung zu ziehen. "Ich habe mich reingegraben und eigene Nachforschungen angestellt", erinnert sie sich. Sie verband sich mit anderen Frauen, deren Blogs über Psoriasis ihr half, ihren Zustand zu verstehen. Die 29-jährige New Yorkerin sagt, dass sie heute meist mit Hilfe von topischen Behandlungen und Phototherapie klar ist, aber sie glaubt, dass die Aufklärung über Psoriasis zu ihrer Diagnose und der Fähigkeit geführt hat, ihren Zustand erfolgreich zu bewältigen und sich wohl zu fühlen ihre eigene Haut heute.

3. Erziehen Sie auch andere. Ineson erinnert sich an schwierige Zeiten, in denen Menschen von ihrer schuppenden oder blutenden Haut abgelenkt wurden. Einmal, bevor ihre Psoriasis unter Kontrolle war, verließ sie sogar einen Job, weil ihr Vorgesetzter sie scharf äußerte. Jetzt beruhigt sie ruhig andere, dass der Zustand "nicht ansteckend" ist. Mit anderen über Ihre Psoriasis zu sprechen, kann Ihnen helfen, Ihren Zustand zu verstehen, während Sie auch Ihr Selbstvertrauen bewahren, wenn Sie in der Nähe dieser Leute sind.

4. Konzentriere dich darauf, was du liebst. Die Jury empfiehlt, etwas zu finden, was du gerne tust, und deine Energie dorthin zu leiten, wenn du dich niedergeschlagen fühlst. Zum Beispiel kocht er gerne und bemüht sich sehr, gute Mahlzeiten für sich und seine Frau zu kochen. Die Küche ist "eine Psoriasis-freie Zone", sagt er. "Wenn du eine Leidenschaft oder ein Hobby hast, ist das deine Flucht", rät Jury.

5. Befeuchten Sie, befeuchten Sie, befeuchten Sie. Eine gute Feuchtigkeitscreme ist eine Ihrer besten Waffen gegen geringes Selbstwertgefühl. Jury sagt, dass er erschöpfend gesucht hat, um die hellen, nicht fettigen, Feuchtigkeitscremes zu finden, die er überzeugt trägt, in der Öffentlichkeit zu tragen. Er berät auch bei der Planung. Zum Beispiel könnte er vor einer großen Veranstaltung seine Rasur und seine feuchtigkeitsspendende Routine im Voraus beschleunigen, um gute Ergebnisse zu erzielen.

6. Fühlen Sie sich fabelhaft in den Kleidern, die Sie tragen. Jury sagt, dass er zu leichter Kleidung angezogen ist, die gut schichtet, so dass er sich je nach Bedarf anziehen kann. "Schichten helfen Ihnen, Ihre Körpertemperatur mehr zu regulieren", betont er. "Ich tendiere dazu, die meiste Zeit Baumwolle zu tragen, da es auf meiner Haut weicher ist. Dunkle Grautöne sind gut darin, Fettflecken von Ihrer Behandlung zu verstecken." Weiße und farbige Muster können ebenfalls eine Tarnung bieten, sagt er. Und nur Kleidung zu tragen, die du liebst und dich gut fühlst, kann dein Selbstvertrauen erheblich steigern, sagt er.

Für Frauen solltest du lang fließende Röcke und Seiden oder weiche Mischungen ausprobieren, die die Haut nicht reizen, sagt Jennifer Lee, klinische Assistentin Professor für Dermatologie am Vanderbilt University Medical Center und medizinischer Direktor für REN Dermatology in Nashville, Tennessee.

"Wenn es Sommer ist und meine Arme wirklich schrecklich sind, könnte ich ein sehr leichtes langärmeliges Top und Shorts tragen", sagt Ineson.

7. Stress im Keim ersticken. "Es ist sehr wichtig, Änderungen am Lebensstil vorzunehmen, um zu versuchen, mentalen Stress abzubauen", sagt Dr. Lee. Sie fügt hinzu, dass Psoriasis und Stress einen Teufelskreis bilden: Sie könnten über Ihre Psoriasis gestresst sein, was zu einer Verschlechterung der Psoriasis führt, die zu mehr Stress führt. Aber Sie können den Zyklus unterbrechen. Versuchen Sie Meditation, Yoga oder Atemübungen. In der Tat haben acht Wochen Achtsamkeitstraining und -praxis gezeigt, dass die Lebensqualität von Menschen mit Psoriasis verbessert wird. Dies geht aus einer im April 2014 veröffentlichten Studie in Psychologie, Gesundheit & Medizin hervor.

8. Lebe ein gesundes Leben insgesamt. Lee empfiehlt, körperlich aktiv zu sein, eine herzgesunde Ernährung zu essen, weniger Alkohol zu trinken und das Rauchen zu beenden, wenn du es tust. All diese Möglichkeiten können nicht nur Ihre Psoriasis und Ihr damit verbundenes Risiko einer Stoffwechselerkrankung unterstützen, sondern auch Ihre allgemeine Stimmung und Ihren Ausblick verbessern. Ineson stimmt zu, eine gesündere Ernährung zu essen, was eine der Veränderungen war, die sie nach ihrer Diagnose vorgenommen hat. "Was du in deinen Körper legst, ist, was du herausholst. Ich habe gesündere Haut. Probieren Sie es aus! ", Sagt sie.

Schließlich sollten Sie sich an Ihren Behandlungsplan halten. "Gib deine Behandlung nicht auf", rät Lee. Die Kontrolle über Ihre Schuppenflechte zu erlangen, ist eines der besten Dinge, die Sie tun können, um Ihr Selbstvertrauen wiederzuerlangen.

Zuletzt aktualisiert: 02.09.2015

Senden Sie Ihren Kommentar