Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Die besten Akne-Kampfstoffe

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

herauszufinden, welches Akne-Produkt zu kaufen kann so verwirrend sein wie ein neues Handy kaufen. Es kann eine überwältigende Anzahl von Optionen geben, aber für beide Telefone und Breakout-Heilmittel müssen Sie die Eigenschaften eines Produkts verstehen, bevor Sie kaufen.

Um ein Akne-Medikament auszuwählen, sollten Sie sich zuerst mit den vier grundlegenden Methoden der Bekämpfung von Akne vertraut machen . Neal Schultz, MD, klinischer Professor für Dermatologie an der Mount Sinai School of Medicine und Autor von Es ist nicht nur über Falten, erklärt, dass Makel-Bekämpfung Mittel durch die Abtötung von Akne verursachenden Bakterien, Peeling abgestorbene Hautzellen, die Poren verstopfen entfernen überschüssiges Öl oder verringern Entzündung.

Lesen Sie weiter, um zu erfahren, wie die wirksamsten Akne-Behandlung Produkte arbeiten und eine Lösung für Ihre Akne finden.

Over-the-Counter-Akne-Behandlungen

Alpha-Hydroxysäuren (AHAs) . AHAs entfernen abgestorbene Hautzellen, die pickelverursachende verstopfte Poren verursachen, und hinterlassen eine glattere, weichere Haut. Sie können auf das ganze Gesicht aufgetragen werden. Arten von AHAs umfassen Glykolsäure und Milchsäure. "Alle meine Akne-Patienten sind auf Alpha-Hydroxy-Säuren", sagt Dr. Schultz.

Benzoylperoxid. "Es ist die effektivste rezeptfreie Zutat für die eigentliche Behandlung von Akne im Gegensatz zu nur verhindern, sagt Dr. Schultz. "Es tötet Bakterien, entfernt überschüssiges Öl und schuppt abgestorbene Hautzellen ab." Sie finden es in Stärken von 2,5 Prozent bis zu 10 Prozent in Pickelbekämpfung Gesichtsreiniger, Lotionen, Cremes, Gele und Spot-Behandlungen.

Ton. Es ist nicht nur für die Herstellung von Keramik - Ton ist ein beruhigende Zutat in Akne-Behandlungen (in der Regel Masken) dank seiner entzündungshemmenden Eigenschaften. "Lehm hilft, die Haut zu beruhigen und vorübergehend die Ölproduktion zu reduzieren", erklärt Elizabeth Tanzi, MD, eine Dermatologin am Washingtoner Institut für Dermatologische Laserchirurgie in Washington, DC.

Salicylsäure. Diese Beta-Hydroxysäure ist ein effektives und leistungsfähiges Peeling, das hilft, Poren durch das Peeling innerhalb des Haarfollikels zu halten, sagt Diane Berson, MD, ein Assistant Professor der Dermatologie am Weill Medical College der Cornell-Universität und ein Dermatologe in New York City. "Salicylsäure ist mit Aspirin verwandt, das entzündungshemmende Eigenschaften hat und daher normalerweise besser vertragen wird als Glykolsäure", erklärt sie. Dr. Berson schlägt vor, 2% Salicylsäure in Ihrer OTC-Akne-Behandlung zu suchen.

Sulphur. Das Mineral reduziert überschüssiges Öl und Entzündungen und hilft abgestorbene Hautzellen zu entfernen. "Sulphur ist besonders hilfreich für Menschen mit Akne und Rosazea", sagt Dr. Tanzi. Leider ist der Schwefelgeruch der faulen Eier nicht so ansprechend wie die Ergebnisse, aber die Produkte kombinieren normalerweise Schwefel mit anderen Zutaten, um den Geruch zu bekämpfen.

Teebaumöl. Der natürliche Makel-Kämpfer hat antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften, um Akne zu beruhigen. "Teebaumöl ist einer meiner Favoriten", sagt Dr. Schultz. Die Forschung hat gezeigt, dass 5 Prozent Teebaumöl Ergebnisse hat, die mit 5 Prozent Benzoylperoxid vergleichbar sind. Aber dieses natürliche Heilmittel kann für manche zu hart sein; Menschen mit empfindlicher Haut oder Ekzemen sollten vorsichtig sein, wenn sie Teebaumöl verwenden.

Verschreibungspflichtige Akne-Behandlungen

Antibiotika. Verschreibungspflichtige Antibiotika töten die P. acnes-Bakterien, die Ausbrüche verursachen. Sie kommen oral (Tetracyclin, Doxycyclin, Minocyclin, Erythromycin) und topische Form (Erythromycin, Clindamycin). Antibiotika werden oft zusammen mit anderen Akne-Medikamenten wie Schwefel und Teebaumöl verwendet, bemerkt Dr. Schultz.

Azelainsäure. Diese Art von Akne-Behandlung tötet Bakterien und exfoliates die abgestorbenen Hautzellen, die verstopfen können Poren. "Es wirkt, um P. acnes zu reduzieren, also ist es wie ein Antibiotikum", erklärt Dr. Tanzi. Azelainsäure (Azelex, Finacea), die in Creme-und Gelform kommt, ist am besten für leichte bis mittelschwere Akne.

Antibabypillen. Kombinations-Antibabypillen, die die Hormone Östrogen und Gestagen enthalten, regulieren Hormonschwankungen, die zyklische Akne verursachen und überschüssiges Öl reduzieren, erklärt Dr. Tanzi. Orale Kontrazeptiva werden gewöhnlich mit anderen gegen Pickel kämpfenden Medikamenten wie Benzoylperoxid oder Salicylsäure gekoppelt.

Orale Retinoide. Isotretinoin (Amnesteem, Claravis, Sotret und das nicht mehr verfügbare Accutan) ist eine Tablettenform von einem Retinoid, das entwickelt wurde, um schwere Akne zu behandeln, nachdem alle anderen Behandlungen fehlgeschlagen sind. Nach Angaben der American Academy of Dermatology sehen etwa 85 Prozent der Patienten nach einer Behandlung eine dauerhafte Reinigung. Das starke, eigenständige Medikament wirkt, indem es die Ölproduktion stoppt. "Die Ursache von Akne ist Öl", erklärt Dr. Schultz. "Es ist egal, wie viele Bakterien Sie haben oder wie viel Verstopfung Sie haben - wenn Sie die Ölproduktion stoppen können, schließen Sie Akne an der Quelle. Es ist in der Lage, Akne dauerhaft zu heilen."

Aber die Droge isn ' t ohne schwere Nebenwirkungen, einschließlich Geburtsschäden und möglicherweise Depressionen. Bevor die Medikamente eingenommen werden, müssen die Patienten eine vollständige medizinische Untersuchung einschließlich Schwangerschaftstests erhalten (Sie können nicht schwanger sein oder während der Behandlung schwanger werden). Monatliche Untersuchungen mit einem Dermatologen sind ebenfalls erforderlich.

Topische Retinoide. Die von Vitamin A abgeleiteten topischen Retinoide, einschließlich Tretinoin (Retin-A, Renova), Adapalen (Differin) und Tazaroten (Tazorac, Avage) nicht nur glatte feine Linien und Falten, aber sie peelen auch die abgestorbenen Hautzellen, die Verstopfungen verursachen und zu Akne führen. Wie bei jeder exfolierenden Aknebehandlung können Retinoide Hautirritationen, Trockenheit und Rötungen verursachen, besonders wenn Sie empfindliche Haut haben, eine zu hohe Konzentration verwenden oder zu viel Produkt verwenden. Sie sollten eine nicht komedogene Feuchtigkeitscreme (eine, die die Poren nicht verstopft) und Sonnencreme hinzufügen, um die Nebenwirkungen von Peeling und Sonnenempfindlichkeit zu bekämpfen, schlägt Dr. Tanzi vor.Letzte Aktualisierung: 1/10/2014

Senden Sie Ihren Kommentar