Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Kamera-fähig: Die persönliche Psoriasis-Geschichte eines TV-Ankers

Kamera-Ready: Eine persönliche Psoriasis-Geschichte eines TV-Anchors

  • Von Regina Boyle Wheeler
  • Bewertet von Judy Mouchawar, MD, MSPH

Diese ehemalige CNN-Persönlichkeit kämpfte heimlich gegen Schuppenflechte, während sie der Welt jeden Tag die Nachrichten brachte. Erfahren Sie, wie sie ihre Haut davon abhielt, ihrer Karriere im Weg zu stehen.

Zain Verjee

Turner Rundfunk

Der ehemalige CNN-Anchor Zain Verjee war erst acht Jahre alt, als Psoriasis begann, ihre Haut zu einem klumpigen, holprigen Schlachtfeld zu machen . "Ich erinnere mich genau, dass es direkt nach dem Tod meines Großvaters war", sagt die 42-jährige gebürtige Kenianerin.

Psoriasis verursacht rote, erhabene, schuppige Flecken, und als Verjee wuchs, begann ihre Haut die Schüsse in ihrem Leben zu bestimmen .

"Es beeinflusste die Linse, in der alle meine Entscheidungen getroffen wurden", gibt sie zu. "Könnte ich an diesem Tag schwimmen, wie hell wäre es draußen, könnte ich Handschuhe tragen, wenn es kalt genug wäre, um meine Hände zu bedecken ? Ich würde verfolgen, wie jemand ihre Augen bewegte, während er mit mir sprach, und dann feststellen, ob sie mich oder meine Waage ansahen. "

Verjee versuchte etwa ein Dutzend Behandlungen - einschließlich Methotrexat, topische Steroide, Ultraviolettlichttherapie und Einweichen in Wannen mit Salz aus dem Toten Meer. Das brachte gelegentliche Erleichterung, aber als sie ein junger Erwachsener war, war Verjees Haut in schrecklicher Verfassung. "Anfang bis Mitte 20 war es das Schlimmste - schweres Jucken, ein schrecklicher Gestank, vulgaris und guttata Läsionen überall ", erinnert sie sich. "Und meine Haare fielen aus."

On Camera With Psoriasis

Verjee begann ihre Karriere als Radio Disc Jockey in Kenia, Gastgeber einer Liebes- und Beziehungsshow. Sie suchte nie einen Job in Fernsehnachrichten, aber sie wurde später angeboten und akzeptierte eine Position bei Kenya Television Network, wo sie die Nachrichtensendung verankern und berichten würde. Obwohl die Haut unter ihren Kleidern chaotisch war, war sie vom Hals an makellos - nicht ein bisschen Psoriasis in ihrem Gesicht. Sie sprang auf die Chance ein Fernsehjournalist zu sein.

Mitarbeiter wussten nie, dass Verjee heimlich gegen Schuppenflechte kämpfte, aber sie unternahm alles, um ihren Zustand buchstäblich geheim zu halten. Bevor sie zum ersten Mal zum Ankersessel ging, tränkte sie ihre Plaques in Vaseline und bedeckte ihre Beine und ihren Oberkörper mit einer Plastikfolie, um den Schmerz zu lindern und den Geruch einzudämmen. Sie trug auch dunkle Strümpfe, um die Psoriasis an ihren Beinen zu verbergen.

Verjee hatte Angst, dass sie auf ihrem Gesicht erscheinen würde. "Ich würde in Panik geraten, wenn ich irgendwelche Flecken auf meinem Gesicht sehen würde, aus Angst, sie wären Psoriasis. Ich würde nach dem kleinen silbernen Zentrum Ausschau halten und einen großen Seufzer der Erleichterung ausstoßen, wenn es ein Zit ist ", sagt sie.

Eine Psoriasis Remission

Verjee war am Ende ihres Seils, als ein Familienfreund einen Besuch vorschlug eine südafrikanische Klinik, die sich auf die ganzheitliche Behandlung schwerer Hauterkrankungen spezialisiert hat. Dort lernte sie die Hilfsmittel kennen, die sie brauchte, um ihre Psoriasis zu kontrollieren - eine strenge Übung, Medikamente und Diät-Routine - die sie ab 1999> in eine Remission brachte. Im nächsten Jahr wurde sie von CNN angeheuert und diente als Korrespondentin für die State Departments Während ihrer Karriere dort verankern.

Verjee gibt zu, dass es schwierig ist, an einer ganzheitlichen Ernährung festzuhalten. Es bedeutet, eine Vielzahl von Lebensmitteln zu meiden, darunter das meiste rote Fleisch, scharfe Gewürze, Brot, Butter und Eier. Alkohol, Koffein und Tabak sind ebenfalls tabu.

Die Rolle der Ernährung bei Psoriasis ist umstritten, obwohl, wie Verjee, viele Menschen Verbesserungen berichten, nachdem sie ihre Nahrung verändert haben, so die National Psoriasis Foundation.

Still Einige Experten sind skeptisch.

"Es gibt kaum Hinweise darauf, dass die Ernährung bei der Psoriasis eine Rolle spielt", sagt Mark G. Lebwohl, MD, Professor für Dermatologie und Leiter der Dermatologischen Abteilung der Icahn School of Medicine am Mount Sinai Krankenhaus in New York City und Vorsitzender des Medical Board der National Psoriasis Foundation. Er stellt jedoch fest, dass Lebensstilfaktoren wie Trinken und Rauchen die Situation verschlimmern können.

Moderne Behandlungen wie Biologika und neue orale Medikamente sind "außerordentlich wirksam", sagt Dr. Lebwohl. Es sei jedoch schwierig, sie tatsächlich zu bekommen, denn "Patientenzugang wird oft von Versicherungsgesellschaften blockiert."

Für Verjee endete die Remission 2009 und sie erlebt derzeit ein stressbedingtes Aufflammen mit schlechten Plaques ihre Beine. Sie nimmt ein Biologikum, um die Flare zu kontrollieren.

Verjee will auf Dauer keine Medikamente nehmen. Sie gibt jedoch zu, dass "natürliche Heilung einen Zustand des Geistes, totale Konzentration und Entschlossenheit und Geduld erfordert - es ist nicht leicht."

Mit Psoriasis

Öffentlichkeit gehen Verjee erzählte ihre persönliche Geschichte zum ersten Mal im Jahr 2014 CNN startet Akoma, eine Plattform für digitale Inhalte und Geschichtenerzählen, die afrikanische Geschichten und Perspektiven in die Welt bringt.

"Ich hatte es satt, Geschichten über meine Haut zu erfinden - das ist wirklich anstrengend", erklärt sie ihre Entscheidung zu gehen Öffentlichkeit. "Ich glaubte auch, dass es anderen jungen Frauen helfen würde, die mich oder andere Anker im Fernsehen sehen würden, und denken, dass wir so wirklich aussehen und wie wir wirklich sind. Ich dachte, es würde Kraft geben, beides zutiefst befreiend für Ich, und junge Frauen mögen das Gefühl haben, dass es in Ordnung ist, eine Krankheit zu haben und trotzdem ihren Träumen nachzugehen, egal was passiert. "

Verjee wünscht sich jetzt, dass sie ihre Psoriasis früher enthüllt hätte.

" Ich hätte ehrlicher sein sollen vor langer Zeit ", sagt sie. "Ich hatte Angst davor, abgelehnt zu werden." Aber ich wurde in einer Weise umarmt, wie ich es mir nie vorgestellt hatte, und dadurch entstanden weitere authentische Beziehungen. "

Verjee bietet folgende Tipps für das Gedeihen von Psoriasis:

  • Umgib dich mit Unterstützung. "Ich denke, eine enge Gruppe von Leuten um dich herum zu haben, die dir sagen, dass sie dich genau so lieben, wie du bist, ist entscheidend." Ermje wird ermutigt, wenn du unten bist und dafür sorgen, dass du darüber reden kannst mit Menschen, die es bekommen, ist es notwendig.
  • Dump Perfektionismus. Lassen Sie die Leute Sie akzeptieren Fehler und alles. Es gibt keine Notwendigkeit, Druck auf sich selbst zu perfektionieren - vor allem als junge Frau, sagt sie.
  • sein offen und ehrlich. "Die Leute verstehen mehr als Sie denken", sagt sie. "Wenn Sie Fragen ehrlich beantworten, müssen Sie nicht lügen und später darüber wütend sein. Wenn jemand das nicht versteht, dann sind sie Ihre Zeit nicht wert."

Zuletzt aktualisiert: 29.04.2016

Senden Sie Ihren Kommentar