Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wie ein gesunder Lebensstil meiner Psoriasis hilft: Bills Geschichte

Wie ein gesunder Lebensstil meine Psoriasis unterstützt: Bills Geschichte

  • Von Madeline R. Vann, MPH
  • Bill Moore berichtet von Veränderungen in Lebensstil, wie eine bessere Ernährung und regelmäßige Bewegung mit der Verbesserung seiner Psoriasis und Psoriasis-Arthritis. Finden Sie heraus, warum, und lernen Sie, wie man Veränderungen im Lebensstil festhält.

Es dauerte knallhart - Psoriasis-Plaques bedeckten seine Arme und seine Psoriasis-Arthritis-Symptome verschlechterten sich - aber Bill Moore half, die Kontrolle über beide Zustände durch Veränderungen des Lebensstils zu erlangen. "Mein Arzt wollte, dass ich Medikamente nehme, aber ich mochte die Nebenwirkungen nicht", sagt der 47-jährige Bewohner von Arnold, Mo. "Ich kämpfte natürlich gegen Psoriasis."

Moore wurde erstmals mit Psoriasis mehr diagnostiziert als vor 10 Jahren, obwohl er sagt, dass er lange vorher Symptome hatte. Fünf Jahre später erfuhr er, dass er auch Psoriasis-Arthritis hat.

Damals war er an den meisten Tagen der Woche bettlägerig und verlor schnell an Mobilität. Er war jahrelang als Verkäufer von medizinischen Verbrauchsgütern unterwegs gewesen, mit einem Lebensstil, der wahrscheinlich zu seinen aggressiven Psoriasis-Symptomen beitrug. "Ich habe 120 Pfund zugenommen, die ich nicht hätte", sagt er.

Moore schreibt die Umkehrung seines Gewichts und seiner Psoriasis-Symptome der Überarbeitung seiner Ernährungs- und Bewegungsgewohnheiten zu. Er schnitt Gluten, Milchprodukte und den größten Teil des Zuckers, den er aß, ab. Er begann auch, mehr Grüns zu essen, hauptsächlich Spinat, und nahm Ergänzungen, einschließlich Fischöl.

Außerdem schleppte er sich aus dem Bett und begann zu trainieren. Zuerst konnte er nur 10 Pfund schwere Gewichte heben, aber bald sah er Ergebnisse. Er fühlte sich besser und konnte sich leichter bewegen, und seine Haut klärte sich auf. "Ich hatte einige wirklich schlimme Flecken auf meinen Armen", sagt er. "Jetzt habe ich nur noch zwei kleine Pflaster auf meinem Ellbogen, die die Größe eines Groschens haben." Er kann jetzt auch mit einem Gewicht von je 85 Pfund trainieren Hand, und er macht Krafttraining drei oder vier Mal in der Woche zusammen mit Cardio zwei oder drei Mal pro Woche.

Makeing Änderungen des Lebensstils für Sie arbeiten

Zugegeben, es ist nicht einfach, dramatische Veränderungen des Lebensstils zu nehmen, wenn die Beschwerden von Psoriasis Plaques oder Psoriasis-Arthritis. Und obwohl das Ausscheiden von Psoriasis-Medikamenten nicht die Antwort für alle ist, könnte Moores Strategie, allmählich besser zu essen, Gewicht zu verlieren und regelmäßig zu trainieren, jeder Person mit Psoriasis als Teil ihrer Gesamtbehandlung helfen, sagt Ronald Prussick, MD, medizinischer Direktor an der Washington Dermatology Center in Rockville, Maryland, und ein Assistent klinischen Professor an der George Washington University in Washington, DC

"Mit der Zeit Gewicht zuzunehmen erhöht die Schwere der Psoriasis, so dass Sie Ihr Gewicht durch Bewegung und eine richtige Diät halten und ist sehr wichtig ", sagt Dr. Prussick und fügt hinzu, dass 90 Minuten kräftige Bewegung pro Woche eine protektive Wirkung zu haben scheinen.

Laut einer Analyse von Daten von 303 übergewichtigen oder adipösen Menschen mit Psoriasis, die nicht gut auf Medikamente ansprachen, gesund Ernährungsumstellungen und erhöhte körperliche Aktivität können Psoriasis-Symptome reduzieren. Die Forschungsergebnisse erschienen in der November 2013 Ausgabe des British Journal of Dermatology.

Preussick sagt, dass diese Veränderungen des gesunden Lebensstils der Psoriasis helfen könnten:

Versuchen Sie eine Vollwertkost.

  • Essen Sie so nah an ihrem natürlichen Zustand wie möglich, vor allem Obst und Gemüse. Das bedeutet auch, verarbeitete Lebensmittel auszuschneiden. Entscheidet sich für Omega-3-Fettsäuren.
  • Diese Fettsäuren haben in Lebensmitteln wie fettem Fisch und Walnüssen eine entzündungshemmende Wirkung, die bei Psoriasis helfen kann. Lernen über Zöliakie.
  • Manche Menschen mit Psoriasis können auch Zöliakie haben, was eine Allergie gegen Gluten ist. Gluten ist eine Proteinsubstanz, die in Weizen, Gerste und Roggen vorkommt, und sie kann in einer Vielzahl von Lebensmitteln von Brot bis zu Salatsaucen enthalten sein. Aber bevor Sie Gluten ganz herausschneiden, werden Sie getestet, um herauszufinden, ob Sie tatsächlich allergisch sind, sagt Preuick. Verwalten Sie Stress.
  • Es gibt viele Aktivitäten, die Ihnen helfen können, Ihren Stresslevel zu senken. "Gehen Sie, machen Sie Yoga, nehmen Sie Tai Chi, holen Sie sich Akupunktur", sagt Prussick. Versuchen Sie verschiedene Strategien und sehen Sie, was für Sie am effektivsten ist. Übung.
  • Bauen Sie auf mindestens 90 Minuten Sport pro Woche, sagt Prussick. Übersehen Sie auch nicht die positiven Vorteile von emotionalem Wohlbefinden -Sein. Moore schreibt einen Teil seines Erfolgs dem Verlieben zu. "Sie ist unglaublich", sagt er über seine Verlobte. "Sie ist meine Nr. 1 Fan und beste Unterstützerin." Ihre positive Stimmung gibt ihm die Energie, weiterzumachen.

Zuletzt aktualisiert: 29.04.2014

Senden Sie Ihren Kommentar