Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wie ich meine Karriere und meine Psoriasis manage: Die Geschichte einer Frau

Wie ich meine Karriere und meine Psoriasis verwalten: One Woman's Story

Sabrina Skiles hat eine Hochdruckkarriere in der Öffentlichkeitsarbeit, doch sie lehnt es ab, sich von Psoriasis in die Quere kommen zu lassen. Entdecken Sie ihre Strategien zur Bewältigung von Psoriasis und Stress bei der Arbeit.

Psoriasis zurückzulassen, ist nicht Teil des Karriereplans von Sabrina Skiles. Die 29-jährige Houstonerin, Marketing- und Special-Event-Koordinatorin, sagt, dass sie den richtigen Arzt finden und eine schmeichelhafte, professionelle Garderobe wählen muss. Sie hilft ihr, wettbewerbsfähig zu bleiben und die Kontrolle zu behalten.

Skiles hat erfahren, dass sie Schuppenflechte hat im Jahr 2001, als sie ein Junior in der High School war. Sie und ihre Mutter wurden zur gleichen Zeit diagnostiziert, was bedeutete, dass sie zusammenarbeiten konnten, um die beste verfügbare Behandlung zu finden.

"Ich würde sagen, das Wichtigste ist, einen Arzt zu finden, mit dem Sie eine gute Beziehung aufbauen können mit ", sagt Skiles, der ihre Psoriasis als leicht bis mittelschwer beschreibt. Skiles musste mehrere Male den Arzt wechseln, und wenn sie einen neuen Arzt sieht, legt sie Wert darauf, zu beschreiben, wie viel Stress sie von der Arbeit oder anderen Quellen hat. Sie betrachtet Stress als ihre größte Herausforderung bei der Bekämpfung von Schuppenflechte, da sie Flares an Ellbogen und Kopfhaut verspürt, wenn ihr Stressniveau steigt.

Sie spricht auch mit ihrem Arzt über andere Faktoren wie ihre allgemeine Lebensqualität und wenn Es gab schon einige Lebensereignisse, wie zum Beispiel einen Jobwechsel, der ihre Psoriasisbehandlung beeinflussen könnte.

Obwohl Faktoren wie Trends und Planungsereignisse stressig sein können, sagt Skiles, dass sie ihre Karriere liebt und nie befürchtet hat Psoriasis würde sie davon abhalten, ihre Arbeit zu machen.

Psoriasis im Job verwalten

Skiles und Alice Gottlieb, MD, PhD, Hautarzt und Professor für Dermatologie am Tufts Medical Center in Boston, schlagen eine Vielzahl von Strategien vor um in Ihrer Karriere wettbewerbsfähig zu bleiben, wenn Sie Psoriasis haben. Berücksichtigen Sie diese Tipps:

Bestehen Sie auf der besten Behandlung. "Gehen Sie zum richtigen Arzt, der Ihre Psoriasis beseitigen kann", sagt Dr. Gottlieb. Mit der Vielfalt und Wirksamkeit von Psoriasis-Behandlungen heute, können die meisten Menschen erwarten, klarere Haut bekommen.

Holen Sie sich Behandlung, die Ihrem Zeitplan entspricht. Skiles sagt, die wirksamste Behandlung für ihre Kopfhaut war Lichttherapie (Phototherapie), Aber es ist nicht immer einfach, sich an den Zeitplan eines Veranstaltungsplaners zu halten. Da die Therapietreue jedoch entscheidend ist, ist es wichtig, gemeinsam mit Ihrem Arzt einen Psoriasis-Behandlungsplan zu erstellen, der Ihren beruflichen Verpflichtungen entspricht. Es ist auch eine gute Idee, zu Beginn oder am Ende des Arbeitstages lange Behandlungstermine wie Phototherapie einzuplanen.

Stressbewältigung. Stress ist bei manchen Menschen Auslöser von Schuppenflechten - aber mit etwas Stress ist unvermeidbar. Wenn Sie also feststellen, dass der Stress Ihrer Karriere die Kontrolle über die Psoriasis erschwert, versuchen Sie Stressmanagement-Techniken. Laut Skiles hilft eine tägliche To-Do-Liste bei der Bewältigung ihres täglichen Stresses, und die rechtzeitige Vorbereitung von Terminen oder Projekten lindert längerfristigen Stress.

Ganzkörper-Checks erhalten. Psoriasis erhöht signifikant das Herz-Risiko Krankheit, auch für junge Erwachsene. Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt regelmäßig Ihre Herzgesundheit überprüft und nach zusätzlichen Risikofaktoren wie Bluthochdruck oder hohem Cholesterinspiegel Ausschau hält.

Bauen Sie eine stilvolle Garderobe. Wenn Sie kein geborener Stylist sind, finden Sie einen Freund mit einem Eifer Sinn für Mode, die Ihnen hilft, eine professionelle Garderobe zu schaffen, die gut aussieht, Psoriasis-Plaques abdeckt und Ihr Selbstvertrauen und Ihre Professionalität widerspiegelt. "Ich bleibe bei hellen Farben", sagt Skiles. "Das hat meine Garderobe definiert." Kleidung mit hellen Farben und Mustern eignen sich am besten zur Tarnung von Psoriasis-Plaques.

Lebe einen gesunden Lebensstil. Alkohol und Rauchen können deine Psoriasis-Behandlungsmöglichkeiten einschränken und auch die Gesundheitsrisiken erhöhen. Selbst wenn Zigaretten und Alkohol bei Ihren Arbeitskollegen beliebt sind, vermeiden Sie sie. Tue regelmäßig Sport, ernähre dich gesund, schlaf gut und befolge die allgemeinen Gesundheits- und Lebensstilempfehlungen deines Arztes.

Komme über Psoriasis. Skiles gibt zu, dass sie jahrelang nicht gern über Psoriasis gesprochen hat sogar mit ihrem Ehemann. Aber als sie sich durch die Nationale Psoriasis-Stiftung (NPF) für die Psoriasis-Fürsprache engagierte, fühlte sie sich in der Konversation wohler. Jetzt, wenn jemand über ihre Psoriasis spricht, sagt Skiles, dass sie den Austausch als eine Chance zum Erziehen sieht. Übungsgespräche mit vertrauten Freunden oder Kollegen können hilfreich sein. Insbesondere möchten Sie beruhigende Menschen beruhigen, dass Ihr Hautzustand nicht ansteckend ist und tatsächlich durch Autoimmunfaktoren verursacht wird, die intern und nicht extern sind.

Unterstützung suchen. Gottlieb empfiehlt Verbindungen mit Gruppen wie den NPF, um mehr über Psoriasis zu erfahren, erfahrene Ärzte zu finden und andere, die mit Psoriasis leben, zu treffen.

Psoriasis sollte Sie nicht davon abhalten, eine erfolgreiche und lohnende Karriere zu haben. Versuchen Sie, mit Psoriasis positiv zu bleiben, die Krankheit zu bewältigen und Ihre beruflichen Ziele zu erreichen.

Zuletzt aktualisiert: 29.04.2014

Senden Sie Ihren Kommentar