Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Im Gespräch mit Ihrem Arzt Über Biologics für Psoriasis

Im Gespräch mit Ihrem Arzt Über Biologics für Psoriasis

  • Von Kristen Stewart
  • Bewertet von Niya Jones, MD, MPH

Biologika können eine wirksame Behandlungsoption für mittelschwere bis schwere Psoriasis sein. Aber es ist wichtig, zuerst über diese neueste Art von Psoriasis-Behandlung informiert zu werden.

Wenn gemeinsame Psoriasis-Behandlungen wie topische Cremes und Lichttherapie nicht funktionieren, besonders wenn Sie mittelschwere bis schwere Psoriasis oder Psoriasis-Arthritis haben, könnte es Zeit sein Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine andere Behandlungsoption namens Biologics.

Obwohl Sie vielleicht schon von diesen relativ neuen Medikamenten gegen Psoriasis gehört haben, wie viel wissen Sie über sie? Wenn Sie mit Ihrem Arzt sprechen und die richtigen Fragen zu Biologika stellen, können Sie die richtige Entscheidung über Ihren Psoriasis-Behandlungsplan treffen.

Im Gespräch mit Ihrem Arzt Über Biologics

"Biologika werden aus biologischen Materialien wie Proteinen hergestellt und hergestellt durch lebende Zellen mit normalen biologischen Prozessen und nicht durch chemische Reaktionen in einem Reagenzglas ", sagt Delphine J. Lee, MD, PhD, Dermatologe und Direktor für translationale Immunologie am John Wayne Cancer Institute im St. John's Health Center in Santa Monica, Calif. Biologics wirken auf bestimmte Teile des Immunsystems und können allein oder in Verbindung mit anderen Psoriasis-Behandlungen eingesetzt werden.

Vor der Einnahme von Medikamenten ist es jedoch wichtig, die Vor- und Nachteile sorgfältig abzuwägen. Biologische Medikamente sind nicht anders - vor allem, weil sie relativ neu sind und nur wenig Informationen über langfristige Nebenwirkungen verfügbar sind.

Wenn Ihr Arzt nicht mit Ihnen über Biologics gesprochen hat, fragen Sie sich vielleicht, wann der richtige Zeitpunkt sein würde um die Konversation zu beginnen. Ihr Arzt sollte bereit sein, Ihre Fragen jederzeit zu beantworten, aber das Problem ist besonders relevant, wenn Sie Gelenkschmerzen haben, die ein Zeichen von Psoriasis-Arthritis sein können, oder wenn Sie mittelschwere bis schwere Psoriasis haben und Ihre derzeitige Behandlung ist

Häufige Fragen zu Biologics

Wenn Sie mit Ihrem Arzt sprechen und die richtigen Fragen zu Biologika stellen, ist dies der Schlüssel, um eine fundierte Entscheidung darüber treffen zu können, ob diese Art der Behandlung für Sie richtig ist oder nicht. Hier sind einige Fragen, um das Gespräch zu beginnen:

  • Glauben Sie, dass ein Biologikum für mich geeignet ist? Biologika sind nicht unbedingt die beste Wahl für jeden mit Psoriasis, also stellen Sie sicher, dass Sie diese Frage auch stellen wie Biologika das Erscheinungsbild von Hautläsionen verbessern könnten. "Ihr Arzt wird anhand verschiedener Faktoren feststellen, ob Biologika für Sie geeignet sind, beispielsweise wie gut Sie auf andere Behandlungsformen reagieren, wie sich die Krankheit auf Ihre Lebensqualität auswirkt und welche Risiken die Einnahme von Biologika birgt", sagt Dr. Soheil Simzar , ein klinischer Dozent für Dermatologie an der UCLA School of Medicine und ein Dermatologe an der Ava MD.
  • Was kostet die biologische Behandlung, und gibt es finanzielle Unterstützung? Psoriasis-Behandlung mit Biologika kann teuer sein und kostet kann in die Tausende von Dollar pro Monat laufen. Die Versicherung kann etwas oder alles abdecken, aber es hängt von Ihrer Versicherungsgesellschaft ab, von Ihrer individuellen Versicherungspolice und manchmal sogar vom Erfolg (oder dem Fehlen davon) von anderen erschwinglicheren Behandlungsformen. Einige Pharmaunternehmen bieten finanzielle Unterstützung an, also fragen Sie auch danach.
  • Wie nehme ich ein biologisches Medikament? Stellen Sie sicher, dass Sie bestimmte Fragen zur Arzneimittelverabreichung stellen, zB wie ein bestimmtes biologisches Medikament verabreicht werden soll werden injiziert und andere werden intravenös verabreicht. Fragen Sie auch, wie oft Sie es nehmen müssen.
  • Wie wird diese Behandlung überwacht? Was bei Tests und Terminen zu erwarten ist, ist ebenfalls wichtig zu wissen. Zum Beispiel werden Menschen, die Biologika nehmen, typischerweise auf Tuberkulose und Hepatitis gescreent, bevor ihnen ein biologisches Medikament verschrieben wird, und danach jährlich. Ein Bluttest alle 6 Monate ist auch üblich, Leberfunktion und Blutbild zu überprüfen. Stellen Sie sicher, dass Sie dies mit Ihrem Arzt besprechen, da es möglicherweise andere Dinge gibt, über die Sie und Ihr Arzt Bescheid wissen sollten.
  • Wie kann ich wissen, ob das Medikament wirkt? Psoriasis-Behandlung mit Biologika führt nicht unbedingt zu unmittelbaren Ergebnissen. Besprechen Sie daher, wie der Fortschritt für Sie aussehen sollte, und wie wahrscheinlich ein Zeitplan ist. "Spürbare Ergebnisse können schon nach ein paar Wochen beobachtet werden, manchmal aber auch ein paar Monate oder länger", sagt Dr. Simzar.
  • Welche Nebenwirkungen sollte ich beachten? Weil Biologika relativ neu sind Behandlungsform ist es wichtig herauszufinden, was über Nebenwirkungen bekannt ist. Biologics beeinflussen absichtlich Ihr Immunsystem, so häufige Probleme gehören grippeähnliche Symptome und Infektionen der Atemwege - aber sicher sein, detailliertere Nebenwirkungen für die bestimmte biologische diskutieren Sie und Ihr Arzt in Betracht ziehen. Fragen Sie auch, welche Strategien verwendet werden, um mögliche Nebenwirkungen zu behandeln.
  • Was sind die langfristigen Auswirkungen der Einnahme eines biologischen? Einige Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass ein erhöhtes Risiko für Lymphome, Herzinsuffizienz oder Zentralnervensystem besteht Systemstörungen, aber die Daten sind begrenzt und noch nicht endgültig, sagt Simzar. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Sie Bedenken haben.
  • Was sind die nächsten Schritte, wenn ein Biologisches bei mir nicht funktioniert? Wenn Sie über Psoriasis-Behandlungsoptionen nachdenken, tut es nie weh, nach vorne zu schauen. "Wenn ein bestimmtes biologisches oder anderes Medikament nicht funktioniert, sollte es eine Diskussion mit Ihrem Arzt geben, um andere Alternativen in Betracht zu ziehen", sagt Dr. Lee. "Da es zur Behandlung von Psoriasis ein paar verschiedene Biologika gibt, wenn ein Medikament nicht gut für Sie ist, gibt es andere Möglichkeiten, es zu versuchen."

Wenn es um die Behandlung von Psoriasis geht, ist Bildung der Schlüssel zur Aufklärung Entscheidung über Ihren Behandlungsplan. Die einzigen Personen, die feststellen können, ob Biologika die richtige Wahl für Sie sind, sind Sie und Ihr Arzt. Fragen Sie Ihren Arzt, wenn Sie Fragen zu Biologika haben sollten.

Aktualisiert: 1/2/2014

Senden Sie Ihren Kommentar