Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Was ist falsch mit meiner Kopfhaut?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Haar- und Kopfhauterkrankungen können das Selbstbewusstsein einer Person beeinträchtigen.Phanie / Alamy

Schlüsselerscheinungen

Schuppen können bei Schuppen und Kopfhaut-Schuppenflechte schwierig sein.

Haarausfall kann aus verschiedenen Gründen auftreten B. ein hormonelles Ungleichgewicht oder eine Autoimmunerkrankung.

Bedingungen, die die Kopfhaut und das Haar betreffen, sind nicht ungewöhnlich, aber sie können sehr peinlich sein, weil sie nicht leicht zu verbergen sind. "Unsere Haare sind Teil unserer Identität", sagt Marnie B. Nussbaum, eine Dermatologin in New York City. "Wenn wir Probleme damit haben, kann das unser Selbstvertrauen verändern."

Das Erkennen und Unterscheiden von Kopfhaut- oder Haarproblemen ist der erste Schritt zur richtigen Behandlung. Hier sind einige allgemeine Bedingungen, was sie verursacht und was dagegen getan werden kann.

Schuppen

Da unsere Kopfhaut abgestorbene Hautzellen abwirft, ist ein bisschen Abblättern kein Grund zur Besorgnis. Aber wenn diese kleinen weißen Flocken chronisch Ihren Haaransatz und Ihre Schultern verunreinigen, dann haben Sie vielleicht Schuppen. Auch als seborrhoische Dermatitis bekannt, verursacht der Zustand Juckreiz und kann Ihre Kopfhaut entzünden und wund.

Ärzte sind nicht sicher, was Schuppen verursacht, aber ein paar mutmaßliche Täter sind Stress, Gene, die in einem kalten oder trockenen Klima leben allgemeine Gesundheit oder ein Überfluss der Hefe, die auf Ihrer Haut lebt und das Öl ernährt, das Ihre Haarfollikel machen.

Over-the-counter Shampoos können wirksam sein, um Schuppen zu behandeln. Suchen Sie nach solchen, die Zinkpyrithion, Teer, Salicylsäure und Ketoconazol enthalten. Diese Zutaten bekämpfen den Pilz, der Schuppen verursachen kann, und helfen, Ihre Kopfhaut zu peelen, um Flocken zu verhindern. Aber die American Academy of Dermatology warnt, dass Shampoos mit Kohlenteer helle Haare verfärben können und Ihre Kopfhaut empfindlicher gegenüber Sonnenlicht machen.

Kopfhautpsoriasis

Was aussieht wie eine schlimme Schuppenbildung, kann tatsächlich Kopfhautpsoriasis sein . Psoriasis ist eine Autoimmunkrankheit, die die Haut überall auf dem Körper, einschließlich der Kopfhaut beeinflussen kann. Wie Schuppen verursacht es Abplatzungen und Juckreiz, aber es ist auch durch erhabene, rote, oft dicke schuppige Flecken gekennzeichnet, sagt Dr. Nussbaum. Sie können ein einzelnes Pflaster haben, mehrere, oder Ihre gesamte Kopfhaut kann betroffen sein. Die Flecken können auch auf deiner Stirn, deinem Nacken oder hinter deinen Ohren auftauchen.

Der Juckreiz kann so stark werden, dass er dich nachts aufweckt, sagt Nussbaum; und wenn Sie es zu sehr kratzen, kann es zu Hautinfektionen und Haarausfall führen. "Es ist absolut notwendig, dass ein Psoriasis-Patient von einem Dermatologen für einen individuellen Beurteilungs- und Behandlungsplan gesehen wird", fügt sie hinzu.

Die Psoriasis der Kopfhaut kann auf verschiedene Arten behandelt werden. Medicated Shampoos mit Salicylsäure können helfen, Abblättern zu verringern. Topische Kortikosteroide können die Entzündung verringern und dicke Plaques auflösen. Und andere Behandlungen für leichte bis mittelschwere Fälle umfassen Lichttherapie und Medikamente, die als Immunmodulatoren bekannt sind und das Immunsystem regulieren. Mit der richtigen Behandlung ist Haarausfall mit Kopfhaut-Schuppenflechte reversibel.

Haarausfall

Während dünner werdendes Haar oft mit Männern eines bestimmten Alters verbunden ist, kann es Männer und Frauen aus einer Reihe von Gründen beeinflussen. "Sie haben vielleicht ein hormonelles Ungleichgewicht, eine zugrunde liegende Schilddrüsenerkrankung, eine Autoimmunerkrankung, ein Eisenungleichgewicht oder genetische Risikofaktoren", sagt Nussbaum. "Es kann durch Medikamente oder Unterernährung ausgelöst werden, oder Sie können unter anderem ein stressiges Lebensereignis oder körperlichen Stress erleben."

Um die am besten geeignete Behandlung zu empfehlen, muss ein Dermatologe bestimmen, was Ihren Haarausfall verursacht. Er könnte Bluttests durchführen, um auf Schilddrüsenerkrankungen, Eisenmangel, hormonelle Zustände, Autoimmunerkrankungen oder Diabetes zu prüfen.

Wenn Ihr Haarausfall plötzlich auftritt und in runden Flecken auftritt, können Sie eine Bedingung haben, die Alopecia areata genannt wird, eine Autoimmunkrankheit, in der der Körper gesunde Haarfollikel zerstört. Eine übliche Behandlung beinhaltet monatliche Kortikosteroid-Injektionen, um die Entzündung zu verringern und das Nachwachsen zu unterstützen, sagt Nussbaum. Prescription Cremes und das Medikament Minoxidil kann auch helfen Haarwuchs.

Haargewohnheiten können Haarausfall verursachen oder verschlechtern. "Überschütteln mit den falschen Produkten kann die natürlichen Öle des Haares auswaschen, die Haarnägel trocknen und schwächen und zu Haarbruch führen", erklärt Nussbaum. Sie empfiehlt, ein seifen- und alkalifreies Shampoo für die Kopfhaut - wie Sebamed Scalp Activating Shampoo - zu verwenden, um die Haarstruktur zu stabilisieren, die Durchblutung der Kopfhaut zu fördern und empfindliche und empfindliche Kopfhaut zu behandeln. Sie empfiehlt auch eine sanfte, 10-minütige Kopfmassage in der Dusche zwei vor drei Mal pro Woche. "Dies hilft, Hautschuppen, Produktrückstände und natürliche Öle zu lockern und zu entfernen, und erhöht den Blutfluss zur Kopfhaut, um neues Haarwachstum zu fördern."

Auch die Ernährung ist wichtig. Lebensmittel, die reich an Omega-3-Fettsäuren, Eisen und Eiweiß sind, sind mit einer guten Gesundheit der Kopfhaut und Haare verbunden.

Ringworm

Ringworm hat trotz seines Namens nichts mit Würmern zu tun. Es ist eine Pilzinfektion der Kopfhaut, auch Tinea genannt, und ist mit Fußpilz und Jock Juckreiz verbunden. Es hat seinen Namen von seinem Aussehen: ein Ring mit roten, juckenden, schuppigen Grenzen. Es ist sehr ansteckend und kann sich durch das Teilen von Hüten, Kissen und Bürsten ausbreiten und kann auch von Haustieren verbreitet werden. Es ist am häufigsten bei Kleinkindern und Schulkindern.

Die Behandlung von Scherpilzflechte der Kopfhaut umfasst orale Medikamente, um die Pilze zu töten, sowie medizinische Shampoos, die die Ausbreitung der Infektion verringern können.

Follikulitis

Auch bekannt Als eingewachsene Haare oder Rasierhügel, Follikulitis ist häufiger auf Teile des Körpers, wo Reibung auftritt (wie Ihre Achselhöhle) oder die Sie regelmäßig rasieren. Aber es kann auch auf Ihrer Kopfhaut auftreten. Die Entzündung eines Haarfollikels wird häufig durch eine bakterielle oder Pilzinfektion verursacht und führt zu einer pickelartigen oder roten, erhöhten Beule.

Wenn Sie Ihren Kopf rasieren oder oft einen Helm, einen Hut oder ein Schweißband tragen - besonders wenn Sie Sport treiben oder Sport treiben - Sie erhöhen Ihre Chancen auf Follikulitis. Dies kann dazu führen, dass der Schweiß und die Bakterien in einem Haarfollikel eingeschlossen werden, was zur Entzündung führt.

Glücklicherweise ist es normalerweise einfach zu behandeln. Das Auftragen einer warmen Kompresse auf den infizierten Bereich kann Entzündungen lindern. Es gibt auch Cremes, Shampoos und Pillen zur Kontrolle von Infektionen. Um das Risiko eines erneuten Auftretens zu verringern, vermeiden Sie, wenn möglich, die Rasur oder benutzen Sie einen elektrischen Rasierapparat. Wenn Sie mit Kopfbedeckungen trainieren, sollten Sie sofort danach duschen.Letzte Aktualisierung: 19.01.2016

Dr. Sanjay Gupta

Senden Sie Ihren Kommentar