Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

11 Gesundheitsrisiken des Schnarchens

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Schnarchen verursacht mehr Schaden, als nur Ihren Partner in der Nacht aufzuhalten. Es erhöht auch das Risiko von Schlaganfällen und anderen Krankheiten.

Sie können sich das Schnarchen als eine manchmal lästige oder peinliche Nebenwirkung des Schlafes vorstellen. Bevor Sie jedoch Ihr Schnarchen als etwas Außergewöhnliches abschreiben, sollten Sie folgendes beachten: Menschen, deren Schnarchen durch schwere Schlafapnoe verursacht wird, haben eine um 40 Prozent höhere Wahrscheinlichkeit früh zu sterben als ihre Altersgenossen. Das liegt daran, dass diese Schlafstörung mit einer Reihe von Gesundheitsproblemen zusammenhängt, von Herzkrankheiten bis hin zu Depressionen, warnt der Schlafmedizinexperte Karl Doghramji, MD, medizinischer Direktor des Schlafzentrums der Thomas Jefferson University und der Krankenhäuser in Philadelphia.

Wenn Sie wissen Sie haben Schlafapnoe, oder Sie schnarchen, hier sind 11 Bedingungen im Zusammenhang mit Schnarchen und Schlafapnoe, die Sie kennen sollten. Wenn Sie sich nicht sicher sind, sollte dies der Weckruf sein, den Sie benötigen, um mit Ihrem Arzt über Ihr Schnarchen zu sprechen.

Schlaganfall

Eine Analyse der Gesundheitsdaten aus einer Schlafstudie ergab, dass die Intensität des Schnarchens damit zusammenhängt das Risiko einer Arteriosklerose der Halsschlagader - Verengung der Arterien im Nacken aufgrund von Fettablagerungen, die Plaque genannt wird - und infolgedessen Schlaganfall. Einfach gesagt, je lauter und länger Sie jede Nacht schnarchen, desto größer ist Ihr langfristiges Risiko für einen Schlaganfall. Schützen Sie sich vor Schnarchen, besonders wenn Sie tagsüber schläfrig sind, wenn Ihr Partner sagt, dass Ihre Atmung im Schlaf aufhört (beide Anzeichen von Schlafapnoe), oder wenn Sie andere gesundheitliche Probleme haben, wie zB hohen Blutdruck.

Herzkrankheit

"Wir wissen, dass Schlafapnoe mit Herz-Kreislauf-Problemen wie Bluthochdruck und koronarer Herzkrankheit in Verbindung gebracht wird, was schließlich zu möglichen Herzinfarkten führt", sagt Dr. Doghramji. In der Tat deuten Daten darauf hin, dass Menschen mit Schlafapnoe doppelt so häufig nicht tödliche Herzerkrankungen und tödliche Herzinfarkte haben. Die Behandlung dieser Schlafstörung ist wirksam: Klinische Studien haben gezeigt, dass die Behandlung von Schlafapnoe mit kontinuierlichem positivem Atemwegsdruck (CPAP) das Risiko für Herzerkrankungen auf das Niveau von Menschen ohne Schlafapnoe reduziert.

VERBINDUNG: 6 Wege zur Hilfe Ruhe Schnarchen

Arrhythmien

Menschen mit langfristigem Schnarchen oder Schlafapnoe haben das Risiko, einen unregelmäßigen Herzrhythmus oder Arrhythmie zu entwickeln. Forscher haben herausgefunden, dass Menschen mit Schlafapnoe häufiger Episoden von Vorhofflimmern haben, die häufigste Form von Arrhythmie, als Menschen ohne Schlafapnoe oder Menschen, deren Apnoe mit CPAP behandelt wird. Apnoe kann das Leitungssystem des Herzens beeinflussen, sagt Doghramji. Oder es könnte häufiger sein, weil obstruktive Schlafapnoe scheint den linken Vorhof über einen langen Zeitraum zu vergrößern.

GERD

Gastroösophagealen Refluxkrankheit, oder GERD, ist sehr häufig bei Menschen mit Schlafapnoe, sagt Doghramji. Menschen, die Schlafapnoe haben, können GERD wegen der ungeordneten Art und Weise haben, in der sich ihre Kehle schließt, während sich Luft während des Schlafes ein- und ausbewegt, was zu Druckveränderungen führt, die den Inhalt ihres Magens in die Speiseröhre saugen können. Sowohl GERD als auch Schlafapnoe sind mit Übergewicht verbunden, und beide scheinen sich zu beruhigen, wenn die Leute wieder zu normalem Gewicht zurückkehren.

VERBINDUNG: Jackhammer vs. Jet Plane: Was ist Ihr Schnarchgeräusch?

Verletzung

Dies ist eine der schwerwiegenderen Gefahren von Schlafentzug durch Schnarchen oder Schlafapnoe. Tagesschläfrigkeit kann so intensiv sein, dass Sie und die Menschen um Sie herum in Gefahr geraten, sagt Doghramji. Wenn Sie durch Schnarchen oder Schlafapnoe erschöpft sind, riskieren Sie, während des Autofahrens einzuschlafen. Eine Analyse von Gesundheitsinformationen und Fahrdaten für 618 Erwachsene über 10 Jahre zeigte, dass die am Tag verschlafenen Menschen ein erhöhtes Risiko für einen Autounfall hatten. Das Risiko war auch größer, wenn die Leute alleine fuhren.

Psychische Probleme

Schlaf-Apnoe kann Ihr mentales Wohlbefinden beeinflussen, was zu Problemen führt, die von Schlafmangel bis hin zu schwerer Depression reichen, sagt Doghramji. In der Tat ist die Verbindung zwischen Schlafapnoe, Schnarchen und Depression gut etabliert. Eine kürzlich durchgeführte Studie mit 74 Schnarchern zeigte, dass Menschen, die tagsüber morgendlicher sind, häufiger eine leichte Depression oder Angstsymptome haben. Forscher lösen diese Beziehung immer noch auf, aber die Behandlung von Schlafapnoe scheint zur Linderung von Depressionen beizutragen.

VERBINDUNG: Umgang mit einem Schnarchenden

Kopfschmerz

Wachen Sie oft mit Kopfschmerzen auf? Es ist nicht nur von Ihrem Ehepartner beschweren sich über Ihr Schnarchen. Laut einer kürzlich veröffentlichten Studie von 268 Menschen, die gewohnheitsmäßige Schnarcher waren, fanden Forscher eine Verbindung zwischen häufigen morgendlichen Kopfschmerzen und Schlafstörungen einschließlich Schlaflosigkeit und Schlafapnoe. Es ist nicht überraschend, dass Schnarcher mit häufigen Kopfschmerzen eine geringere Lebensqualität berichteten als solche, deren Kopf nicht weh tut.

Nocturia

Zwei oder mehr Mal pro Nacht aufstehen, ist eine Bedingung, die man "Nykturie" nennt. Für manche Menschen beinhaltet dies einen Verlust der Kontrolle der Blase. Es ist auch mit Schnarchen bei Männern und Frauen verbunden. Forschungsergebnisse legen nahe, dass Männer über 55, die oft aufwachen, urinieren, sowohl gutartige Prostatavergrößerung als auch obstruktive Schlafapnoe haben können. Eine andere Studie zeigte eine starke Verbindung zwischen den beiden Zuständen.

Weniger sexuelle Befriedigung

Eine Studie von 827 älteren Männern fand heraus, dass je mehr und je mehr sie schnarchten, desto wahrscheinlicher auch niedrigere sexuelle Befriedigung gemeldet wurde obwohl eine klinische Analyse ihrer Gesundheit keine physiologischen Anzeichen einer verminderten sexuellen Reaktion zeigte. Viele Menschen sind so sehr von ihrem Schnarchen betroffen, dass sie nicht den Wunsch nach einer intimen Beziehung zu ihrem Ehepartner haben, erklärt Doghramji. Die Behandlung von Schlafstörungen kann Sie in der Regel wieder ins Spiel bringen.

Fetale Komplikationen

Schnarchen während des letzten Schwangerschaftstrimesters ist in der Regel auf Gewichtszunahme zurückzuführen. Größere Sorge, sagt Doghramji, ist, dass dieses Schnarchen auch von einem erhöhten Risiko für fetale Komplikationen begleitet wird. Die Verbindung ist noch nicht klar, aber es mag nicht überraschend sein angesichts der Art und Weise, in der unterbrochener Schlaf scheinbar fast jeden Aspekt der Gesundheit beeinträchtigt. Frauen, die während der Schwangerschaft laut schnarchen, sollten mit ihrem Hausarzt oder Ob-Gyn sprechen.

Übergewicht

Die Hälfte der Übergewichtigen hat auch Schlafapnoe, sagt Doghramji. Dies liegt zum Teil an dem zusätzlichen Gewicht, das sich um den Hals sammelt, was es schwerer macht, nachts zu atmen. Die gute Nachricht ist, dass Gewichtsabnahme Symptome im Zusammenhang mit Schlafstörungen verbessert. Wenn Sie übergewichtig sind und Ihr Ehepartner oder andere Familienmitglieder Sie über Schnarchen ärgern, sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine Überweisung an einen Schlafspezialisten. Ob Ihr Schnarchen ist leicht und schön oder Orchester, Behandlung wird Sie (und Ihre Familie) zurück zu schlafen.Letzte Aktualisierung: 3/24/2014

Senden Sie Ihren Kommentar