Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Könnten Ihre Wechseljahrsbeschwerden durch Hypothyreose verursacht werden?

Könnten Ihre Wechseljahrsbeschwerden durch Hypothyreose verursacht werden?

  • Von Erin Coakley
  • Bewertet von Rosalyn Carson-DeWitt, MD

Gesund bleiben

10 Wichtige Gesundheitschecks für Menschen mit Hypothyreose Gefundene Gesundheitsprobleme 6 Möglichkeiten, auf dem Laufenden zu bleiben Ihre Hypothyreose Medikamente

Wenn Frauen in den Vierzigern und Fünfzigern Symptome wie Müdigkeit, Gewichtszunahme und Veränderungen ihres Menstruationszyklus erfahren, können sie annehmen, dass sie in die Perimenopause eingetreten sind, die Übergangszeit zu den Wechseljahren, während der hormonelle Veränderungen beginnen Ort. Aber diese Symptome können auch aus einer anderen Bedingung - Hypothyreose resultieren.

Hypothyreose tritt auf, wenn die Schilddrüse nicht genug Schilddrüsenhormon bildet, um die Bedürfnisse des Körpers zu erfüllen. Dies verlangsamt viele der täglichen Funktionen des Körpers, die eine Reihe von Symptomen verursachen können, die mit denen der Perimenopause und Menopause überlappen. Hypothyreose tritt am häufigsten bei Frauen in den Fünfzigern auf - dem gleichen Alter, in dem die meisten Frauen in die Menopause kommen.

Wenn Sie Symptome haben, die Ihrer Meinung nach mit der Menopause zusammenhängen, sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Wenn Ihre Symptome durch die entsprechende Behandlung nicht gelindert werden, können Sie und Ihr Arzt entscheiden, Ihre Schilddrüsen-stimulierenden Hormone (TSH) und T4-Spiegel mittels eines einfachen Bluttests zu überprüfen.

Zuletzt aktualisiert: 29.02.2016

Senden Sie Ihren Kommentar