Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Blasentraining für Dranginkontinenz

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wenn Sie an Dranginkontinenz leiden, können Sie es nicht einmal durch einen Film schaffen, ohne plötzlich urinieren zu müssen - und in vielen Fällen auch Fälle, werden Sie nicht in der Lage sein, Ihren Urin lang genug zu halten, um zur Toilette zu kommen. Das resultierende unfreiwillige Lecken kann peinlich und ärgerlich sein.

Dranginkontinenz kann durch behandelbare Krankheiten wie eine Blasenentzündung verursacht sein, aber unter anderen Umständen kann es durch Verhaltensänderungen, wie Blasentraining, besser bewältigt werden.

Das Blasentraining hilft vielen Menschen, das Wasserlassen innerhalb von drei Monaten zu überwinden. Bei etwa 1 von 10 Personen löst es das Problem der überaktiven Blase vollständig. Aber selbst diejenigen, die nicht "geheilt" sind, finden, dass ihre häufigen Harndrang-Episoden halbiert sind und dass sie weniger Urin verlieren, wenn sie Dranginkontinenz haben.

8 Schritte für ein effektives Blasentraining

Die Blasenkontrolle erforderlich Um Dranginkontinenz (oder überaktive Blase) zu überwinden, bedarf es eines strategischen, organisierten Ansatzes.

"Blasentraining ist eine Verhaltenstherapie für Harninkontinenz, die Patientenschulung und geplante Leerstellen einschließt", sagt die Urogynäkologin Sharon Knight, MD, außerordentliche Professorin für Geburtshilfe , Gynäkologie und Reproduktionswissenschaften an der University of California, San Francisco. Drangunterdrückungstechniken - lernen, "es zu halten" - sind oft Teil der Therapie, erklärt sie.

Grundsätzlich beinhaltet das Blasentraining Techniken, die Ihnen helfen, die Zeit zwischen den Toilettengängen allmählich zu verlängern. Sie können sich selbst beibringen, wie man das zu Hause macht, aber es ist eine gute Idee, einen Arzt aufzusuchen, um medizinische Ursachen einer überaktiven Blase auszuschließen und über andere Behandlungsmöglichkeiten zu sprechen.

Wenn Sie sich für ein Blasentraining entscheiden Hier ist, was Sie tun müssen:

  • Führen Sie ein Tagebuch. Wenn Sie über einen Zeitraum von ein paar Tagen urinieren müssen, können Sie und Ihr Arzt einen guten Ausgangspunkt für das Blasentraining finden. Sobald Sie sich im Trainingsmodus befinden, notieren Sie sich Ihre Erfolge und identifizieren Zeiten oder Situationen, die für Sie besonders schwierig sind.
  • Identifizieren Sie ein Ziel. Das Blasentraining soll Ihnen helfen verbringen Sie mehr Zeit weg von der Toilette, also hilft es, bestimmte Zeitziele zu definieren. "Einige Patienten möchten möglicherweise in der Lage sein, bei der Unterbrechung der Symphonie oder der Oper ohne Leckage Schlange zu stehen oder durch einen zweistündigen Film zu sitzen", sagt Dr. Knight. "Andere brauchen möglicherweise aufgrund von beruflichen Einschränkungen ein vierstündiges Intervall andere Probleme. "Ein 3- bis 4-stündiges Intervall zwischen dem Urinieren ist ein vernünftiges Ziel.
  • Start kurz. Mit dem Tagebuch wählen Sie und Ihr medizinisches Team eine Zeitspanne aus, die normalerweise ohne Ihr Bedürfnis vergeht Wenn Sie zum Beispiel 90 Minuten ohne Dranginkontinenz an den meisten Tagen gehen können, dann ist das der Startzeitpunkt.
  • Keine planmäßigen Termine mehr. In der ersten Woche gehen Sie alle auf die Toilette 90 Minuten (oder was auch immer der ausgewählte Zeitraum ist) und entleeren Sie Ihre Blase, auch wenn Sie nicht Lust haben zu gehen. Der Schlüssel ist es, im Zeitplan zu bleiben. Wenn Sie nicht den Drang unterdrücken können früher zu gehen oder Sie Leckage haben, das ist in Ordnung - kommen Sie einfach zurück zu dem identifizierten Zeitintervall danach. Dieser Zeitplan gilt nur für die wachen Stunden. Nachts, wenn Sie wak "
  • Erhöhen Sie die Zeit. Wenn Sie eine Woche lang erfolgreich an Ihrem Zeitplan teilgenommen haben, verlängern Sie den geplanten Zeitraum um 15 Minuten und arbeiten Sie für die nächste Woche daran. Fahre die geplante Zeit wöchentlich weiter, bis du dein Ziel erreicht hast.
  • Akzeptiere die Frustration. Viele Tage werden gut laufen und dich ermutigen weiterzumachen. Andere Tage werden jedoch schwieriger - Sie haben vielleicht das Gefühl, dass Sie Ihr Ziel nie erreichen werden. Frustration ist ein natürlicher Teil des Blasentrainingsprozesses, der mehrere Monate dauern kann. Wenn Sie ein Missgeschick haben, gehen Sie wieder in den Zeitplan und versuchen Sie es einfach weiter.
  • Lerne Drangunterdrückungstechniken kennen. Das Erstellen eines Zeitplans ist nicht die einzige Antwort auf häufiges Urinieren. Sie müssen auch Wege finden, Ihre Triebe zu bekämpfen. Tiefes Atmen und progressive Entspannung (bei der Sie sich darauf konzentrieren, alle Muskeln in Ihrem Körper zu entspannen) helfen vielen Menschen. Versuchen Sie sich hinzusetzen, wenn Sie den Harndrang unterdrücken. Wenn Sie sich selbst noch fünf Minuten mehr kaufen können, geht es Ihnen gut.
  • Beckenbodenmuskulatur trainieren. Ihr Arzt kann Ihnen Übungen wie Kegelübungen beibringen, die Ihnen helfen, die Beckenmuskulatur zu stärken und so die Kontrolle über den Drang zu bekommen Inkontinenz. Diese Übungen konzentrieren sich oft auf das Erlernen der Muskelbewegungen, die notwendig sind, um das Urinieren zu stoppen und dann den ganzen Tag zu wiederholen, auch wenn Sie nicht urinieren.

Viele Menschen brauchen neben dem Blasentraining noch eine andere medizinische Therapie, um erfolgreich zu sein. Zu den Optionen, die Sie mit Ihrem Arzt besprechen sollten:

  • Medikamente
  • Physiotherapie
  • Biofeedback
  • Neurostimulationsverfahren
  • Botox-Injektionen in die Blase

Es ist wichtig, weiter an der Kontrolle der Blase zu arbeiten. Ihr Arzt ist ein Verbündeter in diesem Kampf, also lassen Sie sich nicht durch Peinlichkeiten wegen Lecks davon abhalten, Fragen und Bedenken aufzuwerfen.Letzte Aktualisierung: 22.11.2011

Senden Sie Ihren Kommentar