Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Aufräumen nach einem Harninkontinenzunfall

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Pflegekräfte, die sich um Menschen kümmern, die gelegentlich Harninkontinenz haben, müssen nach einem Unfall aufräumen. Obwohl es keine angenehme Aufgabe ist, ist es sehr wichtig. Bei Nichtbeachtung kann das Auslaufen von Urin zu Hautausschlägen führen und auf verschmutzter Kleidung, Bettwäsche, Polstern oder Teppichen einen Uringeruch hinterlassen.

Harninkontinenz Unfall: Reinigung der Person

Ihre erste Priorität nach einem Unfall besteht darin die Person mit Harninkontinenz:

  • Entfernen Sie schnell alle Harninkontinenzeinlagen, Windeln für Erwachsene oder andere absorbierende Produkte, die die Person trägt.
  • Reinigen Sie die Haut der Person überall dort, wo der Urin sie berührt. Es kann milde Seife und Wasser verwendet werden, aber es gibt auch spezielle Tücher und Reinigungsmittel, die milder für die Haut sind. Denken Sie daran, die Haut gründlich zu trocknen.
  • Wenn die Haut rot oder gereizt erscheint, können Sie eine sanfte, unsanfte Feuchtigkeitscreme auftragen. Wenn sich ein Hautausschlag entwickelt, sollten Sie einen Arzt aufsuchen, um sicherzustellen, dass es sich nicht um eine besondere Aufmerksamkeit handelt, z. B. um eine Pilzinfektion. Fungizide Creme, Salbe oder Spray kann auf alle Pilzinfektionen angewendet werden, die aufgetreten sind.
  • Helfen Sie der Person, eine frische Inkontinenz-Pad oder Erwachsenen Windel anziehen. Wenn ihre Kleidung während des Unfalls verschmutzt war, geben Sie ihnen frische Kleidung.

Harninkontinenz: Reinigung der Sachen

Sobald Sie die Person gereinigt haben, können Sie sich auf Gegenstände konzentrieren, die möglicherweise verschmutzt waren und jetzt haben Sie einen Uringeruch:

  • Kleidung und Bettwäsche. Waschen Sie diese sofort nach einem Unfall. Wenn nicht, bewahren Sie sie in einem luftdichten Behälter auf. Sie können Ihrem Waschwasser entweder Backsoda oder weißen Essig hinzufügen, um die Geruchsentfernung zu unterstützen, aber nicht beide gleichzeitig. Stoffe, die mit weißem Essig gewaschen werden, können eine zusätzliche Spülung oder zwei benötigen. Wenn ein Gegenstand verschmutzt ist, der 100 Prozent Polyester ist, müssen Sie ihn möglicherweise wegwerfen - es ist schwierig, Uringeruch von diesem Stoff zu entfernen.
  • Teppich und Polsterung. Es gibt viele kommerzielle Teppich- und Polsterreiniger, aber Sie können auch die Technik dieser alten Hausfrau versuchen: Blotten Sie den Urin auf und spülen Sie dann den Bereich mit sauberem Wasser. Blot das Wasser auf, dann wenden Sie eine Mischung aus einem Esslöffel Ammoniak und einer halben Tasse Wasser. Blot erneut, und wenden Sie dann eine Mischung aus einem Teelöffel mildes Reinigungsmittel mit einer Tasse lauwarmem Wasser. Nach dem Abtupfen Schwamm mit frischem Wasser reinigen. Wasser aufsaugen und trocknen lassen.
  • Versteckte Flecken. Wenn ein Uringeruch anhält, kann es sich um einen älteren Unfall handeln, der ausgetrocknet ist und keine sichtbaren Flecken hinterlässt. Sie können ein schwarzes Licht verwenden, um diese Urinflecken zu finden (die Flecken leuchten unter Schwarzlicht), und reinigen Sie sie.

Denken Sie daran, sich nach dem Reinigen eines Inkontinenzunfalls die Hände zu waschen. Um die Verbreitung von Uringeruch oder -krankheiten weiter zu verhindern, legen Sie verschmutzte Einwegartikel in einen Müllbeutel und verstauen Sie diesen Beutel mit Ihrem normalen Müll.

Wenn der Geruch anhält, sollten Sie einen Lufterfrischer verwenden, der Gerüche beseitigt Maskierung mit einem starken Parfümgeruch.

Zuletzt aktualisiert: 12.03.2009

Senden Sie Ihren Kommentar