Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Tracking Inkontinenz mit einem Bladder Diary

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Thinkstock

Laut der American Urological Association, einige 10-13 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten erleben Harninkontinenz, das unfreiwillige Auslaufen von Urin. Inkontinenz kann ein mildes Problem mit nur ein bisschen Urinieren beim Husten oder Lachen sein, oder es kann ein schwächender und vollständiger Verlust der Blasenkontrolle sein. Obwohl Inkontinenz sowohl Männern als auch Frauen passieren kann, sind etwa doppelt so viele Betroffene weiblich.

Die Kontrolle der Blase hängt von den Nerven und Muskeln ab, die das Wasserlassen kontrollieren. In einigen Fällen sind die Muskeln schwach geworden, nachdem sie bei der Geburt gestreckt wurden; In anderen Fällen führt eine abnorme Nervenfunktion zu einer unerwarteten Kontraktion der Blase. Die überaktive Nervenstimulation führt dazu, dass sich die Blase zusammenzieht, was zu einer plötzlichen Inkontinenz führt.

Diagnose der Inkontinenz

Die Behandlung von Inkontinenz kann sich ändernde Gewohnheiten und Zeitpläne, spezielle Übungen zur Stärkung der Muskulatur, oder Operation. Aber bevor die Behandlung beginnen kann, muss Ihr Arzt genau wissen, welche Art von Inkontinenz Sie haben. Zu den Inkontinenztypen zählen:

  • Belastungsinkontinenz: Auslaufen von Urin bei körperlicher Aktivität
  • Dranginkontinenz: Unerwartet große Urinmengen
  • Überaktive Blase: Sehr häufig, plötzlich und stark Drang zum Wasserlassen, mit oder ohne Inkontinenz
  • Überlaufinkontinenz: Auslaufen kleiner Harnmengen bei voller Blase

Inkontinenz kann auch dadurch verursacht werden, dass man wegen einer Behinderung nicht rechtzeitig ins Bad kommt oder durch ein vorübergehendes Problem wie eine Harnwegsinfektion. Um herauszufinden, welche Art von Inkontinenzproblem Sie haben, ist eine der ersten Dinge, die Ihr Arzt Ihnen vielleicht empfiehlt, ein Blasentagebuch zu beginnen.

Halten eines Blasentagesbuchs

Da sich Blasenkontrollprobleme im Laufe der Zeit langsam entwickeln können, viele Menschen sind sich nicht bewusst, dass sie häufiger urinieren oder dass sie ihre täglichen Gewohnheiten geändert haben, um Inkontinenz zu vermeiden.

Ein Blasentagebuch kann Ihnen und Ihrem Arzt zeigen, wie schwerwiegend das Problem ist und den Weg zu einer Behandlung weisen kann planen. Möglicherweise werden Sie gebeten, ein Tagebuch für ein paar Tage oder eine Woche lang zu führen, bevor eine Diagnose gestellt wird. Ein Blasentagebuch kann auch helfen, nachdem die Behandlung begonnen hat, Ihre Fortschritte zu verfolgen.

Folgendes sollten Sie in Ihr Tagebuch eintragen:

  • Datum und Uhrzeit Beginnen Sie mit dem Aufwachen am Morgen und zeichnen Sie jedes Mal auf Sie urinieren normal und jedes Mal, wenn Sie eine Inkontinenz-Episode haben.
  • Menge Urin. Wenn Sie normal urinieren, notieren Sie die Menge in Kubikzentimetern (cc). Sie können eine spezielle Pfanne, die über die Toilette mit cc Messungen an der Seite passt.
  • Leckmenge. Wenn Sie Urin auslaufen, bevor Sie es ins Badezimmer machen, notieren Sie die Leckage als feucht, getränkt oder geleert
  • Aktivität während eines Lecks Wenn Sie ein Leck haben, notieren Sie, welche Art von Aktivität Sie zum Zeitpunkt des Lecks ausgeführt haben, etwa wenn Sie husten oder lachten.
  • Symptome vor dem Urinieren. Ob Es war ein Leck oder ein typisches Urinieren im Badezimmer, notieren Sie, welche Art von Symptomen Sie vor dem Urinieren hatten.
  • Flüssigkeitszufuhr Notieren Sie in Unzen, wie viel und welche Arten von Flüssigkeiten Sie während der Tag, zusammen mit der Zeit, in der Sie jedes Getränk getrunken haben.

Eine überaktive Blase oder eine andere Ursache von Inkontinenz ist nichts, wofür Sie sich schämen müssten. Eine von vier Frauen über 18 Jahren hat Probleme mit der Blasenkontrolle. Leider, nach einigen Statistiken, kann die durchschnittliche Person fast sieben Jahre warten, bevor sie ihre Inkontinenz mit einem Arzt besprechen. Sprechen Sie nicht mit Ihrem Arzt. Er kann Ihnen vielleicht helfen, die Symptome zu kontrollieren - aber nur, wenn er weiß, dass sie existieren.

Erfahren Sie mehr in der Everyday Health Inkontinenz und überaktiven Blase Center.Last Aktualisiert: 14.09.2015

Senden Sie Ihren Kommentar