Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Harninkontinenz vor dem Zubettgehen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wenn Sie häufig Schlaf vor Inkontinenz verlieren, sind Sie nicht allein: Laut der National Association for Continence Mindestens zwei Prozent der Erwachsenen haben beim Schlafen keine Kontrolle über ihre Blasen, und mehr als ein Drittel, die aufwachen, um das Bad zu betreten, tun dies mindestens zweimal pro Nacht. Glücklicherweise gibt es Dinge, die Sie tun können, um diese nächtlichen Unterbrechungen zu verhindern.

Es gibt zwei Möglichkeiten, wie Harninkontinenz in der Nacht auftreten kann:

  • Nachtnässen bei Erwachsenen. Dies wird üblicherweise als Adult-Bettnässen bezeichnet. Etwa 1 bis 2 von 100 Erwachsenen verlieren manchmal die Kontrolle über die Blase während des Schlafens. Es kann jederzeit schlagen, wenn Sie schlafen - zum Beispiel, wenn Sie während eines Meetings oder im Flugzeug eingenickt sind. Harnwegsinfektionen und Stress können zu nächtlicher Enuresis führen.
  • Nokturie. Sie wachen häufig mit dem Harndrang auf. Es kann in jedem Alter auftreten, wird aber häufiger im Alter von 60 Jahren. Nokturie ist mit vielen Krankheiten außer Harninkontinenz, einschließlich Diabetes, Bluthochdruck und Herzerkrankungen verbunden.

Strategien für den Umgang mit nächtlichen Inkontinenz

Es gibt mehrere Möglichkeiten, nächtliche Harninkontinenz zu vermeiden. Versuchen Sie folgende Tipps:

  • Begrenzen Sie Ihre Flüssigkeitsaufnahme entweder direkt nach dem Abendessen oder ein paar Stunden vor dem Schlafengehen.
  • Reduzieren Sie die Aufnahme von Blasenreizstoffen wie Koffein und Alkohol, besonders abends.
  • Erhöhen Sie Ihre Beine während des Nachmittags ruhen, die den Fluss der Flüssigkeit im Körper anregen wird. Kompressionsstrümpfe könnten ebenfalls helfen.
  • Verwenden Sie Blasentraining-Übungen, um Ihre Harnkontrolle zu verbessern. Üben Sie tagsüber, Ihren Urin zu halten.
  • Fragen Sie Ihren Arzt nach Medikamenten. Ihr Arzt verschreibt Ihnen möglicherweise ein Diuretikum, das Sie am Nachmittag einnehmen, um den Flüssigkeitsspiegel vor der Nacht zu senken, oder Anticholinergika, die die Blase entspannen und die Aufnahme von Urin erleichtern. Das Hormon Desmopressin reduziert auch die Menge an Urin, die Sie nachts produzieren.
  • Erwerben Sie einen Bettnässeralarm. Dieses Gerät weckt Sie, wenn Sie sich mit einem Geräusch oder einer Vibration benetzen. Oft können diese Alarme helfen, Ihren Körper dazu zu bringen, Sie aufzuwecken, bevor Sie das Bett befeuchten.

Es könnte eine Weile dauern, Ihre nächtliche Harninkontinenz in den Griff zu bekommen. Während Sie daran arbeiten, gibt es Produkte, die Ihnen helfen, Ihr Bett und Ihre Bettwäsche vor Urin zu schützen:

  • Matratzenbezüge Kunststoffbezüge sind eine billige und einfache Lösung, aber sie können verschwitzt und unbequem sein. Für etwas mehr Geld, kaufen Sie neuere wasserabweisende Stoffbezüge, die atmen und Ihrem Körper Schweiß verdunsten lassen. Diese Abdeckungen sind auch für Kissen, Decken, Bettdecken und Schlafsäcke erhältlich.
  • Saugfähige Slips und Pads. Auch als Erwachsenenwindeln bekannt, kann absorbierende Unterwäsche nachts getragen werden, um Urin von nächtlicher Harninkontinenz zu absorbieren. Als Backup können Sie auch absorbierende Inkontinenzpads zwischen Ihnen und der Matratze platzieren, falls Urin aus dem Slip austritt. Diese absorbierenden Produkte sind in waschbarer und Einwegform erhältlich. Beachten Sie beim Kauf eines Bettpolsters: Je länger, breiter und dicker es ist, desto unwahrscheinlicher ist es, dass es ausläuft.

Wenn Sie nachts ein Problem mit Harninkontinenz haben, besprechen Sie Ihre Optionen mit Ihrem Arzt und experimentieren Sie bis Sie eine Lösung gefunden haben, die Ihnen hilft, ruhiger zu schlafen.

Letzte Aktualisierung: 30.08.2011

Senden Sie Ihren Kommentar