Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

8 Dos und Don'ts für Kontaktlinsenträger

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Probleme mit Kontaktlinsen können von geringfügigen Irritationen bis zum Verlust des Sehvermögens reichen .Phanie Sarl / Corbis

Schlüsselerscheinungen

90% der Kontaktlinsenträger befolgten die Pflegeanleitung nicht.

Eine schlechte Kontaktlinsenhygiene kann zu Augenreizungen und sogar zu schweren Infektionen führen.

Waschen Sie Ihre Hände, bevor Sie Ihre Kontakte behandeln, reinigen Sie das Gehäuse oft und verwenden Sie immer eine sterile Lösung.

Mehr als 40 Millionen Amerikaner tragen Kontaktlinsen, und nicht weniger als 90 Prozent von ihnen halten sich nicht an die richtige Pflegeanleitung US-Zentren für Krankheitskontrolle und Prävention (CDC). Unsachgemäße Reinigung und andere schlechte Angewohnheiten können zu einer Reihe von Problemen führen, einschließlich Augenreizungen und Infektionen.

Ein kürzlich erschienener CDC-Bericht ergab, dass 99 Prozent der befragten Kontaktlinsenträger zu mindestens einer schlechten Linsenhygiene-Gewohnheit zugelassen haben Infektion, wie das Spülen der Linsen in Leitungswasser. Ein Drittel hat einen Arzt wegen eines roten oder schmerzhaften Auges in Bezug auf seine Linsen aufgesucht.

"Die meisten Probleme mit Kontaktlinsen verursachen leichte Reizungen, aber ernsthafte Augenerkrankungen können sehr schmerzhaft sein und zu bleibendem Sehverlust führen", sagt Jeffrey Walline, OD, PhD, Vorsitzender der Abteilung für Kontaktlinsen und Hornhaut der American Optometric Association, und Associate Dean für die Forschung an der Ohio State University College of Optometry in Columbus.

Zum Beispiel, mikrobielle Keratitis - Entzündung der Hornhaut verursacht durch Keime im Auge - ist häufiger bei Menschen, die Kontaktlinsen tragen. Die Wahrscheinlichkeit, eine Infektion zu entwickeln, ist relativ gering, aber sie erhöht sich, wenn Sie Linsen über Nacht lassen, so Dr. Walline.

Was Sie tun und was Sie nicht tun sollten, wenn Sie Ihre Kontakte tragen und pflegen.

Halten Sie die Hände sauber. Hände können mit Keimen bedeckt sein, also waschen Sie sie gut, bevor Sie sie hineinstecken oder herausnehmen. Stellen Sie sicher, dass Sie klare, lotionfreie Seife verwenden und trocknen Sie Ihre Hände gründlich, empfiehlt Walline.

Reinigen Sie Ihr Objektivgehäuse. Schlechte Hygienepraktiken sind mit einem höheren Risiko der Kontamination des Kontaktlinsenbehälters verbunden zu einer Studie in der Ausgabe Optometrie und Vision Science vom Februar 2015. Forscher fanden heraus, dass Menschen, die ihre Kontaktkoffer nicht gereinigt und getrocknet haben und ihre Hände mit Seife und Wasser gewaschen haben, bevor sie mit ihnen behandelt wurden, eine höhere Anzahl an Mikroorganismen in ihren Fällen aufwiesen. Um Ihr Gehäuse richtig zu reinigen, sagt Walline, dass Sie alle Kontaktlinsenlösung aus dem Gehäuse gießen, mit einem sauberen Finger abreiben und dann mit frischer Lösung ausspülen. Wischen Sie es mit einem Taschentuch trocken ab und bewahren Sie es auf einem Taschentuch auf (auch Kappen), bis Sie nachts Ihre Kontakte entfernen können. Ersetzen Sie den Fall alle ein bis drei Monate, fügt er hinzu.

Keine Kontaktlinsenlösung "auffüllen". Verwenden Sie immer frische Kontaktlinsenlösung, wenn Sie Ihre Kontakte über Nacht lagern, sagt Walline. Das Hinzufügen neuer Lösung zu einer alten Lösung, oder das Reinigen von Linsen mit Wasser, wurde mit Fällen von Acanthamoeba-Keratitis verbunden, einer seltenen, aber schmerzhaften Infektion, die schwer zu behandeln ist.

KEINE Kontakte ohne Rezept kaufen. "Viele Patienten haben das Gefühl, dass eine Linse dekorative - farbige oder kosmetische - und keine" Kraft "hat, um die Sehleistung zu unterstützen, so dass sie ohne ärztliches Rezept verwendet werden kann", sagt Pamela Lowe, OD, Mitglied von der Rat für die Kontaktlinsen- und Hornhautabteilung der American Optometric Association. "Die Oberfläche des Auges hat einzigartige Eigenschaften für jeden von uns, so dass jede Kontaktlinse, ob dekorativ oder präskriptiv, vor der Anwendung von einem Augenarzt beurteilt werden sollte."

Bitten Sie Ihren Augenarzt, ob Sie in Kontaktlinsen schlafen können. " Das Schlafen in Kontaktlinsen erhöht das Risiko einer Augeninfektion um etwa das Zehnfache, so dass das Schlafen in ihnen, auch in Teilzeit, normalerweise nicht empfohlen wird", sagt Walline. Aber er stellt fest, dass einige Kontaktlinsen zum Tragen zugelassen sind in der Nacht, so lange, wie Sie regelmäßige Augenuntersuchungen bekommen und Ihr Arzt zustimmt, kann es in Ordnung sein.

Baden Sie nicht mit Kontakten in. Duschen Sie nicht in Kontaktlinsen und entfernen Sie sie, bevor Sie einen Whirlpool benutzen oder schwimmen gehen, sagt Walline. "Wasser hat kleine Organismen, die zu einer Augeninfektion führen können, daher sollte Wasser nicht mit den Kontaktlinsen in Berührung kommen", fügt er hinzu. "Diese Organismen können in Anzahl und Stärke zunehmen, was letztendlich zu einer Augeninfektion führt."

VERBINDUNG: 8 Dos und Don'ts bei der Verwendung von Augentropfen

Ersetzen Sie Kontaktlinsen rechtzeitig. Kontaktlinsen sollte nach Anweisung Ihres Arztes ersetzt werden, empfiehlt Walline. Einige Einweglinsen sollen entweder jeden Tag, jede zweite Woche oder monatlich weggeworfen werden. Gasdurchlässige Gläser sind eine Ausnahme: Sie tragen länger und werden normalerweise einmal im Jahr ersetzt, sagt Walline. "Das Tragen von Kontaktlinsen über den empfohlenen Zeitraum hinaus kann zu ungesunden Augen und Unwohlsein führen", warnt er.

Triff deinen Augenarzt regelmäßig. Auch wenn deine Augen sich gut fühlen, mach einen Termin, sagt Walline. "Gelegentlich werden Kontaktlinse-bezogene Probleme während einer Routineuntersuchung aufgefangen, bevor die Augen unangenehm werden", sagt er. Wenn Ihre Augen jucken, rot oder wässrig werden, nehmen Sie Ihre Kontakte sofort heraus; und, Walline sagt, sehen Sie Ihren Arzt, wenn Ihre Augen entweder nicht besser werden oder sich schlechter fühlen. Letzte Aktualisierung: 19.08.2015

Senden Sie Ihren Kommentar