Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Kann ich Wechseljahrsbeschwerden nach Brustkrebs behandeln?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Gibt es irgendeine Östrogen-ähnliche Pille oder Nahrung, die eine Frau in den Wechseljahren, die kürzlich Brustkrebs im Stadium I hatte, einnehmen kann? Ich habe meine Arimidex nach zwei Monaten massivem Haarausfall aufgegeben. Ich möchte wenigstens eine Östrogencreme für vaginale Trockenheit nehmen. Frauen machen wirklich viel durch, und der Mediziner und die HMOs wollen einfach nicht damit umgehen. Bitte antworten Sie.

Sie stellen wirklich drei Fragen, und sie können am besten getrennt angesprochen werden.

Die Beziehung zwischen Östrogen und Brustkrebs ist kompliziert und nicht vollständig verstanden. Die meisten Onkologen bevorzugen es, die Exposition eines Brustkrebs-Überlebenden gegenüber Östrogen zu minimieren. So wird Östrogen- oder Hormontherapie für die meisten Frauen mit Brustkrebs nicht empfohlen. Die Frage, ob Nahrungsquellen für schwache Östrogene wie Soja für diese Frauen sicher sind, ist ebenfalls ungewiss. Auf beiden Seiten des Zauns sind Stimmexperten. Dennoch gibt es Möglichkeiten, allen Frauen mit Symptomen aus den Wechseljahren zu helfen. Die North American Menopause Society hat eine Liste der Menopause Praktiker auf seiner Website, und Sie können es verwenden, um einen Kliniker mit Know-how in diesem Bereich zu finden, um Sie zu führen.

Zweitens ist Haarausfall ein sehr beunruhigendes Symptom, das verursacht werden kann durch Drogen, einige Krankheiten, Hormonveränderungen oder Stress. Oft ist die Ursache für Haarausfall nicht offensichtlich oder erkennbar. Es klingt nicht sehr wahrscheinlich, dass Arimidex (Anastrozol) Haarausfall verursacht, weil es ein paar Monate dauert, bis es sich zeigt. Oft verlieren Frauen nach einer stressigen Zeit in ihrem Leben Haare. Manchmal spielen Hormone eine Rolle. Sie müssen warten und sehen, was passiert. Ein Dermatologe könnte Ihnen helfen, Ihre Situation zu klären.

Schließlich ist vaginale Trockenheit eine häufige menopausale Beschwerde. Es gibt viele frei verkäufliche Gleitmittel und Feuchtigkeitscremes, die helfen können - Astroglide, Silk E und Replens sind Beispiele dafür. Lokales vaginales Östrogen kommt in drei Formen vor: Estring (Estradiol-Vaginalring), ein flexibler Ring, der in die Vagina eingeführt wird und über drei Monate eine geringe Menge Östrogen freisetzt; Vagifem, sehr niedrig dosierte Vaginaltabletten, die zweimal wöchentlich in die Vagina gegeben werden; und eine Vielzahl von Östrogencremes. Diese senden nicht viel Östrogen in den Blutkreislauf und die meisten Onkologen werden ihre Verwendung genehmigen.

Aktualisiert: 09.06.2008

Senden Sie Ihren Kommentar