Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Häufige Hot-Flash-Auslöser

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Tränken Sie Ihr Hemd bei der Arbeit oder durchnässen Sie Ihre Bettwäsche in deinem Schlaf? Sie erleben wahrscheinlich Hitzewallungen, ein klassisches Symptom der Menopause. Da sich Ihre Hormonspiegel während der Menopause ändern, sind Hitzegefühl, Hitzewallungen und Schweißausbrüche häufige Symptome. In der Tat, nach dem Amerikanischen Kongress der Frauenärzte, haben bis zu 75 Prozent der amerikanischen Frauen Hitzewallungen in den Wechseljahren, und 25 Prozent dieser Auswirkungen werden Hitzewallungen für fünf Jahre oder mehr erleben.

Menopause ist noch ein anderer Teil des normalen reproduktiven Zyklus einer Frau, der das Ende der Monatsmenstruation und der fruchtbaren Jahre einer Frau signalisiert. Glücklicherweise gibt es Möglichkeiten, dieses unangenehme Menopausesymptom zu bewältigen und möglicherweise zu verhindern.

Kenne deine Heißblitzauslöser

Hitzewallungen sind durch Erröten gekennzeichnet - rot an Gesicht, Hals und Brust - und Schwitzen. Schneller Herzschlag, Schwindel und Übelkeit können ebenfalls auftreten. Dieses Symptom der Menopause kann bei Tag und Nacht auftreten und von wenigen Sekunden bis zu fünf heißen Minuten dauern.

Hier finden Sie eine Liste der häufigsten Heißblitzauslöser:

  • Scharfes Essen. Würzig Lebensmittel sind ein bekannter Blitz Auslöser - auch wenn Sie nicht in den Wechseljahren sind, können Sie ein scharfes mexikanisches Essen oder heiße Chicken Wings schwitzen und sich erröten lassen.
  • Ein heißes Getränk trinken. Während Sie eine heiße Tasse genießen Tee kann Sie entspannen, erhöht auch Ihre Körpertemperatur. Das heißt, Sie fühlen sich gerötet, schwitzen und haben einen heißen Blitz.
  • Konsum von Koffein und Alkohol. Koffein ist ein weiterer bekannter Auslöser für Hitzewallungen, obwohl genau, wie es Schwitzen erzeugt, nicht verstanden wird. Für Frauen, die Hitzewallungen vorbeugen oder diese kontrollieren möchten, wird generell empfohlen, koffeinhaltige Lebensmittel und Getränke zu meiden. Frauen, die Alkohol trinken, haben auch häufiger Hitzewallungen.
  • Entspannen in einem heißen Bad, Whirlpool oder Sauna. Alle diese heißen, dampfigen Umgebungen lassen die Kerntemperatur Ihres Körpers hochschnellen, was zu einem plötzlichen Anstieg der Körpertemperatur führen kann Hitzewallung, Schwitzen und Rötung.
  • Überhitzung bei heißem Wetter oder in einem heißen Raum. Wenn Sie in den Wechseljahren sind, kann ein durchschnittlicher Sommertag oder ein leicht überhitzter Raum einen vollen Blitz auslösen. Wann immer sich Ihr Körper aufheizt, erwarten Sie, dass die Spülung und das Schwitzen auftreten.
  • Rauchen Rauchen ist bekannt dafür, Hitzewallungen und natürlich viele andere gesundheitliche Komplikationen auszulösen. Um Hitzewallungen zu vermeiden und auch den allgemeinen Gesundheitszustand zu verbessern, vermeiden Sie Zigaretten und Rauch aus zweiter Hand.

5 Möglichkeiten, Ihre Coolness zu halten, wenn Hitzewallungen auftreten

Ein Tagebuch darüber zu führen, wann und wo Sie Hitzewallungen bekommen können Welche spezifischen Lebensmittel, Aktivitäten und Situationen sollten vermieden werden?

So können Sie mit Hitzewallungen umgehen:

  • Tragen Sie leichte, saugfähige Baumwollkleidung (und Pyjamas bei Nacht).
  • Nehmen Sie a Kaltes Getränk, wenn du anfängst zu überhitzen.
  • Schalte einen Ventilator ein oder gehe in einen kühlen Raum.
  • Versuche mit Meditation oder tiefen Atemübungen zu entspannen, wenn du ängstlich oder nervös bist.
  • Kleide dich ein So können Sie Gegenstände abnehmen, wenn Sie anfangen, sich warm zu fühlen.

Hitzewallungen sind für viele Frauen ein unvermeidlicher Teil der Menopause. Aber mit ein wenig Vorbereitung können Sie bequem bleiben und Hitzewallungen unter Kontrolle halten.Letzte Aktualisierung: 17.05.2011

Senden Sie Ihren Kommentar