Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Suche nach der richtigen Menopause Arzt

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Die Menopause kann eine schwierige Zeit in Ihrem Leben sein, aber der richtige Wechseljahre-Arzt kann einen großen Unterschied darin machen, wie erfolgreich Sie mit den Symptomen umgehen können . Laut einer aktuellen Umfrage von OWL (der Stimme der Midlife und der älteren Frauen) würden 60 Prozent der Frauen sich am wohlsten fühlen, mit ihrem Arzt über die Menopause zu sprechen. Nur 13 Prozent sagten, sie würden mit engen Freunden oder der Familie darüber sprechen. Ein Arzt zu finden, dem Sie vertrauen und vertrauen können, ist von unschätzbarem Wert im Umgang mit den physischen und emotionalen Veränderungen der Wechseljahre ...

Frauen, die mit den Auswirkungen der Menopause zu kämpfen haben, wenden sich meist an Ärzte, um Müdigkeit zu lindern. Hitzewallungen und Nachtschweiß. In einer Umfrage von 210 Hausärzten, die vom Florida Behavioral Health Research Consortium durchgeführt wurde, gaben 40 Prozent der Ärzte an, weibliche Patienten zwischen 45 und 65 Jahren mit Müdigkeitssymptomen zu haben, und fast 39 Prozent gaben an, sie gesehen zu haben Frauen, die Befreiung von Hitzewallungen und Nachtschweiß suchten. Andere häufig berichteten Symptome waren emotionale Veränderungen, Schlafstörungen, Depressionen, Angstzustände, verminderte Libido und vaginale Trockenheit.

Es könnte helfen zu wissen, dass es Dinge gibt, die Sie tun können, um Ihre Symptome der Menopause zu lindern. Physiologische Effekte wie Hitzewallungen, Nachtschweiß, vaginale Trockenheit und verminderte Libido können mit Hormonersatztherapie (HRT) oder pflanzliche Heilmittel behandelt werden. Und einfache Veränderungen des Lebensstils oder verschreibungspflichtige Medikamente können emotionale Symptome wie Schlafstörungen, Stimmungsschwankungen und Müdigkeit lindern.

Den richtigen Wechseljahre-Arzt finden

Wie finden Sie also einen sachkundigen, verständnisvollen Arzt, mit dem Sie Ihr Gespräch besprechen können Menopausensymptome und mögliche Behandlungen?

Keine medizinische Akkreditierungsgruppe bezeichnet Menopause als spezifische Subspezialität. Allerdings kann ein lizenzierter Arzt von der North American Menopause Society (NAMS) als Wechseljahrsarzt zertifiziert werden, indem er eine spezielle Kompetenzprüfung ablegt. (Eine Liste von Ärzten mit festgestellter Menopause, die nach Stadt und Staat durchsucht werden kann, finden Sie auf der Homepage der Website der Gesellschaft: //www.menopause.org/) .

Aber Sie können auch andere Arten von Hilfe erfolgreich suchen Spezialisten, einschließlich der Ärzte, die Sie bereits sehen. Eine von HealthPartners Research Foundation in Minneapolis durchgeführte Umfrage unter Gesundheitsdienstleistern im Mittleren Westen ergab, dass Gynäkologen die am häufigsten von Frauen angesprochenen Ärzte waren, die über die hormonelle Behandlung von Wechseljahrsbeschwerden sprechen wollten. Als nächstes kamen Hausärzte, gefolgt von Ärzten für Innere Medizin.

Kommunikation ist der Schlüssel

Der nächste Schritt nach der Suche nach einem Wechseljahrsarzt ist es, mit ihm oder ihr zu kommunizieren. Es ist sehr wichtig, dass Sie und Ihr Arzt einander verstehen und offen über Ihre Bedenken sprechen können. Hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen, die Konversation zu beginnen:

  • Lassen Sie sich validieren. "Ich denke, dass das wichtigste Merkmal, das ein Gesundheitsdienstleister haben sollte, die Fähigkeit ist, dem Patienten wirklich zuzuhören und zu validieren, was er durchmacht ", sagt Nancy F. Petit, MD, ein Geburtshelfer und Gynäkologe am St. Francis OB / GYN Center in Wilmington, Delaware. Das passiert jedoch nicht immer. Tatsächlich fand eine Umfrage unter 269 Ärzten aus vier Ländern heraus, dass Frauen und ihre Ärzte, ob sie nun im Libanon, in Spanien, Marokko oder in den USA waren, nicht gut miteinander kommunizierten. Die Forscher stellten fest, dass es "Diskrepanzen zwischen den Wahrnehmungen der Ärzte und den Berichten der Patienten über die Gründe gibt, warum Frauen während der Menopause einen Arzt aufsuchen."
  • Geben Sie Ihrem Arzt einen Check. Dr. Petit empfiehlt, dass Sie nach einem Wechseljahrsarzt suchen, der viele ältere Frauen in seiner Praxis sieht, Wissen und Interesse an der Endokrinologie hat (das Studium der Hormone), und mit den neuesten Entwicklungen im Zusammenhang mit der Menopause, einschließlich Informationen über die Verwendung und Sicherheit von HRT.

  • Konzentrieren Sie sich auf Ihre Suche. Wenn Sie an ergänzenden oder alternativen Therapien zur Linderung Ihrer Symptome der Menopause interessiert sind, sollte der von Ihnen gewählte Wechseljahrsarzt auch die Vor- und Nachteile der Verwendung von bioidentischen Hormonen kennen (Hormone, die in einem Labor hergestellt wurden) passen Sie die, die Ihr Körper macht) und alternative Therapien an. Ernährungsumstellungen, Vitamine, pflanzliche Heilmittel und Akupunktur gehören zu den alternativen Therapien, die viele Frauen in der Menopause in Betracht ziehen und sachkundige Ratschläge benötigen.

  • Sprich laut. Hab keine Angst, dich zu Wort zu melden und gehört zu werden. Ihr Wechseljahrsarzt ist Ihr Partner, der Ihnen hilft, während dieser Übergangszeit Ihr bestes Leben zu führen. Es kann hilfreich sein, vor Ihrem Besuch eine Liste mit Fragen zu erstellen. Schreiben Sie sie auf und bringen Sie die Liste zu Ihrem Termin mit. Bevor Sie das Büro verlassen, vergewissern Sie sich, dass Sie die Antworten des Arztes auf Ihre Fragen verstanden haben. Wenn Sie dies nicht tun, bitten Sie um eine Klarstellung.

  • Hören Sie auf Ihre Eingeweide. Petit sagt, dass zu den häufigsten Fragen, die sie von ihren Wechseljahren Patienten hört, ist: "Wann werden diese Symptome verschwinden?" Aber darauf eine Antwort zu finden, und der Rest Ihrer Fragen, erfordert Vertrauen und Vertrauen in Ihre Menopause Arzt. Wenn Ihr Arzt abweisend oder zu eilig ist, um auf Ihre Fragen zu achten, oder wenn Ihr Bauchgefühl sagt, dass das Vertrauen nicht vorhanden ist, suchen Sie weiter, bis Sie eine bessere Lösung für Sie finden.
Aktualisiert: 21.10.2011

Senden Sie Ihren Kommentar