Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2019

Ist die hormon-identische Hormontherapie sicher?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Depositphotos

Was ist bioidentische Hormontherapie? Ist es eine "natürliche" und sichere Alternative zur herkömmlichen Hormonersatztherapie bei Menopausensymptomen - oder ist es eine potentiell riskante Menopausenbehandlung?

Das Interesse an einer bioidentischen Hormontherapie begann im Jahr 2002, als eine große Studie namens "Women's" begann Die Gesundheitsinitiative (WHI) wurde eingestellt, nachdem Forscher ein erhöhtes Risiko für Brustkrebs, Herzinfarkt, Schlaganfall und andere Probleme bei postmenopausalen Frauen, die eine Hormonersatztherapie erhielten, entdeckten.

Das in dieser Studie verwendete Hormon war eine von der FDA zugelassene Kombination von nicht-bioidentischem Östrogen und Progesteron. Viele Frauen hörten auf, Hormonersatztherapie (HRT) zu nehmen, und einige suchten nach Alternativen.

Im Gegensatz zu konventionellen Hormontherapie, die synthetische Hormone oder tierische Hormone verwendet, die sich leicht von den eigenen Hormonen unterscheiden, sind bioidentische Hormone biochemisch das gleiche wie die Eierstöcke während der reproduktiven Jahre einer Frau, erklärt Charla Blacker, MD, ein reproduktive Endokrinologe am Henry Ford Hospital in Detroit.

"Die drei wichtigsten Hormone von Eierstöcken gemacht sind Östradiol, Progesteron und Testosteron" sagt Dr. Black. "Es gibt andere, die enthalten sein können, wie DHEA oder Pregnenolon; die meisten Ärzte schließen sie jedoch nicht als Teil einer Mischung ein, um die Fortpflanzungshormone einer Frau zu ersetzen. "

Innerhalb der Kategorie der bioidentischen Hormone gibt es zwei Arten: Präparate, die von großen Pharmaunternehmen vorgefertigt und vertrieben werden und solche in einer Misch-Apotheke hergestellt. Beide Arten können in einer Vielzahl von Formen, einschließlich Pillen, Cremes, Patches und Gele sowie Vaginalringe erstellt werden.

Die Kontroverse über Bio-Identische Hormontherapie

Während die einzelnen Zutaten wahrscheinlich von Compoundierung Apotheken verwendet werden genehmigt von der US-amerikanischen Food and Drug Administration (FDA), ist das eigentliche Endprodukt nicht. Verschreibungspflichtige Arzneimittel (wie die herkömmlichen Hormonpräparate) sind von der FDA reguliert und garantieren jedes Mal die gleiche Stärke; in der Erwägung, dass die Zusammensetzung von Pharma-Versionen bioidentischer Hormone leicht unterschiedliche Dosierungen von Charge zu Charge enthalten kann.

Compoundierte bioidentische Hormone werden manchmal als "ganz natürlich" und sicherer als eine Standard-Hormonersatztherapie angepriesen. Einige bekannte Prominente schwören darauf, dass sie sich Jahrzehnte jünger fühlen. Laut dem amerikanischen Kongress der Frauenärzte (ACOG) gab es jedoch keine großen klinischen Langzeitstudien, die ihre Sicherheit und Wirksamkeit untersucht hatten. ACOG ist der Ansicht, dass bioidentische Hormone mit denselben Risiken behaftet sein sollten wie von der FDA zugelassene Medikamente, wie sie in der WHI-Studie aufgedeckt wurden, und möglicherweise sogar noch mehr.

Robert S. Wool, MD, ein Ob-Gyn im Noble Hospital, im Mercy Medical Center und im Baystate Medical Center und in einer Privatpraxis in Westfield und Springfield, Massachusetts, hat ebenfalls Bedenken. "Meiner Meinung nach sind bioidentische Hormone (die in einer Misch-Apotheke gefüllt werden) ein Marketing-Trick", sagt er. "Sie sind die gleichen Hormone, Östrogen und Progesteron, aber sind" maßgeschneidert "für jeden Patienten, der sie anfordert."

Die FDA nehmen auf Bio-Identische Hormontherapie

FDA macht die folgenden Punkte über Bio-identisch zusammengesetzt Hormontherapie:

  • Da bioinduzierte Hormone nicht FDA-zugelassen sind, werden sie von der Bundesregierung nicht strengen Sicherheitsbewertungen unterzogen. Während Pharmaunternehmen Sicherheitswarnungen auf Arzneimitteletiketten aufnehmen und Nebenwirkungen melden müssen, müssen Compounding-Apotheken dies auch nicht tun.
  • Die Herstellungsmethoden können von einem Apotheker zum anderen und von einer Apotheke zur anderen variieren, so dass Frauen möglicherweise keine konstanten Mengen an Hormonen erhalten. (Die International Academy of Compounding Pharmacies sagt jedoch, dass Compounding-Apotheken auf staatlicher Ebene reguliert sind und es nationale Standards und Richtlinien für compoundierte Medikamente gibt.)
  • Einige compoundierte Hormonpräparate enthalten Estriol, ein sehr schwaches Östrogen, das nicht von der FDA zugelassen ist zur Verwendung in jedem Medikament.
  • Eine Verschreibung einer Frau basiert manchmal auf Ergebnissen von Speichelhormon-Tests, die in der Compoundierungs-Apotheke durchgeführt werden. Die FDA und andere Gruppen sagen, dass der Test nicht verwendet werden sollte, um Hormondosen anzupassen, da Hormonspiegel unvorhersehbar sind und stark variieren können, sogar an einem Tag.
  • Trotz einiger Behauptungen der Vermarkter können bioidentische Hormone Alzheimer-Krankheit, Herz nicht heilen Krankheit oder Krebs.
  • Die North American Menopause Society (NAMS) sagt, dass, obwohl maßgeschneiderte Hormone die Symptome der Menopause lindern können, sie nur von Frauen verwendet werden sollten, die FDA-zugelassene Medikamente nicht vertragen.

Die Vor- und Nachteile HRT

Im Vergleich zur traditionellen Hormontherapie muss mehr über die Vorteile und Risiken bioidentischer Hormone geforscht werden. Jedoch ist hier das, was zu diesem Zeitpunkt bekannt ist.

"Eine zunehmende Anzahl von Studien zeigt, dass Östrogen selbst die Rate von Brustkrebs nicht erhöht, ob es als Estradiol, Premarin oder eine andere Form von Östrogen verabreicht wird" sagt Dr. Blacker. "Die Zugabe von synthetischen Progestinen, wie Medroxyprogesteronacetat, Norethindronacetat und anderen, ist jedoch mit höheren Brustkrebsraten bei Frauen verbunden, die eine kombinierte Hormontherapie anwenden. Es gibt einige Daten, die [vorschlagen] Progesteron - das natürliche Hormon - erhöht jedoch nicht die Rate von Brustkrebs. "

Weitere Vorteile sind Frauen weniger Blutungen und weniger Schwellungen leiden, wenn sie auf natürliche Progesteron anstelle von einigen synthetischen Gestagenen. Es ist auch leicht, Blutserumspiegel bei Frauen zu messen, die nicht so auf das Hormon reagieren, wie sie sollten.

Andererseits haben bioidentische Hormone genau wie die konventionelle Hormontherapie Risiken und sind nicht richtig für jeden. Frauen, die an Brustkrebs oder Endometriumkarzinom, Schlaganfällen oder Blutgerinnseln litten, würden keine bioidentischen Hormone einnehmen wollen.

Bio-identische Hormone sind oft nicht versichert, bemerkt Blacker, obwohl sich das ändern könnte. Versicherungsgesellschaften werden in der Regel Estradiol in oraler oder Pflasterform und einige Gele und Lotionen abdecken, während Progesteron normalerweise abgedeckt wird, aber oft mit einem höheren Selbstbehalt. Da alle Versicherungsgesellschaften unterschiedlich sind, achten Sie auf die spezifische Deckung Ihres Plans.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt darüber, ob die Risiken einer hormonellen Menopause-Behandlung die Vorteile für Sie überwiegen. Wenn Sie an Brustkrebs, Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder anderen ernsthaften Erkrankungen leiden, sind Sie möglicherweise kein guter Kandidat. Ihr Arzt kann möglicherweise andere Behandlungen verschreiben oder Lebensstiländerungen vorschlagen, die helfen könnten.Letzte Aktualisierung: 17.12.2015

Senden Sie Ihren Kommentar