Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Wechseljahre und Selbstwertgefühl

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Wechseljahre sind eine Zeit des Übergangs und, wie bei jeder signifikanten Veränderung in Ihrem Leben ( durch die Pubertät gehen, heiraten, zu einem neuen Elternteil werden), kann es von Gefühlen erhöhter Verletzlichkeit oder sogar Unsicherheit begleitet sein.

Wenn Frauen in die Menopause kommen, sind sie mit einer Reihe von Problemen konfrontiert, die sich auf die Art und Weise auswirken können über sich selbst fühlen. Diese Probleme umfassen oft körperliche Symptome wie Gewichtszunahme, Haarausfall oder trockene Haut sowie psychologische Verwirrung darüber, wie man den Übergang von einem Lebensabschnitt zu einem anderen steuert. Emotional kann es auch schwierig sein, mit den negativen Stereotypen und Einstellungen umzugehen, die die amerikanische Gesellschaft traditionell über das Altern hatte.

Zum Glück ändern sich die Zeiten. Die Ansicht, dass die Menopause der Anfang vom Ende ist, ist veraltet - und unwahr. In vielerlei Hinsicht ist es tatsächlich der Beginn einer aufregenden und dynamischen Zeit im Leben einer Frau.

Wechseljahrs-Selbstwertgefühl: Erfolgsgeschichten

Wenn Sie besorgt darüber sind, was die Menopause bringt, kann es hilfreich sein, dies zu beachten Andere Frauen haben erfolgreich ihre emotionalen Höhen und Tiefen navigiert. In der Tat führen viele Frauen die Menopause tatsächlich zu einer neuen Art des Nachdenkens über ihr Leben, in der Selbstvertrauen, Selbstakzeptanz und Selbsterkenntnis tiefer gefühlt und leicht ausgedrückt werden können.

Ein gutes Beispiel ist Sheila Armen , Mitinhaber eines erfolgreichen Day Spa in Quechee, Vermont. Wenn sie über den positiven Einfluss der Menopause auf ihr Selbstwertgefühl spricht, sagt sie: "Ich fühle mich selbstbewusster, als könnte ich den [Unsinn] im Leben über Bord werfen und mich klarer auf die Dinge konzentrieren, die mir wichtig sind."

Sheilas Gefühle spiegeln die Ergebnisse einer Studie wider, die untersuchte, wie Frauen in der Menopause älter werden und mittleres Alter erreichen. Eine Mehrheit der Studienteilnehmer sagte, dass sie im Laufe der Menopause kompetenter geworden seien und ein größeres Gefühl der Freiheit gewonnen hätten. Sie berichteten auch, dass sie ein besseres Verständnis für die Möglichkeiten der persönlichen Entwicklung entwickelt hatten, was ihnen letztlich ermöglichte, an ihren eigenen Meinungen festzuhalten und ihre Meinung besser zu sagen.

Hormonersatztherapie: Ein zweischneidiges Schwert für die Selbstentfaltung Wertschätzung?

In der Menopause sind die meisten Frauen mit der Entscheidung konfrontiert, ob sie mit einer verschreibungspflichtigen Hormonersatztherapie (HRT) beginnen sollen. Es ist nicht immer eine einfache Wahl. Während HRT helfen kann, unangenehme oder problematische Wechseljahrsymptome zu erleichtern oder sogar zu beseitigen, kann es auch eine Quelle einiger ernster medizinischer Probleme sein. Darüber hinaus wird es als Menopausentherapie wahrscheinlich nur für ein paar Jahre sinnvoll sein, da HRT heute generell nur für kurzzeitige Anwendung empfohlen wird.

Für die Frauen, die HRT wählen, können die verschriebenen Hormone manchmal helfen Aufrechterhaltung oder Verbesserung des Selbstwertgefühls einer Frau durch Linderung der Symptome der Menopause. Körperliche Veränderungen verlangsamen sich, Konzentrationsprobleme verbessern sich, und Sexualtrieb kann zu prämenopausalen Ebenen zurückkehren. Auf der anderen Seite können Frauen, die HRT nehmen, sich aber mit ihrer Wahl nicht wohl fühlen, ihr Selbstwertgefühl leiden sehen, besonders wenn ihre Altersgenossen auf die Hormone verzichten oder eine starke Meinung gegen eine Hormontherapie haben.

In allen Fällen Es ist wichtig, nicht nur Ihre medizinischen Möglichkeiten zur Behandlung Ihrer speziellen Wechseljahresbeschwerden zu überdenken, sondern auch, wie Sie Ihre psychischen Bedürfnisse am besten bewältigen können. Dann müssen Sie einen Behandlungsplan sorgfältig mit Ihren Ärzten besprechen. Dies wird Ihnen helfen, einen umfassenden Plan zu entwickeln, der sowohl Ihren Gesundheitsbedürfnissen als auch Ihren Lebensumständen entspricht.

Tipps zur Aufrechterhaltung eines positiven Selbstbildes während der Wechseljahre

Frauen, die am erfolgreichsten in den Wechseljahren operieren, verwenden häufig diese Übergangs- und Transformationsmethode Zeit, zu den Veränderungen der Menopause zu kommen und ein neues Selbstgefühl zu entwickeln. Mit der richtigen Herangehensweise kann die Wechseljahre ein größeres Vertrauen - sogar ein Gefühl der Ermächtigung - in Ihr Leben bringen.

Hier sind Empfehlungen, wie Sie Ihr Selbstwertgefühl steigern können:

  • Bewegung! Bewegung hilft nicht nur, die leichte Gewichtszunahme auszugleichen, die die Menopause begleiten kann, sondern bietet Ihrem Selbstwertgefühl auch einen natürlichen Schub. Eine Studie zeigte, dass Frauen in den Wechseljahren, die regelmäßig gingen oder Yoga machten, sich sowohl körperlich als auch mental besser fühlten und mehr Vertrauen in ihre Fähigkeiten hatten.
  • Eine gesunde Ernährung beibehalten. Recht zu essen hilft mehr, als dieses zusätzliche Gewicht abzuhalten kann aus einem langsameren Stoffwechsel resultieren - gute Ernährung kann auch dazu beitragen, eine Reihe von anderen Symptomen im Zusammenhang mit der Menopause, einschließlich Angstzuständen, Stimmungsschwankungen und Schlaflosigkeit. Stellen Sie sicher, dass Ihre Ernährung reich an Vollkornprodukten, Obst, Gemüse, Hülsenfrüchten und fettarmen Milchprodukten ist, damit Sie so gesund und fit wie möglich sein können.
  • Nehmen Sie das Positive auf. Denken Sie darüber nach, Ihren Horizont zu erweitern . Ihr Leben sollte mehr sein als einfach die Menopause zu überleben. Tatsächlich berichten viele Frauen, dass sie während der Menopause größere Freiheit und gesteigertes Selbstvertrauen entdecken. Konzentriere dich also darauf, Veränderung anzunehmen und positive Aspekte deines Lebens wieder zu entdecken, und nutze die Zeit, um neue Dinge zu probieren und verschiedene Möglichkeiten zu erkunden. Das Schaffen positiver Kanäle in deinem Leben wird weiterhin dein Selbstwertgefühl steigern und dir ein besseres Gefühl für den Zweck geben.
  • Befähige dich selbst. Vorbei sind die Zeiten, in denen Frauen in der Menopause schweigend leiden mussten. Heute stehen viele Ressourcen zur Verfügung, die Ihnen helfen, Ihren eigenen Kurs zu planen. Also lesen Sie sich, werden Sie erzogen und diskutieren Sie dann Ihre Ideen oder Bedenken mit Ihrem Arzt und anderen Frauen, die denselben Prozess durchlaufen. Forschungsergebnisse legen nahe, dass Frauen, die besser über ihre Wahlmöglichkeiten und die Herausforderungen, die die Menopause mit sich bringt, informiert sind, sich viel eher positiv über die Erfahrung fühlen.
Zuletzt aktualisiert: 30.09.2011

Senden Sie Ihren Kommentar