Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Neue Methode kann helfen, die endgültige Menstruationsperiode der Frau zu bestimmen

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

DIENSTAG, 26. März 2013 (HealthDay News) - Eine neue Formel zur Vorhersage der letzten Menstruation könnte Frauen in den Wechseljahren helfen, Knochenschwund zu bekämpfen und zu reduzieren ihr Herzkrankheitsrisiko, eine neue Studie berichtet.

Die Formel basiert auf den sich ändernden Niveaus von zwei Hormonen: Estradiol, das in den Eierstöcken gefunden wird; und follikelstimulierendes Hormon, das im Gehirn vorhanden ist und Anweisungen an die Eierstöcke gibt.

Estradiol-Spiegel sinken und follikelstimulierende Hormonspiegel steigen an, wenn Frauen die Menopause durchlaufen, erklärten Forscher in einer Studie Pressemitteilung von der Endocrine Society.

Derzeit überwachen Ärzte die Menstruationsblutung der Frauen, um die Übergangsphase der Menopause zu bestimmen. Diese Phase ist jedoch ein ungenauer Indikator dafür, wann die endgültige Menstruationsperiode eintreten wird, so die Autoren der Studie, die in der Aprilausgabe des Journals of Clinical Endocrinology & Metabolism veröffentlicht wurde.

"Wir brauchen ein besserer Weg, um die Fragen von Frauen zu beantworten, wann sie die letzte Menstruation erwarten können ", sagte Erstautor Dr. Gail Greendale von der David Geffen School of Medicine der UCLA in der Pressemitteilung.

" Wenn weitere Untersuchungen unseren Ansatz bestätigen, Es könnte der erste Schritt zur Entwicklung von webbasierten Taschenrechnern und anderen Tools sein, mit denen Frauen einschätzen können, wo sie sich in der Menopause befinden und wie weit ihre letzte Periode entfernt ist. "Die Fähigkeit, das Finale einer Frau vorherzusagen Menstruation könnte sich als wichtig für ihre Gesundheit erweisen, schlagen die Forscher vor. Im Jahr vor der letzten Menstruation erleben Frauen einen beschleunigten Knochenschwund und ein erhöhtes Risiko für Herzkrankheiten, sagten die Autoren der Studie.

"Einige Forscher haben zum Beispiel vorgeschlagen, dass eine Intervention ein oder zwei Jahre vor der letzten Menstruation beginnen würde verringern Sie das zukünftige Frakturrisiko erheblich, indem Sie den sehr schnellen Knochenverlust verhindern, der in den wenigen Jahren vor und wenige Jahre nach der letzten Menses auftritt ", sagte Greendale. "Aber bevor solche Ideen getestet werden können, müssen wir genau vorhersagen, wo sich eine Frau in ihrer Zeitlinie befindet."

Nachrichten aus dem Gesundheitswesen Copyright @ 2013 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten. Letzte Aktualisierung: 26.03.2013

Copyright @ 2017 HealthDay. Alle Rechte vorbehalten.

Senden Sie Ihren Kommentar