Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Vorzeitige Menopause oder Amenorrhoe?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Es ist nicht normal, dass solche schweren und lang anhaltenden Blutungen auftreten, nachdem Ihr Menstruationszyklus zwei Jahre lang aufgehört hat. Sie müssen einen Arzt aufsuchen, um herauszufinden, was die Situation verursacht. Sie sagen, dass Sie mit 24 vorzeitige Menopause "fehldiagnostiziert" wurden, was darauf hindeutet, dass Sie weitere Tests hatten. Das Erleben der vorzeitigen Menopause in den Zwanzigern ist äußerst selten, obwohl es durch bestimmte Autoimmunkrankheiten, die die Eierstöcke befallen können, sowie durch einige andere medizinische Störungen verursacht werden kann.

Anstatt eine echte Menopause zu haben, klingt es für mich so, als ob erfahrene Amenorrhoe, oder die vorübergehende Einstellung Ihres Menstruationszyklus. Amenorrhoe ist häufiger bei Frauen in Ihrem Alter und kann durch eine Reihe von Ursachen verursacht werden, einschließlich extremer Gewichtsverlust, anstrengende Übung und erhöhten Stress. Balletttänzer und Turner sind besonders gefährdet für Amenorrhoe, und es wird auch oft bei jungen Frauen beobachtet, die an Magersucht leiden. Einige Fälle lassen sich auch auf einen Prolaktin produzierenden Tumor in der Hypophyse zurückführen. Amenorrhoe dauert jedoch typischerweise nicht länger als sechs Monate oder ein Jahr; Zwei Jahre ohne Regelblutung sind ungewöhnlich.

Unabhängig davon, ob Sie eine vorzeitige Menopause oder Amenorrhoe hatten, ist eine solche plötzliche Blutung zwei Jahre nach dem Ende der Menstruation sehr ungewöhnlich. Jede Blutung nach dem Ende der Menstruation - Ob es wegen der Wechseljahre oder eines anderen Faktors ist - muss von einem Arzt beurteilt werden. Es kann ein Zeichen dafür sein, dass etwas nicht stimmt. Die Hauptfrage hier ist, ob Sie tatsächlich eine Rückkehr Ihrer reproduktiven Funktion haben oder etwas anderes verursacht diese Blutung, wie ein Tumor oder ein Polyp in Ihrer Gebärmutter. Nachdem der Grund für die Blutung festgestellt wurde, kann Ihr Arzt Bluttests und Stimulationstests bestellen, um herauszufinden, ob Sie wieder schwanger werden können.

Weitere Informationen finden Sie im Zentrum für die tägliche Wechseljahre der Menopause.

4/1/2009

Senden Sie Ihren Kommentar