Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Früherkennung der Menopause

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Hitzewallungen, vaginale Trockenheit, Stimmungsschwankungen, Schlaflosigkeit: Sie könnten diese Belästigungen erwarten, wenn Sie die Marke von einem halben Jahrhundert, aber nicht mitten in den Dreißigern, der Blütezeit deines Lebens. Und dennoch durchläuft 1 Prozent der Frauen die Menopause vor dem 40. Lebensjahr, was medizinisch als vorzeitige oder frühe Menopause gilt - und diese Zahl steigt laut einer kürzlich erschienenen Studie aus dem Vereinigten Königreich.

Genauer bekannt Als vorzeitige Ovarialinsuffizienz (POF) kann die frühe Menopause in jedem Alter auftreten. Es wird zunehmend auch bei Frauen beobachtet, die zu irgendeinem Zeitpunkt ihres Lebens eine Chemotherapie oder Bestrahlung gegen Krebs bekommen haben, sagt Geoffrey Redmond, MD, Direktor des Hormonzentrums von New York und Autor von It's Your Hormones . In der Tat, die UK-Überprüfung festgestellt, dass POF betrifft etwa 30-40 Prozent der Krebsüberlebenden im Kindesalter, die eine Kombination von Chemo und Strahlung erhielten.

Was folgt ist ein kurzer Überblick über wichtige Fakten über vorzeitige Menopause, ihre Symptome und ihre Verzweigungen.

Was verursacht die frühe Menopause?

Wenn Sie die Menopause im Alter von 38 Jahren durchlaufen, ist es wahrscheinlich, dass Sie die Veränderung nur ein wenig früher als die meisten Frauen durchführen. Aber wenn Sie aufhören, Perioden in Ihren 20ern zu bekommen, ist die Möglichkeit von Eierstockproblemen viel höher. Bestimmte Kategorien von Frauen erleben häufiger eine frühe Menopause. Sie schließen Zwillinge ein; Frauen mit einer Familienanamnese der frühen Menopause; Frauen mit dysfunktionellen Ovarien; Frauen, die Krebs hatten; und Frauen mit einer Autoimmunerkrankung, wie Thyreoiditis oder Lupus

Unvorhersehbare Umstände können auch eine Rolle in der frühen Menopause spielen. "Es könnte etwas passieren, wenn Ihre Eierstöcke in utero gebildet werden, so dass Sie mit einer geringeren Anzahl von Eiern beginnen und Ihre reproduktive Lebensdauer ist kürzer", sagt Anne Ford, MD, Gynäkologe am Duke University Medical Center. "Was bringt das an? Niemand weiß es wirklich." Und was die Auswirkungen von Lifestyle-Faktoren wie Rauchen, fettreiches Essen und hohes Stressniveau anbelangt, sagen Experten, dass sie marginal zu sein scheinen. "Rauchen kann dazu führen, dass eine Frau die Menopause ein oder zwei Jahre früher durchmacht, aber es wird die Frau nicht vor dem 40. Lebensjahr in die Wechseljahre treiben", sagt Dr. Redmond.

Den Beginn der Menopause erkennen

Menopause wird offiziell als der Zeitpunkt definiert, zu dem die Menstruation einer Frau für 12 Monate eingestellt wurde. Wenn Sie sechs Monate ohne eine Periode gehen, besteht jedoch eine gute Chance, dass Sie in den Wechseljahren sind. "Ein Teil des Problems bei der Definition der Menopause besteht darin, dass es keinen guten diagnostischen Labortest gibt, um Ihnen zu sagen, wann Sie angekommen sind", sagt Dr. Ford. "Und wenn Sie immer noch Perioden haben, sind die tatsächlichen Hormonspiegel im Wesentlichen bedeutungslos."

Viele Frauen haben ein paar Hitzewallungen und denken, dass sie die Menopause durchmachen - auch wenn sie nur 26 sind. Aber, sagt Redmond, "wenn du hin und wieder gerötet oder heiß wirst, bedeutet das nicht unbedingt, dass du die frühe Menopause durchmachst. Es könnte eine Umweltreaktion sein - zum Beispiel dauert es eine Weile, bis der Körper sich an Temperaturänderungen gewöhnt hat." sagen wir, im Frühling und Herbst. " Wenn Sie jedoch jünger als 40 sind, werden Ihre Perioden leichter oder Sie überspringen sie ganz, und Sie haben Hitzewallungen, Nachtschweiß, und Sie sind unerklärlich reizbar, sollten Sie eine Überprüfung haben .

Eine gute Option für Frauen in der frühen Menopause ist die Hormonersatztherapie (HRT), die bei der Behandlung einiger der schwierigeren Symptome helfen kann, einschließlich Hitzewallungen, sinkendem sexuellen Verlangen und Schlafstörungen. Aber die Abwägung der Risiken und Vorteile von HRT mit Ihrem Gesundheitsdienstleister ist ein wichtiger erster Schritt. "Ich sehe Frauen, die in ihren Dreißigern sind, die Angst haben, auf HRT zu gehen, aber im Allgemeinen kann HRT eine große Hilfe sein", sagt Redmond.

Managing Fertility and Early Menopause

Auch wenn das Durchschnittsalter der Menopause etwa 51 Jahre beträgt, nimmt Ihre Fertilität lange vor dieser Zeit allmählich ab. Zum Beispiel ist es bereits zu Beginn der 40er Jahre viel niedriger, auch wenn Sie kein Risiko für die frühe Menopause haben. "Wenn ein Kind lebenswichtig ist, ist es eine gute Idee, mit Mitte 30 zu beginnen", sagt Dr. Redmond. "Gesellschaft und Biologie sind in dieser Hinsicht nicht synchron."

Wollen Sie einen proaktiveren Ansatz? Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Konservierung Ihrer Eier (medizinisch als Oozyten-Kryokonservierung bekannt). Dieser Prozess beinhaltet die Einnahme von Medikamenten zur Fruchtbarkeit, um die verfügbare Eizellmenge zu erhöhen. Ein Arzt ruft dann so viele Eier wie möglich ab, aber anstatt sie zu befruchten und in den Körper zu implantieren, werden die Eier eingefroren, bis Sie schwanger werden können. Leider ist diese Option nur verfügbar, wenn Sie noch lebensfähige Eier haben - bevor die Menopause beginnt - und selbst die optimistischsten Schätzungen bieten nur eine geringe Chance auf eine Schwangerschaft. Cornell-Forscher untersuchten 30 wissenschaftliche Studien und fanden heraus, dass das Einfrieren von Eiern für eine spätere Implantation vier- bis fünfmal weniger erfolgreich ist als die Standard-In-vitro-Fertilisation, von der gezeigt wurde, dass sie in weniger als 30 Prozent der Behandlungszyklen eine lebensfähige Schwangerschaft schafft. Eizelleneinfrieren kann auch ein teurer Prozess sein und nur wenige Versicherungsgesellschaften übernehmen die Kosten.

Wenn du es geschafft hast, den frühen Wechseljahren zu entkommen, ist der beste Weg, fruchtbar zu bleiben, wenn du älter wirst, dein Gewicht unter Kontrolle zu halten, regelmäßig Sport zu treiben, Vermeiden Sie Fast Food und rauchen Sie keine Zigaretten. Einige Experten spekulieren auch, dass die Einnahme von Antibabypillen helfen kann, die Fruchtbarkeit zu erhalten, indem sie den Eierstöcken Ruhe gibt; wissenschaftliche Beweise zur Unterstützung der Theorie fehlen jedoch. "Wenn Geburtenkontrolle Pillen einen Einfluss auf die Fruchtbarkeit haben, ist es eine positive, keine negative, wie viele Frauen fürchten", sagt Redmond.Last Aktualisiert: 28.10.2011

Senden Sie Ihren Kommentar