Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Anzeichen der Wechseljahre

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Jamie Grill / Corbis

Sie werden Ihr Leben lang erleben viele verräterische Zeichen, dass sich dein Körper verändert. Zum Beispiel könnte Akne als Indikator für die Pubertät gedient haben. Übelkeit kann dich in die Schwangerschaft getrieben haben. Irgendwann Mitte bis Ende Vierzig, wird Ihr Körper anfangen, deutliche Signale zu senden, dass er sich wieder verändert - dieses Mal mit Zeichen der Menopause.

Menopause beginnt zu verschiedenen Zeiten für verschiedene Frauen, obwohl es "normalerweise auftritt 50 oder 51 Jahre alt ", sagt Dr. Amos Grunebaum, Leiter der Geburtshilfe und Leiter der Abteilung für Geburtshilfe und Geburtshilfe am New York-Presbyterian / Weill Cornell Medical Center. Während eine Minderheit der Frauen anscheinend keine Symptome der Menopause hat, abgesehen von der Abwesenheit einer Periode, ist es wahrscheinlich, dass Sie ein oder zwei - oder mehr haben. Hier sind einige der häufigsten Menopause Zeichen zu sehen:

Die ersten Anzeichen der Menopause

Die ersten Anzeichen der Menopause ist in der Regel subtile - unregelmäßige Perioden und / oder Schmierblutungen, die sich auf schwankende Hormonspiegel in Ihrem Körper beziehen, sagt Diana E. Hoppe, Ärztin, Geburtshelferin und Gynäkologin am Scripps Memorial Hospital in Encinitas, Kalifornien. "Dies ist ein einfaches Zeichen der Menopause, das Frauen verpassen sollten, denn wenn sie nicht versuchen, schwanger zu werden, verfolgen sie ihren Zyklus möglicherweise nicht nicht erkennen, dass ihre Perioden sich einander annähern oder leichter sind ", erklärt sie.

Bei den meisten Frauen kommt es während der Perimenopause, dem Stadium der Menopause, zu sprunghaften Veränderungen ihrer Menstruationszyklen. Die Perimenopause kann zwischen 2 und 10 Jahren dauern. Es bringt in der Regel Wellen von solchen Wechseljahrsbeschwerden wie unregelmäßige Perioden, Hitzewallungen, Nachtschweiß und Reizbarkeit, die alle das Ergebnis von eskalierenden hormonellen Schwankungen während dieser Zeit sind.

Klassische Menopause Anzeichen und Symptome

Das offensichtlichste Signal Das heißt, Sie sind offiziell in den Wechseljahren ist das Fehlen einer Periode für 12 aufeinander folgende Monate.

Sobald Ihre Periode offiziell aufgehört hat, werden die Östrogenspiegel in Ihrem Körper allmählich sinken; Außerdem produzieren Sie nicht mehr ein weiteres weibliches Hormon namens Progesteron. Solche hormonellen Veränderungen können die Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen oder andere Symptome verstärken, die Sie während der Perimenopause beobachtet haben, oder sie können Symptome auslösen, die Sie noch nicht erlebt haben.

Zusätzlich zu keiner Periode mehr, sind die folgenden häufigste Wechseljahrsbeschwerden bei der überwiegenden Mehrheit der Frauen:

  • 1-Jahres-Volljährigkeit
  • Stimmungsschwankungen und Reizbarkeit
  • Hitzewallungen
  • Nachtschweiß
  • schlechter Schlaf
  • kognitive Veränderungen (Schwierigkeiten beim Erinnern von Namen, Richtungen, Fokusverlust / Gedankengang)
  • Vaginale Trockenheit
  • Vaginal / Vulva-Juckreiz
  • Generalisierter Juckreiz

Ein weiteres körperliches Zeichen der Menopause ist Knochenschwund (ca. 20 Prozent der Knochenmasse können in den ersten fünf Jahren der Menopause verloren gehen). Und obwohl Hoppe sagt, dass Hitzewallungen in der Regel nachlassen, fügt sie hinzu, dass "einige Frauen Hitzewallungen für den Rest ihres Lebens erleben."

Was ist Ihr Menopause-Zeitplan?

Ihr Körper hat seine eigene Zeitleiste für, wann die Menopause beginnt und Wie lange wird es dauern - wahrscheinlich eine ähnliche Zeitlinie zu der, der deine Mutter oder Schwester gefolgt ist. Aber bestimmte Gesundheitsbedingungen, medizinische Behandlungen und Lebensstil Entscheidungen können Ihren Zeitplan beeinflussen, und als Folge können die Wechseljahre früher auftreten, als Sie erwarten. Einige dieser Faktoren sind:

  • Rauchen. Judith Albert, MD, Gynäkologin, Mitbegründerin und medizinische Direktorin für reproduktive Gesundheit in Pittsburgh, Pennsylvania, sagt, dass Frauen, die rauchen, die Menopause im Durchschnitt eineinhalb Jahre erreichen früher als diejenigen, die es nicht tun. Je länger du geraucht hast und je mehr du rauchst, desto wahrscheinlicher wirst du diesen Effekt erleben.
  • Entfernung der Hypophyse. Viele Schlüsselhormone werden aus dieser Drüse im Gehirn abgesondert.
  • Medizinische Behandlungen. Chemotherapie oder Strahlentherapie können Menopause auslösen.
  • Bestimmte Krankheiten , insbesondere genetische und Autoimmunerkrankungen.
  • Eierstockanomalien. Die Entfernung beider Eierstöcke (Oophorektomie) oder vorzeitige Ovarialinsuffizienz kann die Hormonwirkung stören.
  • Eine radikale Diät , die Lebensmittelgruppen einschränkt - vegan oder nach einer kohlenhydratfreien Diät /
  • Körperfett. "Zu wenig Körperfett (unter 19,5 Prozent) oder zu viel (über 25 Prozent) kann Hormone schädigen und die Menopause auslösen", sagt Ob-Gyn Chad Friedman , MD, klinischer Associate Professor an der Ohio State University College of Medicine, Abteilung für Geburtshilfe und Gynäkologie. Pflegen Sie ein gesundes Gewicht.
Zuletzt aktualisiert: 08.11.2012

Senden Sie Ihren Kommentar