Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

6 Ungewöhnliche Dinge, die Osteoarthritis Schmerzen fühlen sich schlechter

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Sie möchten den OA-Schmerz reduzieren? Low-Impact-Übungen, eine gesunde Ernährung und ein gesundes Gewicht können alle helfen.Sam Edwards / Alamy

Key Takeaways

Die Grundsätze eines gesunden Lebensstils - Bewegung, Diät und Schlaf - werden auch helfen, OA zu verwalten Schmerzen.

Schmerzen können sich ausbreiten: Beschwerden in einem Teil des Körpers können Schmerzen an anderen Stellen im Körper verursachen.

Stellen Sie sicher, dass Sie richtig diagnostiziert sind. Nicht alle Gelenkschmerzen sind OA - es könnte eine andere Form von Arthritis oder eine andere Erkrankung sein.

Osteoarthritis oder OA ist eine behindernde Erkrankung des Gelenkes, die am häufigsten in den Knien, Hüften, Händen und Wirbelsäule auftritt. In der Tat, ein Drittel der US-amerikanischen Erwachsenen über 65 Jahren haben Arthrose, nach der Centers for Disease Control und Prävention (CDC), und OA im Knie ist eine Hauptursache für Behinderung.

Gelenkschmerzen ist das primäre Symptom von OA. Es wird verursacht, wenn sich der Knorpel (die Auskleidung des Gelenks oder des Kissens) in dem betroffenen Bereich abnutzt und die Enden der Knochen freiliegen, so dass sie aneinander reiben. Aber das ist nicht das einzige, was OA-Schmerzen verursachen oder verschlimmern kann. Hier sind sechs weitere, auf die Sie achten müssen.

1. Lyme-Borreliose

Lyme-Borreliose, eine entzündliche Erkrankung, die durch einen Zeckenstich verursacht wird, könnte Osteoarthritis-Schmerzen verschlimmern. "Die Lyme-Borreliose kann zu einem starken Anstieg der Schmerzen und einer starken Schwellung der Gelenke führen", sagt Joseph Ciotola, MD, Orthopäde am Orthopädischen Spezialkrankenhaus des Mercy Medical Center in Baltimore. "Es kann auch dazu führen, dass Sie sich übermüdet fühlen." In den USA konzentriert sich die Lyme-Borreliose laut dem CDC am stärksten auf den Nordosten und den oberen Mittelwesten. Einige Symptome sind Schmerzen, Schwellungen oder Rötung in einem oder mehreren Gelenken (insbesondere die Knie), Fieber, Kopfschmerzen und Lethargie. Wenn Sie glauben, dass sich Ihr OA-Schmerz aufgrund der Lyme-Borreliose verschlimmert, sprechen Sie mit Ihrem Arzt, der die Krankheit untersuchen und diese Möglichkeit ausschließen kann oder empfehlen Sie eine angemessene Behandlung.

2. Schlafmangel und erhöhte Schmerzempfindlichkeit

Ärzte erkennen zunehmend den Zusammenhang zwischen schlechtem Schlaf und der Art, wie Menschen auf Schmerzen reagieren. "Bestimmte Menschen reagieren aufgrund einer zentralen Sensibilisierung sehr unterschiedlich auf Schmerzen", sagt M. Elaine Husni, MPH, Direktorin des Behandlungszentrums für Arthritis und Muskel-Skelett-Erkrankungen an der Cleveland Clinic. "Sie empfinden Schmerz als 10 mal schlimmer [als jemand, der keine zentrale Sensibilisierung hat]."

Schmerz selbst verändert die Art, wie das Zentralnervensystem arbeitet, wodurch eine Person überempfindlich gegen Schmerz wird. Dies wird als zentrale Sensibilisierung bezeichnet. Menschen, die eine zentrale Sensibilisierung haben, können mit weniger Provokation mehr Schmerz empfinden.

"Der Hinweis, dass jemand eine zentrale Sensibilisierung hat, ist, dass der Schmerz außerhalb des Knies [oder des arthritischen Gelenks] verläuft", sagt Dr. Husni. "Die Person hat überall Schmerzen. Dies ist auch mit schlechten Schlaf- und Gemütsstörungen aufgrund des überwältigenden Schmerzes verbunden. "Husni sagt, dass es für Ärzte wichtig ist, alle Arten zu beurteilen, wie OA-Schmerzen ihre Klienten beeinflussen, damit sie eine angemessene Behandlung empfehlen können.

3. Schwache Muskeln

"Schwache Muskeln um das Gelenk herum können OA verschlimmern", sagt Dr. Ciotola, "so wenig Krafttraining, das Muskeln baut, ist wichtig." Ciotola empfiehlt ein Liegerad, weil es Ihren Quadrizeps aufbauen kann große Muskeln an den Oberschenkeln), ohne das Knie zu belasten. Ein Intervall-Regime - abwechselnd schnelle und langsame Trainingseinheiten - gibt Ihnen die Vorteile eines Herz-Kreislauf-Trainings und erhöht den Blutfluss zu den Muskeln, macht sie stärker.

"Circuit-Training ist auch gut", sagt Ciotola von der Art des Workouts Hast du zwischen Kräftigungsübungen und Aerobic gewechselt, "weil du Muskeln aufbaust und gleichzeitig Kalorien verbrennst."

4. Gefühle der Hilflosigkeit

Wie ein Individuum auf Schmerzen reagiert, hängt zum Teil von seinem psychischen Zustand ab. Zwei psychologische Faktoren können den OA-Schmerz verschlimmern, laut einer in Rheumakrankheiten veröffentlichten Studie: Mangel an Selbstwirksamkeit und Katastrophisierung.

VERWANDT: Wie man Arthritis-Schmerzen in der Stimmung hält

Selbstwirksamkeit ist das Vertrauen eines Individuums in die Fähigkeit, Aufgaben zu erfüllen; mit anderen Worten, ein Gefühl der Kontrolle. Menschen mit einem besseren Gefühl der Kontrolle verwalten Schmerzen besser. Im Gegensatz dazu erleben Menschen, die dazu neigen, sich auf ihren Schmerz zu fokussieren und darüber zu grübeln (Katastrophisierung), ein höheres Maß an Schmerz, emotionaler Belastung und körperlicher Behinderung. Das Erlernen von Bewältigungsstrategien erhöht daher das Gefühl der Selbstwirksamkeit und kann die Schmerztherapie verbessern.

5. Schmerz aus der Kompensation

Multiple Gelenksymptome treten bei Menschen mit Osteoarthritis häufig auf. Zum Beispiel treten Fußschmerzen oft bei Menschen auf, bei denen OA im Knie ist. In der Tat, ein Viertel der Menschen, die symptomatisch Knie OA haben Schmerzen in einem Fuß, und 55 Prozent berichten über Schmerzen in beiden Füßen, nach einer Studie im Juli 2015 in Arthritis Pflege und Forschung .

" Der Körper funktioniert wie ein System ", sagt Husni. "Es macht Sinn, dass, wenn Sie ein Problem mit Ihrem Knie haben, es andere Gelenke betrifft."

Jeffrey Goldstein, MD, klinischer Professor für orthopädische Chirurgie am NYU Langone Medical Center und Direktor des Wirbelsäulenservices am NYU Langone's Hospital for Joint Krankheiten, sagt, es ist nicht nur das Knie und Fuß. Dieser Kompensationsschmerz kann auch andere Bereiche des Körpers betreffen. Es ist ein Welleneffekt. "Wenn du einen schlechten Rücken hast, setzt er zum Beispiel mehr Stress auf die Hüften. Sie müssen das Hauptproblem, die Ursache der Entschädigung, ansprechen - den schlechten Rücken zum Beispiel und das Ergebnis der Kompensation - Hüftschmerzen. "

6. Dehydration

Eine chronische Dehydration kann bei Menschen mit Osteoarthritis ein Problem sein, sagt Dr. Goldstein, gerade in heißen Sommermonaten. Gelenkknorpel ist meistens Wasser, also müssen Sie hydratisiert bleiben, damit Gelenke und Muskeln richtig arbeiten.

Wie man Osteoarthritis-Schmerz erleichtern kann

"Viele Studien zeigen, dass das Trainieren dreimal die Woche Ihre Muskeln an der Spitze hält ihr Spiel und hält die Bänder um die Gelenke flexibel ", sagt Husni. "Übergewicht kann OA beschleunigen, also halten Sie ein gutes Körpergewicht."

Möglichkeiten, das zusätzliche Gewicht wegzuhalten, sind auch für Ihre OA hilfreich. Ein gutes Trainingsprogramm beinhaltet Kräftigung, um Muskeln aufzubauen, Stretching, Herz-Kreislauf-Training und verschiedene Bewegungsübungen, um die Gelenkflexibilität zu erhalten und zu verbessern. Und eine entzündungshemmende Diät, wie die Mittelmeerdiät, kann helfen. Es betont frisches Obst und Gemüse und magere Proteinquellen. Ciotola sagt, um die Aufnahme von Zucker zu begrenzen, und enthalten Lebensmittel wie Fisch (oder Fischöl ergänzt), Kurkuma Gewürz, Mandeln und Spinat.

Schließlich stellen Sie sicher, dass Sie ordnungsgemäß diagnostiziert werden, wenn Sie gemeinsame Farbe haben. "Nicht jeder Schmerz ist OA", sagt Husni. "Gelenkschmerzen können Bursitis oder Sehnenscheidenentzündung oder eine andere Art von Arthritis sein." Zuletzt aktualisiert: 29.10.2015

Senden Sie Ihren Kommentar