Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

8 ÜBerraschende Anzeichen, dass Ihre rheumatoide Arthritis fortschreitet

8 Überraschende Zeichen Ihre rheumatoide Arthritis ist Progressing

  • Von Denise Mann
  • Bewertet von Meeta Shah, MD

Nur weil Ihre Gelenke nicht schmerzen, bedeutet das nicht, dass Ihre rheumatoide Arthritis in Schach ist. Sehstörungen und Lungenprobleme, Müdigkeit und andere Symptome können darauf hinweisen, dass Ihre RA Fortschritte macht.

Thinkstock

Eine frühzeitige, aggressive Behandlung der rheumatoiden Arthritis (RA) hat gezeigt, dass sie häufige Komplikationen wie Gelenkerkrankungen verhindert Schädigung, Gelenkdeformität und körperliche Behinderung. Aber selbst wenn Sie nicht die häufigsten Symptome der RA - Gelenkschmerzen und -steifheit - erfahren, bedeutet das nicht, dass die Krankheit nicht immer noch fortschreitet.

Tatsächlich gibt es viele Anzeichen für eine RA-Progression nicht typischerweise mit der Bedingung assoziieren. Hier sind acht zu beachten:

1. Häufigere Fackeln. Im Allgemeinen sind häufigere Fackeln und sich verschlechternde chronische Schmerzen ziemlich aussagekräftig, aber zusätzliche neue Symptome können auch beginnen, sich zu entwickeln, wenn Ihre RA Fortschritte macht, sagt Seth M. Berney, MD, Chef der Abteilung für Rheumatologie an der University of Arkansas für medizinische Wissenschaften in Little Rock. Flares können beginnen, neue Gelenke zu beeinflussen. Stimmungsschwankungen, einschließlich Depressionen, neigen auch dazu, mit sich zuspitzenden Schmerzen zu kommen, fügt er hinzu.

Der beste Beurteiler eines Flares ist wahrscheinlich du. Eine Studie, die im April 2016 in der Zeitschrift Arthritis Research & Therapy veröffentlicht wurde, ergab, dass allgemeine Fackeln und selbst berichtete Fackeln bessere Prädiktoren für strukturelle Gelenkschäden waren als kurze Fackeln, die während eines Arztbesuchs beurteilt wurden. Dies liegt daran, dass Ihr Arzt die tatsächliche Anzahl der Fackeln und den Grad der Krankheitsaktivität unterschätzt.

2. Unbeabsichtigter Gewichtsverlust. "Wenn Leute Gewicht verlieren, ohne es zu versuchen, kann es das Ergebnis einer schlecht kontrollierten RA sein", sagt Joshua F. Baker, MD, Assistenzprofessor für Rheumatologie und Epidemiologie an der University of Pennsylvania und der Veterans Administration Ärztezentrum. "Ungewollter Gewichtsverlust kann eine aktive systemische Entzündung anzeigen." Wenn Sie unbeabsichtigten oder unerklärlichen Gewichtsverlust bemerken, wenden Sie sich an Ihren Arzt, um zu sehen, ob ein Grund mit Ihrer RA verbunden ist, rät er.

3. Atemprobleme. "Menschen mit RA haben ein Risiko für bestimmte Arten von Lungenerkrankungen, und die Entwicklung von Atemschwierigkeiten kann darauf hindeuten, dass der Zustand fortschreitet und Ihre Lungen beeinträchtigt", sagt Dr. Berney. Zu den Symptomen, auf die man achten sollte, gehören Schmerzen in der Brust, Husten, Fieber und Kurzatmigkeit - von denen jeder dem Rheumatologen gemeldet werden sollte, bemerkt er.

4. Sehprobleme. Es gibt mehrere Augenprobleme, die bei RA auftreten können, einschließlich trockener Augen, Entzündungen des weißen Teils des Auges (Sklera) und sogar Katarakte, die dazu führen, dass die Linse trüb wird, erklärt Berney. "Diese Veränderungen der Sehschärfe können bedeuten, dass Ihre RA Fortschritte macht. Es ist wichtig, dass Sie Ihren Rheumatologen über Sehprobleme informieren, da er Ihre Therapie anpassen oder einen Augenarzt hinzuziehen muss. "

5. Röntgenveränderungen. "Patienten können sich gut fühlen und haben keine Probleme mit ihren Gelenken, und wir werden regelmäßig Röntgenaufnahmen machen, um nach neuen oder verschlechterten Gelenkerosionen zu suchen ... und sie zu finden", sagt Berney. "Und wir hätten sie vermisst, wenn wir uns nur auf körperliche Schmerzen stützen."

6. Extreme Müdigkeit. Müdigkeit kann ein wirklich begrenzendes Symptom für Patienten mit RA sein, sagt Susan Goodman, MD, eine Rheumatologin beim Krankenhaus für Spezialchirurgie in New York City. Wenn die Behandlung nicht hilft, Müdigkeit zu reduzieren, könnte es an der Zeit sein, eine aggressivere Behandlung zu versuchen, fügt sie hinzu.

7. Low-grade Fieber. "Dies kann ein häufiges Zeichen dafür sein, dass RA aktiv ist, und es kann vor Gelenkschmerzen auftreten", sagt Dr. Goodman. "Wenn Sie ein leichtes Fieber haben, wenden Sie sich an Ihren Rheumatologen, um zu sehen, was vor sich geht."

8. Gelenkdeformität. Das Ziel der RA-Behandlung ist es, Gelenkschäden und Deformierungen abzuwehren, sagt Goodman. "Unbehandelte oder unbehandelte RA können zu einer Gelenkdeformität führen und dies kann ein Zeichen dafür sein, dass sich Ihr Zustand auch ohne Schmerzen fortsetzt", sagt sie. Wenn Sie irgendwelche sichtbaren Veränderungen in Ihren Gelenken feststellen, wenden Sie sich an Ihren Arzt, da dies eine Änderung Ihres Behandlungsplans rechtfertigen könnte.

Zuletzt aktualisiert: 20.10.2016

Senden Sie Ihren Kommentar