Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Diabetes-Behandlung: Es ist nicht nur Insulin

Diabetes-Behandlung: Es ist nicht nur Insulin

  • Von Madeline R. Vann, MPH
  • Bewertet von Lindsey Marcellin, MD, MPH

Insulin ist in der Regel nicht die erste Verteidigungslinie für die Behandlung von Typ-2-Diabetes. Informieren Sie sich über Änderungen des Lebensstils und andere Medikamente Optionen, die Sie versuchen können, um Typ 2 Diabetes zu kontrollieren.

Featured

Watch: Randy Jackson auf gesunde Ernährung Gesunde Lebensmittel: Ein Memory-Spiel 12 Fragen zu stellen Doctor About Diabetes Quiz: Testen Sie Ihren Typ 2 Diabetes IQ

Wenn Sie neu Typ 2 Diabetes diagnostiziert werden, könnte Ihre erste Sorge sein, dass Sie sofort mit Insulinspritzen beginnen müssen, um Ihren Blutzucker unter Kontrolle zu bekommen . Aber es sei denn, Ihr Blutzuckerspiegel ist gefährlich hoch, die Wahrscheinlichkeit ist groß, dass Insulin nicht der erste Schritt in Ihrem Typ-2-Diabetes-Behandlungsplan sein wird.

Die neuesten Richtlinien zur Behandlung von Typ-2-Diabetes, veröffentlicht in der Januar 2015 Ausgabe der Zeitschrift Diabetes Care, schlagen vor, dass der beste Ort, um mit einer personalisierten, Diabetes-freundliche Diät und zunehmende körperliche Aktivität, zusammen mit der Verwendung der üblichen oralen Typ-2-Diabetes-Medikament Metformin (oder eine Alternative, wenn es einen Grund gibt, warum Sie nicht nehmen können Metformin). Menschen, die sehr motiviert sind, Typ-2-Diabetes durch Veränderungen des Lebensstils zu behandeln, können Diät und Bewegung für drei bis sechs Monate nach der Diagnose versuchen.

Die aktuellen Typ-2-Diabetes-Behandlungsempfehlungen lauten:

  • Gewichtsverlust Mindestens 5 Prozent des Körpergewichts können die Kontrolle des Typ-2-Diabetes gemäß den Leitlinien deutlich verbessern. Änderungen der Ernährung.
  • Arbeiten Sie mit Ihrem Arzt zusammen, um eine gesunde Ernährung mit Eiweiß, Kohlenhydraten, Fetten und Früchten zu erhalten und Gemüse, nach der American Diabetes Association. Die Begrenzung der einfachen Kohlenhydrate in Ihrer Ernährung, wie Cracker und Brot, ist ein Eckpfeiler der Diabeteskontrolle. Körperliche Aktivität.
  • Ungefähr 150 Minuten Training pro Woche oder 30 Minuten fünf oder mehr Tage pro Woche werden empfohlen für Typ-2-Diabetes-Kontrolle. Darüber hinaus wird auch ein Widerstandstraining an mindestens zwei Tagen pro Woche empfohlen, um die Blutzuckerkontrolle signifikant zu verbessern. Obwohl Typ-2-Diabetes bei diesen Lebensstiländerungen in Remission geraten kann, verschreiben viele Ärzte Metformin von Anfang an.

Typ-2-Diabetes-Behandlung: Nächste Schritte

Wenn sich der Lebensstil ändert und Metformin nicht hilft, Ihre Typ-2-Diabetes-Behandlungsziele zu erreichen, empfiehlt Ihr Arzt möglicherweise ein zusätzliches Medikament, häufig aus einer dieser verschiedenen Klassen von Diabetes-Medikamenten:

Sulfonylharnstoffe.

  • Diese Klasse der oralen Medikation bewirkt, dass Betazellen mehr Insulin freisetzen. Meglitinide.
  • Diese Klasse von oralen Medikamenten löst auch die Freisetzung von Insulin durch die Betazellen aus. Biguanide.
  • Metformin ist in dieser Klasse von oralen Medikamenten, die die Menge an Blutzucker (Blutglukose) von der Leber reduziert und hilft, die Empfindlichkeit der Muskeln gegenüber Insulin zu erhöhen. Thiazolidindiones.
  • Diese oralen Medikamente helfen Muskel-und Fettgewebe verwenden insuli n wirksamer reduzieren und auch den von der Leber freigesetzten Blutzucker senken können. Alpha-Glucosidasehemmer.
  • Diese oralen Medikamente verlangsamen den Anstieg des Blutzuckers nach den Mahlzeiten, indem sie den Abbau von Stärke und einigen Zuckerarten in der Leber stoppen Verdauungsprozess. DPP-4-Inhibitoren.
  • Diese oralen Medikamente helfen Ihrem Körper, eine eigene Verbindung zu verwenden, die Blutzucker reduziert. SGLT2-Inhibitoren.
  • Diese Medikamente verursachen überschüssige Glukose aus Ihrem Körper entfernt werden der Urin. Pramlintide.
  • Dies ist eine injizierbare Form des Hormons Amylin, das zusammen mit Insulin in der Bauchspeicheldrüse gebildet wird. Dieses Medikament hilft, A1C niedrig zu halten. Ein gesundes Niveau von A1C wird als 7 Prozent oder weniger angesehen. Exenatide.
  • Dies ist ein injizierbares synthetisches Hormon, das hilft, den Blutzuckerspiegel zu senken, wenn es hoch ist. In Kombination mit einer Gewichtsabnahme kann Exenatid zu einer besseren glykämischen Kontrolle führen, laut einer in der Februar 2015 Ausgabe von Cardiovascular Diabetology veröffentlichten Studie. Die Bestimmung, welche dieser Medikamente oder Kombinationen von Medikamenten zu versuchen ist, basiert auf einer Vielzahl von Faktoren, einschließlich alle anderen gesundheitlichen Bedingungen, die Sie haben, die Nebenwirkungen, die Sie tolerieren können (wie Übelkeit oder Gewichtszunahme), und Ihre Versicherungsdeckung. Möglicherweise benötigen Sie auch andere Medikamente, wie ein Statin, um das Herzkrankheitsrisiko zu senken, das bei Menschen mit Typ-2-Diabetes höher ist.

Es wird nach neuen Arten von Medikamenten gesucht, und es wird untersucht, welche Kombination der Medikamente bestehende Medikamente sind im Laufe der Zeit am effektivsten für Menschen mit Typ-2-Diabetes.

Wenn Sie mit Insulin anfangen müssen

Obwohl Insulin wirksam ist, möchten viele Menschen mit Typ-2-Diabetes so lange wie möglich vermeiden, manchmal weil sie sich Sorgen machen über sich Spritzen geben, oder weil die Idee davon die Schwere der Krankheit nach Hause bringt. Allerdings ist Diabetes eine fortschreitende Krankheit, die es Ihrem Körper immer schwerer macht, das Insulin zu produzieren, das benötigt wird, um den Blutzuckerspiegel im Laufe der Zeit zu kontrollieren. Wenn Sie Ihre Ziele nicht erreichen können (wie z. B. das Festhalten an oder unter 7 Prozent A1C), verwenden Sie nicht-Insulin-Methoden, Ihr Arzt wird Insulin empfehlen. Eine signifikante Anzahl von Menschen mit Diabetes nehmen Insulin, manchmal nur für einen kurzen Zeitraum, um die Kontrolle des Blutzuckerspiegels zu erreichen.

"Mehr als die Hälfte der Menschen mit Typ-2-Diabetes benötigen Insulin, weil die aktuellen A1C von denen mit Diabetes in den Vereinigten Staaten ist ziemlich hoch ", sagt Forscher und Endokrinologe Kenneth Cusi, MD, Chef der Abteilung für Endokrinologie, Diabetes und Stoffwechsel an der Universität von Florida in Gainesville.

Insulin kann Ihnen helfen, Ihren Blutzuckerspiegel zu kontrollieren In einer Studie mit 1.262 Erwachsenen mit Diabetes konnten nach Angaben der 2013 in der Fachzeitschrift Vascular Health Risk Management publizierten Studie rund 40 Prozent der Patienten mit dem Zusatz von Insulin zu anderen Diabetesmedikamenten das A1C-Ziel von 7 Prozent erreichen .

"Es gibt viele Missverständnisse über die Behandlung von Diabetes", sagt Dr. Cusi. "Manche Menschen befürchten vielleicht, dass wenn Sie Insulin einnehmen, Sie sterben oder erblinden werden." Aber Cusi weist darauf hin dire o solche Ergebnisse könnten tatsächlich eher auftreten, weil Insulin im Laufe der Krankheit zu spät begonnen wurde und dass Menschen, die ihren Diabetes-Behandlungsplan befolgen, weit weniger wahrscheinlich Komplikationen erleiden.

Das Wichtigste Take Away über einen erfolgreichen Diabetes-Behandlungsplan Typ 2 ist, zu finden und bei der Therapie zu bleiben, die für Sie am besten funktioniert. Wenn Sie Medikamente für Typ-2-Diabetes benötigen, sollten Sie eng mit Ihrem Arzt zusammenarbeiten, um die für Sie beste Therapie zu finden.

Zuletzt aktualisiert: 23.03.2015

Senden Sie Ihren Kommentar