Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Bewegungsmodifikationen für rheumatoide Arthritis

Bewegungsmodifikationen für rheumatoide Arthritis

  • Von Diana Rodriguez
  • Bewertet von Lindsey Marcellin , MD, MPH

Nur weil Sie rheumatoide Arthritis haben, bedeutet das nicht, dass Sie in der Yogastunde sitzen oder den Crosstrainer verlassen müssen. Versuchen Sie diese Tipps, um richtige und sichere rheumatoide Arthritis Übung zu erreichen.

Es kann schwierig sein, diese steifen und knirschenden Gelenke aus dem Bett am Morgen, wenn Sie rheumatoide Arthritis haben. Und sich selbst aus dem Bett zu ziehen, nur um im Fitnessstudio oder auf dem Bürgersteig zu trainieren, scheint ein noch besserer Grund zu sein, sich die Decke über den Kopf zu ziehen. Es ist kein Wunder, dass 53 Prozent weniger Menschen mit Arthritis körperliche Aktivität haben als Menschen ohne Arthritis, nach den neuesten Regierungszahlen.

Aber rheumatoide Arthritis ist keine Entschuldigung dafür, auf Bewegung zu verzichten - in der Tat, Bewegung Kann wirklich helfen, Ihre Gelenkschmerzen und Gelenksteife zu verbessern. Aber Sie müssen einige Änderungen vornehmen, um sicherzustellen, dass Sie Ihren Gelenken helfen, nicht weh tun.

Wenn Sie rheumatoide Arthritis haben, können Ihre Gelenke steif, schmerzhaft und schmerzhaft sein. Sport und Übungen mit hoher Belastung können unangenehm und schädlich für Ihre Gelenke sein.

"Es ist wichtig, dass RA-Patienten Übungen modifizieren, um unnötige Belastungen der Gelenke und der Bänder, die sie unterstützen, zu vermeiden", sagt Karen J. Green. ein Physiotherapeut an der Cleveland Clinic in Ohio.

"Das Ziel der Anpassung von Übungen ist es, Stress an den Enden der Gelenkbewegung zu reduzieren, Schmerzen zu reduzieren und den Nutzen von Bewegung zu maximieren, während potenzielle Barrieren reduziert werden", erklärt Green

Low-Impact-Übungen für RA

Je geringer die Belastung, desto besser. So finden Sie Wege, um die Belastung für Ihre Gelenke in jeder Übung, die Sie tun, zu verringern.

"Viele häufige Übung Routinen sind sicher und effektiv für RA-Patienten - mit geringfügigen Änderungen", sagt Green. Sie schlägt vor, sich für Übungen zu entscheiden, die bereits wenig belastend sind, wie:

  • Yoga
  • Pilates
  • Krafttraining

Die folgenden Aerobic-Übungen sind wenig belastend - und sie belasten nicht Ihre Gelenke:

  • Fahre mit dem Heimtrainer.
  • Arbeite mit einem Ellipsentrainer.
  • Gehe schwimmen oder versuche Wassergymnastik.
  • Geh schnell.

Diese Übungen schonen deine Gelenke - aber Sie müssen sie möglicherweise noch ein wenig ändern. "Die wichtigste Modifizierungsstrategie für jedes Übungsprogramm besteht darin, auf Ihren Körper zu hören und zu vermeiden, dass Sie Ihre Gelenke am Ende Ihrer Bewegungsfreiheit belasten", sagt Green.

Wenn Sie Ihrem Körper ein gutes Training gegeben haben, ist das in Ordnung etwas wund sein. Aber "Sie sollten Ihren Körper nicht in schmerzhafte Bewegungen oder Bewegungen versetzen", fügt sie hinzu. Drücken Sie Ihre Gelenke einfach in den Bewegungsbereich, der für Sie jeden Tag angenehm ist - und Sie wissen, dass diese Grenze anders sein kann als am Vortag.

"Die Menge an komfortabler Bewegung kann sich von Tag zu Tag ändern", sagt Green . Und wenn Sie feststellen, dass Ihr rheumatoider Arthritisschmerz sich verschlimmert, "respektieren Sie Ihre Symptome", fügt sie hinzu. Gönnen Sie sich einen einfacheren Tag, damit Gelenkschmerzen und Gelenkschwellungen nicht verschlimmert werden - aber geben Sie nicht auf und hören Sie auf.

Bewegungsmodifikationen für RA

Ob Sie Gewichte heben oder im Fitnessstudio trainieren Eine Maschine, sagt Green, dass es ein paar Modifikationen zu beachten, um eine gute rheumatoide Arthritis Übung zu erreichen:

  • Versuchen Sie, Ihre größeren Körperteile und Muskeln (wie Ihre Unterarme und Ellbogen) statt kleiner zu trainieren (z. B. Handgelenk, Finger und Hände).
  • Trainieren Sie nicht bis zur Unbehaglichkeit. Sie möchten ein schönes Dehnungsgefühl, keine Schmerzen verspüren.
  • Achten Sie auf für die Signale, die Ihr Körper Ihnen sendet.
  • Verringern Sie die Intensität Ihres Workouts, wenn Sie Gelenkschmerzen oder Schmerzen haben.

Wenn Sie bestimmte Gelenke haben, die am schwächsten sind, drücken Sie diese weniger und Konzentriere dich auf deine stärkeren Gelenke. Denken Sie auch daran, Gelenke am ganzen Körper zu bearbeiten. Durchlaufen Sie Ihre Übungen, so dass alles eine Chance bekommt, sich zu bewegen, ohne sich wiederholende Bewegungen zu überladen und eine Verletzung zu verursachen.

Und schließlich: "Weiter so", sagt Green. "Die Vorteile von regelmäßiger Bewegung überwiegen die Risiken für die meisten Menschen bei weitem."

Wenn Sie rheumatoide Arthritis haben, ist Bewegung nicht immer einfach. Aber regelmäßige Bewegung kann rheumatoide Arthritis Schmerzen und Gelenkschwellungen verbessern, so dass jeder aus dem Bett Der Morgen ist ein bisschen leichter - egal was Ihr Morgen hält.

Letzte Aktualisierung: 19.11.2012

Senden Sie Ihren Kommentar