Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Die Prognose der rheumatoiden Arthritis

Die Prognose der rheumatoiden Arthritis

  • von Wyatt Myers
  • Bewertet von Farrokh Sohrabi, MD

Obwohl rheumatoid Arthritis ist nicht heilbar, die richtigen Behandlungen und ein gesunder Lebensstil können helfen, die Krankheit zu verlangsamen und Ihnen eine hellere Prognose zu geben.

Für viele Menschen mit rheumatoider Arthritis (RA) ist der Zustand gleichbedeutend mit Gelenkschmerzen. Und das ist typisch, wie die Krankheit beginnt - mit eingeschränkter Beweglichkeit, Schwellung oder Schmerzen in einem oder mehreren Gelenken.

Aber auch rheumatoide Arthritis ist eine fortschreitende Erkrankung, was bedeutet, dass sich die Symptome im Laufe der Zeit verschlimmern können. "RA ist eine progressive, systemische, vom Immunsystem getriebene Krankheit, die nicht nur Gelenke, sondern auch innere Organe betrifft", sagt Nathan Wei, MD, Rheumatologe und klinischer Direktor des Arthritis- und Osteoporosezentrums von Maryland in Frederick. "In der Vergangenheit, als Menschen mit RA nicht richtig behandelt wurden, traten fortschreitende Gelenkerosion und Schäden auf. Dieser Gelenkschaden führte dann schließlich zu körperlicher Behinderung ", sagt Dr. Wei. "Obwohl das heute selten vorkommt, ist RA immer noch eine ernsthafte Erkrankung."

Eine gute, langfristige Beziehung mit Ihrem Rheumatologen ist wichtig für eine positive Prognose bei rheumatoider Arthritis und um damit verbundene Krankheiten abzuwehren. "Studien haben gezeigt, dass RA ein Risikofaktor für kardiovaskuläre Ereignisse wie Herzinfarkt und Schlaganfall ist", sagt Wei. "Es ist auch mit einer höheren Inzidenz von Lymphomen, einer Art von Krebs, verbunden."

Rheumatoide Arthritis Progression

Rheumatoide Arthritis verursacht nicht nur Schmerzen: Die zugrunde liegende Entzündung im Körper greift den Knorpel im Laufe der Zeit an, und deshalb verschlimmert sich die Krankheit im Laufe der Jahre, erklärt Marta L. Cuellar, Chefärztin für Rheumatologie am Herbert Wertheim College der Medizin in Miami. "Wenn die Krankheit fortschreitet, beginnt die Synovialmembran - die Membran, die die Gelenke bedeckt - sich zu verschlechtern und involviert den angrenzenden Knochen, verdünnt und erodiert dann die Knochenoberfläche", sagt sie. "Andere Gewebe um Gelenke, wie Knorpel und Bänder, werden ebenfalls involviert, was zu Gelenkdeformitäten und Zerstörung führt."

Es gibt jedoch viele Hoffnung für diejenigen mit rheumatoider Arthritis. "Die Antwort ist eine frühzeitige Bewertung durch einen Spezialisten, um eine angemessene Behandlung einzuleiten, die das Fortschreiten der Krankheit verlangsamt", sagt Dr. Cuellar. "Es gibt ein Zeitfenster für die ersten zwei Jahre der RA-Symptome."

Es gibt auch Veränderungen im Lebensstil, die Sie vornehmen können, um Ihre Prognose der rheumatoiden Arthritis zu verbessern. Dazu gehören:

  • Recht zu essen. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung mit mageren Proteinen, Vollkornprodukten und reichlich Obst und Gemüse kann Ihnen helfen, Ihr Bestes zu geben und ein gesundes Gewicht zu halten, was Ihre RA-Prognose weiter verbessern kann.
  • Trage bequeme Kleidung und Schuhe. Cuellar sagt, dies ist eine der einfachsten Veränderungen im Lebensstil. Sie können Schmerzen und Entzündungen einfach dadurch lindern, dass Sie sich jeden Tag so bequem wie möglich machen.
  • mäßiges Training. Obwohl aggressives Training RA-Symptome verschlimmern kann, ist es wichtig, regelmäßige, maßvolle Übungen zu machen, um Ihren Körper stark zu halten und das beste Gefühl.
  • Stress reduzieren. Ob Meditation, Atemtechniken oder Veränderungen des Lebensstils - Stressmanagement ist der Schlüssel zu Ihrem allgemeinen Wohlbefinden. Stress ist ein wichtiger Auslöser von RA-Symptomen.
  • Nicht rauchen. Wei merkt an, dass Rauchen bei der Diagnose einer rheumatoiden Arthritis eine Rolle spielt. Und wenn Sie RA haben, kann Rauchen Ihre Symptome verschlimmern.
  • Eine gute Beziehung zu Ihrem Arzt haben. Rheumatoide Arthritis Behandlungen haben in den letzten Jahren einen langen Weg hinter sich. In vielen Fällen können Sie eine gute RA-Prognose haben, wenn Sie die entsprechenden Medikamente einnehmen und in enger Zusammenarbeit mit Ihrem Arzt den besten Behandlungsplan für Sie festlegen.

Zuletzt aktualisiert: 23.10.2012

Senden Sie Ihren Kommentar