Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Stretching-Übungen bei ankylosierender Spondylitis

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Einer der Schlüssel zur Behandlung von Spondylitis ankylosans (AS) ist gut zu halten Haltung und Flexibilität. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig zu strecken, sagt Janice McInnes, PT, MPH, klinische Aufsichtsbehörde für Rehabilitationsdienste im Brigham and Women's Hospital in Boston.

Beweglichkeitsübungen können Ihre Bewegungsfähigkeit verbessern und die Steifigkeit reduzieren Dehnungen können helfen, langfristige Behinderung zu verhindern, so das National Institute of Arthritis and Musculoskeletal and Skin Diseases.

Was mehr ist: Für einige, die Entzündung mit ankylosierende Spondylitis assoziiert kann dazu führen, dass zwei oder mehr Knochen der Wirbelsäule im Laufe der Zeit zu verschmelzen , die den Brustkorb und die Lunge einschränken können. "Die Fusion wird immer noch stattfinden, aber Sie wollen, dass es in optimaler Ausrichtung für die Körperhaltung passiert", sagt McInnes. "Stretching ist kritisch." Menschen mit AS sollten mit einem Physiotherapeuten zusammenarbeiten, um etwas über korrekte Haltung zu lernen, ihre Körperhaltung und Beweglichkeit überprüfen lassen und spezifische Dehnungen erlernen, die auf Bereiche mit Zeichen von Kompromissen abzielen, fügt sie hinzu.

Für den Anfang gibt es einige Strecken, die McInnes zu Hause empfiehlt. Während einer Dehnungssitzung sollte jede Bewegung 6 bis 10 Mal wiederholt werden. Gib diesen sieben Strecken eine Chance:

1. Überprüfung der Wandhaltung. Stellen Sie sich mit dem Rücken zur Wand. Achte darauf, dass dein Kopf die Wand berührt. Ihr Kinn sollte horizontal und parallel zum Boden sein, leicht zurückgezogen und zentriert. Stelle sicher, dass dein Kopf direkt über deinen Schultern sitzt.

Das Üben von Haltungs-Techniken wie diesem kann dir helfen, bestimmte Komplikationen zu vermeiden, einschließlich Steifheit und Abwärtskrümmung der Wirbelsäule, sagt die Spondylitis Association of America.

2 . Kinnabnäher. Diese Dehnung kann im Bett oder auf dem Boden gemacht werden. Leg dich auf deinen Rücken. Rollen Sie ein kleines Handtuch auf und legen Sie es an die Basis Ihres Schädels. Bewege dein Kinn nach hinten, ohne deinen Kopf nach vorne zu bewegen.

3. Schulterrollen. Rollen Sie Ihre Schultern in einer kreisförmigen Rückwärtsbewegung. "Übertreibe die Rolle wirklich", rät McInnes. "Bringe deine Schulterblätter von oben, in die Mitte, zur Basis."

4. Arm hebt an. Heben Sie Ihre Arme hoch über Ihren Kopf. Deine Oberarme sollten gegen deine Ohren sein, mit deinen Händen an der Decke. Wenn diese Bewegung zu schwierig ist, versuchen Sie einen modifizierten Ansatz. Drehe dich und schau auf die Wand. Legen Sie Ihre Handflächen an die Wand und machen Sie eine Wandrutsche, bei der Sie die Hände entlang der Wand hochziehen, bis sie über Ihrem Kopf sind.

5. Schulterstrecken. Versuchen Sie im Stehen die Hände hinter dem Rücken zu verschränken. Achten Sie dabei darauf, den Rücken gerade zu halten. Es kann hilfreich sein, diese Strecke vor einem Spiegel auszuführen, um zu überprüfen, ob Sie es richtig machen.

6. Modifizierter Ausfallschritt. Diese Dehnung kann helfen, die Flexibilität der Hüftbeuger beizubehalten. Stehe mit den Handflächen gegen die Wand. Stellen Sie einen Fuß hinter sich, ähnlich wie bei einem normalen Ausfallschritt, und beugen Sie sich nach vorne. Wiederholen Sie mit dem gegenüberliegenden Bein.

7. Wadendehnung. Stehe mit den Handflächen gegen die Wand. Platziere einen Fuß hinter dir und drücke die Ferse des Fußes auf den Boden. Wiederholen Sie mit dem gegenüberliegenden Bein.

Wann (und wie oft)

Diese Dehnungen am Morgen sind ein guter Start in den Tag, sagt McInnes.

"Geben Sie auch Ihren Bewegungsspielraum frei wie jedes Gewebe, das sich gestrafft hat und Steifheit verursacht ", fügt sie hinzu. "Steifheit ist ein Zeichen, dass Sie etwas tun, dem man entgegenwirken sollte. Es sagt deinem Körper, dass er sich bewegen soll. Sie müssen sich auf eine Weise bewegen, die für Sie produktiv ist. "

Aber die Dehnung einmal am Tag ist nicht genug, um die ankylosierende Spondylitis zu verbessern. "Haltungsunterbrechungen sind wichtig. Es ist eine gute Idee, Pausen während des ganzen Tages zu machen, um diese Strecken auszuführen ", sagt McInnes. Zuletzt aktualisiert: 19.03.2015

Senden Sie Ihren Kommentar