Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Nach der Lymphom-Behandlung isst meine Schwester keinen Salat

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Meine Schwester hat Mantelzellen Non-Hodgkin Lymphom. Sie wurde aufgefordert, keine rohen Früchte oder Gemüse zu essen. Keine Zimmerpflanzen. Keine Haustiere. All dies ist wegen Schimmel und Pilz. Wie werden Sie gesund, ohne richtig zu essen? Was ist die beste Art von Diät für sie, oder ist sie verwirrt? Sie hat vor einem Jahr mit der Behandlung begonnen und isst immer noch keine Salate.

Nach einer Stammzelltransplantation verabreichen wir den Patienten abhängig von der Art der Transplantation für unterschiedliche Zeitspannen eingeschränkte Diäten. Da ihr Immunsystem nicht stark genug ist, um Bakterien abzuwehren, werden die Patienten oft angewiesen, keine rohen Früchte oder Gemüse zu essen, nur gefiltertes Wasser zu trinken und nur zu Hause zubereitete Lebensmittel zu essen. Wie Sie erwähnt haben, ist die Sorge mit Pflanzen Schimmel oder Pilz. Manchmal werden Patienten gebeten, Pflanzen, Gartenarbeit und ihre eigenen Keller zu meiden.

Bei der Standard-Chemotherapie sind einige Patienten nicht eingeschränkt in was sie essen oder in ihrer Exposition gegenüber Pflanzen, aber dies kann je nach Onkologe variieren.

Eine ausgewogene Ernährung ist gut für den allgemeinen Gesundheitszustand, aber es ist nicht klar, ob die Ernährung einen Einfluss auf das Ergebnis bei Lymphomen hat, solange ein Patient kein signifikantes Gewicht verliert oder unterernährt wird. Eine Konsultation mit einem Ernährungsberater, der mit Krebspatienten arbeitet, kann hilfreich sein.

Das Problem bei Ihrer Schwester ist, ob sie aufgefordert wurde, diese Dinge für eine gewisse Zeit zu vermeiden und ob es ein Missverständnis darüber geben könnte, wie lange dies dauert Lebensmittel sollten vermieden werden. Sie sollte dies mit ihrem Onkologen besprechen.

Letzte Aktualisierung: 30.07.2007

Senden Sie Ihren Kommentar