Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Astronaut Sally Ride stirbt an Bauchspeicheldrüsenkrebs

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

MONTAG, 23. Juli 2012 - Astronaut und Physiker Sally Ride, der 1983 zu Berühmtheit gelangte Die erste amerikanische Frau im Weltraum zu fliegen, starb am Montag im Alter von 61 Jahren nach einem 17-monatigen Kampf gegen Bauchspeicheldrüsenkrebs, sagte ihre Firma in einer Erklärung auf ihrer Website.

Ride wurde in Südkalifornien, wo geboren und aufgewachsen Sie besuchte die prestigeträchtige Harvard-Westlake School und wurde zu einem national ausgerichteten Tennisspieler. Sie absolvierte die Stanford University mit einem Bachelor-Abschluss und später einen Master-und Ph.D. in der Physik.

In den späten 1970er Jahren reagierte Ride auf eine Zeitungsanzeige, um Bewerber für das Raumfahrtprogramm zu suchen, und schloss sich der ersten Astronautenklasse der NASA an. Sie absolvierte fünf Jahre Ausbildung in der Agentur, bevor sie und drei andere für die Mission STS-7 ausgewählt wurden, einen sechstägigen Flug, um Kommunikationssatelliten zu stationieren und Experimente durchzuführen.

"Die Tatsache, dass ich die erste sein würde Die amerikanische Frau, die in den Weltraum ging, trug große Erwartungen mit sich ", erinnerte sich Ride in einem NASA-Interview im Jahr 2008." Das wurde ziemlich klar an dem Tag, an dem mir gesagt wurde, dass ich als Crew ausgewählt wurde. Ich wurde in Chris Kraft's Büro gebracht. Er wollte mit mir reden und sicherstellen, dass ich wusste, worauf ich hinauswollte, bevor ich in die Crew ging. Ich war so geblendet, dass ich in der Crew war und in den Weltraum ging. Ich erinnerte mich sehr wenig an das, was er sagte. "

Ride absolvierte 1984 einen weiteren Flug und nahm dann eine Stelle als Spezialassistent des NASA-Verwalters für weitreichende und strategische Aufgaben an Planung vor dem Verlassen, um Physik an der Universität von Kalifornien-San Diego zu unterrichten. Sie blieb jedoch eine aktive Stimme in der Weltraumgemeinschaft und konsultierte erst 2009 NASA-Raumflugprogramme. Im Mai dieses Jahres schrieb sie einen Kommentar für Mashable über die Bedeutung der naturwissenschaftlichen Ausbildung für die nächste Generation von Physikern und Raketenwissenschaftler - trotz der Belastung durch Bauchspeicheldrüsenkrebs, der schon in seinem frühesten Stadium eine Fünf-Jahres-Überlebensrate von nur 14 Prozent hat.

Ein bemerkenswertes Leben, das durch eine tödliche Krankheit verkürzt wurde

Bauchspeicheldrüsenkrebs betrifft mehr als 43.000 Menschen jedes Jahr und tötet mehr als 37.000, nach der American Cancer Society. Zu den weiteren von der Krankheit betroffenen Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens zählen Patrick Swayze und Steve Jobs, die beide in den letzten drei Jahren verstorben sind. Das Risiko ist höher bei Frauen, älteren Menschen, Rauchern, Afroamerikanern und Menschen mit Diabetes, obwohl die Verbindungen zu diesen Faktoren nicht klar sind.

Was über die Krankheit bekannt ist, ist, dass es sehr oft tödlich ist. Es gibt keinen routinemäßigen Screeningtest - obwohl jüngste Forschung vielversprechend ist, indem man Tumore erkennen kann, indem man Licht in den Dünndarm scheint - so werden 92 Prozent der Pankreaskarzinome erst gefunden, nachdem sie sich auf andere Organe ausgebreitet haben. Erschwerend kommt hinzu, dass die Behandlungsmöglichkeiten begrenzt sind - so sterben etwa 75 Prozent der Patienten weniger als ein Jahr nach der Diagnose und 94 Prozent sterben innerhalb von fünf Jahren, berichtet das Pankreaskarzinom-Netzwerk (PANCAN). .

Ride überlebt Tam O'Shaughnessy, ihre 27-jährige Partnerin, ihre Mutter, Schwester, Nichte und Neffe. Sie hinterlässt auch ein bleibendes Vermächtnis als echter Pionier, sowohl im Weltraum als auch hier auf der Erde.

"Sally Ride hat Barrieren mit Anmut und Professionalität gebrochen - und buchstäblich das Gesicht des amerikanischen Weltraumprogramms verändert", sagte NASA Administrator Charles Bolden die Website der Agentur. "Die Nation hat einen ihrer besten Führer, Lehrer und Entdecker verloren. Unsere Gedanken und Gebete sind mit Sallys Familie und den vielen, die sie inspiriert hat. Sie wird vermisst werden, aber ihr Stern wird immer hell scheinen. "

Kennen Sie jemanden, der von Bauchspeicheldrüsenkrebs betroffen ist? Teilen Sie Ihre Geschichte in den Kommentaren unten. Letzte Aktualisierung: 23.07.2012

Senden Sie Ihren Kommentar