Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Pflege eines Lungenkrebspatienten

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Die Versorgung von Krebspatienten mit Lungenkrebs kann sowohl emotional als auch körperlich belastend sein. Viele Menschen, die für die Behandlung von Lungenkrebs zuständig sind, sind so beschäftigt und besorgt um ihre Lieben, dass sie vergessen, sich um sich selbst zu kümmern. Tatsächlich zeigen einige Untersuchungen, dass Pflegekräfte ein größeres Risiko haben, gesundheitliche Probleme wie Infektionen oder Depressionen zu haben, als solche, die keine Pflegekräfte sind.

Es ist wichtig, dass Sie sich um die Lungenkrebsbehandlung kümmern. Sie werden nicht nur davon profitieren, sondern Sie werden auch in der Lage sein, Ihrem geliebten Menschen über einen längeren Zeitraum hinweg eine bessere Krebspflege zu bieten.

"Die Erhaltung Ihres eigenen Wohlbefindens wird Ihnen helfen, ein besserer Betreuer zu sein, Julie Walther Scheibel, MEd, Beraterin am Concordia Seminary Counseling and Resource Centre in St. Louis, MO.

Krebs-Pflege: Neigen Sie sich zu Ihrer eigenen Gesundheit

Sie sollten immer gute Gesundheitsgewohnheiten praktizieren, aber es ist besonders wichtig, um zu vermeiden, Ihre Gesundheit zu vernachlässigen, wenn Sie sich um einen geliebten Menschen mit Lungenkrebs kümmern.

  • Sprechen Sie mit Ihrem Arzt und anderen Gesundheitsdienstleistern darüber, welche Impfungen, Vorsorgeuntersuchungen und Screenings Sie benötigen zu dem Zeitplan, den Ihr medizinisches Team empfiehlt.
  • Erhalten Sie empfohlene Impfungen, wie die Pneumokokken- und Influenza (Grippeimpfung). Dies kann Ihren geliebten Menschen davor schützen, diese Infektionen von Ihnen zu bekommen, und Sie gesund genug halten, um sich um Ihren geliebten Menschen mit Lungenkrebs zu kümmern.
  • Lassen Sie Ihre jährlichen medizinischen Untersuchungen nicht aus. Sie denken vielleicht, dass ein fehlender Besuch nicht schadet, aber jährliche Vorsorgeuntersuchungen sind besonders wichtig, weil Sie ein höheres Risiko für die Entwicklung von Gesundheitsproblemen haben, während Sie Krebs versorgen.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Arzt weiß, dass Sie eine Pflegekraft sind. Wenn Sie sich traurig, reizbar oder nervös gefühlt haben, sagen Sie diese Bedenken Ihrem Arzt, der Ihre psychische Gesundheit beurteilen kann.

Krebs-Pflege: Tun Sie, was Sie genießen

Während Ihre Arbeit, Ihr soziales Leben und Ihre Hobbies sein können Auf der anderen Seite, nachdem Sie gelernt haben, dass Ihr Kind Lungenkrebs hat, ist es wichtig, Ihr Leben so normal wie möglich zu halten und an Aktivitäten teilzunehmen, die Sie genießen, während Sie sich um Ihre Liebsten kümmern. Walther Scheibel empfiehlt, dass Lungenkrebspatientinnen versuchen, ihre gewohnte Routine so gut wie möglich fortzusetzen. "Es gibt ein Gleichgewicht zwischen einer unterstützenden Bezugsperson und dem Verlust der Krankheit eines geliebten Menschen", sagt sie.

Hier sind einige Tipps, wie Sie sich selbst versorgen und Lungenkrebs behandeln können:

  • Planen Sie "mich" ein. Finden Sie jeden Tag eine Zeit, in der Sie sich von Ihren Pflegeaufgaben trennen und eine Tätigkeit ausüben können, die Ihnen Spaß macht. Dies kann bedeuten, dass Sie ein wenig Zeit damit verbringen, einen Roman zu lesen, Musik zu hören oder einen Freund anzurufen.
  • Bleiben Sie gesund. Essen Sie gesundes Essen und vermeiden Sie Mahlzeiten. Es ist auch wichtig, dass Sie sich weiterhin regelmäßig bewegen, während Sie sich um Ihre geliebte Person kümmern.
  • Sorgen Sie für Unterstützung. Bitten Sie Nachbarn, Freunde, Familienmitglieder oder Mitglieder der Gemeinschaft, bei Ihnen zu helfen brauche Hilfe.
  • Unterstütze dich. Wenn du dich einer Unterstützungsgruppe für Angehörige von Menschen mit Lungenkrebs anschließt, kannst du Geschichten mit anderen teilen, die sich in ähnlichen Situationen befinden.

Dich selbst runterziehen lassen oder emotional ausgegeben wird niemandem helfen, besonders dir. Letzte Aktualisierung: 09.03.2009

Senden Sie Ihren Kommentar