Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Tödlicher Zusammenhang zwischen COPD und Lungenkrebs

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Kann sich eine chronisch-obstruktive Lungenerkrankung zu Lungenkrebs entwickeln?

Die chronisch-obstruktive Lungenerkrankung (COPD) bezeichnet eine Lungenerkrankung, die zu Atemwegsschwellungen führt . Die häufigsten Formen der COPD sind chronische Bronchitis und Emphysem.

COPD und Lungenkrebs sind zwei sehr verschiedene Krankheiten, die einen einzigen und sehr dominanten Risikofaktor gemeinsam haben: den Tabakkonsum.

COPD kann nicht "zu "Lungenkrebs, wir wissen, dass von allen Rauchern, diejenigen mit COPD ein höheres Risiko für Lungenkrebs haben als diejenigen, die keine COPD entwickelt haben. COPD ist an sich eine der Hauptursachen für Tod und Invalidität in den Industrieländern und nur ein weiterer guter Grund, mit dem Rauchen aufzuhören.

Aktualisiert: 02.07.2007

Senden Sie Ihren Kommentar