Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Führt Myelom zu abnormalen Herzschlägen?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre .

Im Jahr 2005 wurde bei mir ein schwelendes Myelom diagnostiziert. Meine Gammawerte sind bei 1,6 geblieben. Meine letzten beiden Besuche sind auf 2,0 angesprungen. Meine Röntgenaufnahmen sind ziemlich okay - keine Läsionen, nur eine Degeneration. Ich weiß nicht, ob das normale Abnutzung oder ein Teil des Myeloms ist. Meine Sorge ist, dass ich im Laufe des Tages angefangen habe, Bigeminie und Trigeminus zu haben. Manche Tage sind schlimmer als andere. Ich bleibe auch wirklich müde, wenn es passiert. Ist das etwas, was ich mit meinem Hämatologen besprechen muss?

Ja. Sie sollten diese Episoden von abnormalen Herzrhythmen (Bigeminie und Trigeminus sind zwei verschiedene Muster von Herzrhythmusstörungen) auf die Aufmerksamkeit Ihres Hämatologen sowie auf die Aufmerksamkeit eines Kardiologen bringen.

Ihr Hämatologe könnte in Betracht ziehen, Sie auf eine Krankheit namens AL-Amyloidose zu testen. was manchmal zusammen mit multiplem Myelom gesehen werden kann. Wie das Myelom wird die AL-Amyloidose durch die Anwesenheit eines abnormen Klons einer Art weißer Blutkörperchen, einer so genannten Plasmazelle, verursacht, mit der ein Antikörper assoziiert ist. Die dysfunktionalen Antikörper, die mit diesen abnormalen Plasmazellen assoziiert sind, bilden Proteinschichten, die sich in Organen und Nerven ablagern und ihre Funktion stören können. Menschen, die Amyloidablagerungen im Herzen haben, können Herzrhythmusstörungen oder Symptome einer Herzinsuffizienz wie Kurzatmigkeit oder Bein- / Knöchelschwellungen haben.

Die Amyloidablagerung ist nur einer von mehreren Gründen, warum Sie Arrhythmien haben. Ein Kardiologe kann nach weiteren Erklärungen für diese Episoden suchen, wenn Sie keine Hinweise auf eine Amyloidablagerung im Herzen haben.

Aktualisiert: 6.10.2008

Senden Sie Ihren Kommentar