Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Elektronische Zigaretten sind nicht Herz gesund

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. E- Zigaretten können Probleme für die Gesundheit des Herzens darstellen.Shutterstock; Thinkstock

Wenn Sie Zigaretten für elektronische Zigaretten oder E-CIGs aufgegeben haben, achten Sie auf die potenziellen Herzrisiken.

Benutzer elektronischer Zigaretten oder E-CIGs können Veränderungen in der sogenannten Herz- Ratenvariabilität, dh leichte Schwankungen in der Zeit zwischen Herzschlägen. Diese Veränderungen sind mit erhöhten Adrenalinspiegeln verbunden und erhöhen das Risiko für einen Herzinfarkt oder plötzlichen Tod, laut einer Studie, die im September 1999> im Journal der American Heart Association veröffentlicht wurde.

In der Studie nahmen 33 Freiwillige teil wurden gebeten, einmal im Monat für drei Monate ins Labor zu kommen. Bei einer Gelegenheit benutzten sie eine leere E-Zigarette. Das nächste Mal war es eine E-Zigarette mit Aromen und Lösungsmitteln, aber kein Nikotin. Und das dritte Mal war eine normale, mit Nikotin gefüllte E-Zigarette. "Erst als wir die elektronischen Zigaretten mit Nikotin konsumiert haben, sahen wir dieses Problem der Herzfrequenzvariabilität als Anzeichen für Probleme im Herzen", sagt Holly Middlekauff, MD, Professorin für Medizin an der Universität von Kalifornien in Los Angeles und Hauptautorin von Die Studie.

Herzfrequenz-Variabilität wurde mit einer speziell modifizierten Form von Elektrokardiogramm und spezialisierte Computer-Software, Dr. Middlekauff, sagt.

Der Befund untergräbt die weit verbreitete Meinung, dass E-CIGS sind sicher, weil ihnen die Tausende von Toxine und Karzinogene, die durch Tabakverbrennung entstehen. Diese Studie befasste sich mit Herzerkrankungen, aber es gibt immer noch Diskussionen darüber, wie der Wechsel zu E-Cigs das Lungenkrebsrisiko eines Rauchers beeinflussen würde.

Viele Befürworter von E-Cigs haben argumentiert, dass sie sicherer sind als Tabakzigaretten und daher sollten Raucher ermutigt werden auf E-Cigs umsteigen. Die Vermutung war, dass der Schaden durch Zigarettenrauchen hauptsächlich im Teer lag, den teilweise verbrannten Partikeln, die durch Zigaretten erzeugt wurden.

Den Teer loswerden, das Denken ging, und Sie werden das Risiko los. Nikotin wurde nicht für gefährlich gehalten, aber es war schwer sicher zu wissen, weil es unmöglich ist, Teer von Nikotin in normalen Zigaretten zu trennen.

Die Rolle von Nikotin war, dass es die Menschen rauchte, weil es so süchtig machte. Wie das Sprichwort sagt: "Menschen rauchen für das Nikotin, sterben aber am Teer." Das ist der Grund für die Behandlung von Rauchen mit Nikotinpflastern und Kaugummi, sagt Middlekauff.

Middlekauffs Mitnahme ist, dass es keine freie Fahrt mit E-Cigs gibt. "Wenn Sie derzeit Tabakzigaretten rauchen, ist der Wechsel zu einer elektronischen Zigarette möglicherweise die bessere Wahl. es gibt nicht annähernd so viele Karzinogene wie im Tabak ", sagt sie.

Aber" wenn du nicht rauchst, benutze keine elektronischen Zigaretten ", sagt Middlekauff. Darüber hinaus besteht die Gefahr, dass Menschen, die E-Zigaretten konsumieren, Tabakraucher werden. "Wir wissen es noch nicht", sagte sie.

In einer Pressemitteilung, die die Studie beschreibt, sagte die American Heart Association, dass "E-Zigaretten, wie alle Tabakprodukte, ein Risiko darstellen." Der Verband sagte es unterstützt die FDA-Regulierung von E-Zigaretten, die sich mit Marketing, Jugendzugang und mehr befassen. Letzte Aktualisierung: 22.09.2017

Senden Sie Ihren Kommentar