Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Selbst die tödlichsten Krebse können geschlagen werden

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Bauchspeicheldrüsenkrebs ist der vierthäufigste Krebs-Killer, aber Barbara Nehr schlug es.

Barbara Nehr und ihr Ehemann Adam hatten viele Pläne für ihren Ruhestand. Aber diese Pläne verflüchtigten sich, als sich die an ihrer Bauchspeicheldrüse wachsende Masse als Krebs bestätigte.

Es gibt nur etwa 40.000 Patienten, die jedes Jahr wegen Bauchspeicheldrüsenkrebs behandelt werden (verglichen mit mehr als drei Millionen, die zum Beispiel mit Brustkrebs leben). Aber trotz der geringen Anzahl an Patienten ist es der vierthäufigste Krebskiller.

Barbara war sich der Statistiken bewusst, aber entschlossen, den Krebs so aggressiv wie möglich zu bekämpfen.

"Wir werden es bekommen, "Ihr Arzt Horacio Asbun versicherte ihr.

Dr. Asbun ist Chirurg an der Mayo Clinic und Spezialist für die heikle Operation Whipple. Krebspatienten können mit Chemotherapie, Strahlentherapie oder Operation behandelt werden. Asbun sagt, nur eine Operation hat eine Chance, Bauchspeicheldrüsenkrebs zu heilen.

Das Whipple-Verfahren beinhaltet die vollständige Verlegung der "Rohre" des Verdauungstraktes. Zusammen mit dem Tumor entfernt der Chirurg den Pankreaskopf, den Gallengang und einen Teil des Darms. Der verbleibende Darm wird umgedreht und wieder mit der Bauchspeicheldrüse, dem Gallengang und dem Magen verbunden, so dass der Patient ein funktionierendes Verdauungssystem hat.

Im Fall von Barbara wurde Asbun die Prozedur laparoskopisch ohne großen Einschnitt durchführen .

Dreiunddreißig Jahre nach der Operation fühlt sich Barbara, jetzt 68 Jahre alt, gesund und stark, und diese Pläne sind wieder auf Kurs. Letzte Aktualisierung: 18.03.2014

Dr. Sanjay Gupta

Senden Sie Ihren Kommentar