Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Angesicht zu Krebs Nr. 1 Killer

Wir respektieren Ihre Privatsphäre. Michael McCarty (ganz rechts) , mit seiner Frau und Kindern) erfolgreich eine relativ neue Form der Strahlenbehandlung unterzogen.

Mehr von Dr. Gupta

Video: Krebs kann nicht aufhören Marathoner

Paging Dr. Gupta: Brauche ich eine Primary Care Doktor?

Video: Selbst die tödlichsten Krebse können geschlagen werden

Michael McCarty fühlte sich, als wäre er in der besten Form seines Lebens. Als begeisterter Läufer ging er regelmäßig ins Fitnessstudio, beobachtete seine Ernährung und rauchte nie. Als er während des Trainings kurzatmig wurde, nahm McCarty an, dass er sich nur zu sehr anstrengen würde. Als er jedoch einen geschwollenen Lymphknoten im Nacken entdeckte, beschloss er, einen Arzt aufzusuchen. McCarty, damals 43, wurde mit Lungenkrebs im Stadium IV diagnostiziert.

"Das war ein sehr verheerender Moment in meinem Leben", sagt er. "Wenn man dir sagt, dass du eine tödliche Krankheit hast, ist es keine leichte Sache, dich um dich zu kümmern. Ich hatte drei Kinder, eine Frau ... jetzt wird mir gesagt, dass mein Leben in Monaten und nicht Jahren gemessen wird. "

Die Hauptursache für Krebs-Todesfälle in diesem Land, Lungenkrebs fordert mehr Leben als Doppelpunkt, Brust und Bauchspeicheldrüsenkrebs kombiniert. Die American Cancer Society schätzt, dass in diesem Jahr fast 160.000 Amerikaner an der Krankheit sterben werden.

Einer der Gründe, warum Lungenkrebs so tödlich ist, sind häufige Symptome - wie anhaltender Husten, Brustschmerzen, unerklärlicher Gewichtsverlust und Kurzatmigkeit - in der Regel nicht in den frühen Stadien der Krankheit erscheinen.

"Es gibt nichts, um den Patienten bewusst zu machen, dass sie einen kleinen, frühen Krebs brauen", sagt Peter Mazzone, MD, Direktor des Lungenkrebs-Programms für die Atmung der Cleveland Clinic Institut. "Erst wenn der Krebs fortgeschritten ist, führt dies zu signifikanten Symptomen, so dass der Patient die Aufmerksamkeit eines Arztes auf sich ziehen kann."

VERWANDT: Was wissen Sie über Ihr Lungenkrebsrisiko?

Die Fünf-Jahres-Überlebensrate ist über 53 Prozent, wenn der Krebs auf die Lunge beschränkt ist, aber die Krankheit wird nur in diesem frühen Stadium 15 Prozent der Zeit erkannt. Sobald sich der Krebs ausgebreitet hat, sinkt die Überlebensrate unter 4 Prozent.

Ein häufiges Missverständnis ist, dass Lungenkrebs streng eine Raucherkrankheit ist. Während 9 von 10 Lungenkrebs mit dem Rauchen verbunden sind, sind Nichtraucher wie McCarty gefährdet. Familiengeschichte, Passivrauchen, Luftverschmutzung und die Exposition gegenüber Radongas sind Risikofaktoren für Menschen, die nie geraucht haben.

"Das erste, was Leute sagen, wenn ich ihnen sage, dass ich Lungenkrebs habe, war ich nicht geraucht, "und sie sind schockiert, wenn ich ihnen sage, dass ich es nicht getan habe", sagt McCarty, der jetzt 45 ist und in Midland, Michigan wohnt. "Es ist nur eine unmittelbare Reaktion für die Menschen. Der Ausdruck auf ihrem Gesicht sagt: "Nun, das ist was du bekommst." "

Lungenkrebs kann durch bildgebende Verfahren wie Computertomographie (CT) der Lunge oder Biopsie von Lungengewebe diagnostiziert werden, um Läsionen und abnormale Zellen zu erkennen.

In einer aktuellen Studie fand Dr. Mazzone Patienten mit Stadium I Lungenkrebs im Stadium III haben unterschiedliche Metaboliten im Blut, verglichen mit Menschen, die die Krankheit nicht haben. "Dies könnte möglicherweise zur Entwicklung eines Bluttests führen, um zu identifizieren, wer Lungenkrebs haben könnte und wer nicht", sagt Mazzone, der auch Urin- und Atemtests auf Lungenkrebs untersucht hat.

Die US Preventive Services Task Force, die Richtlinien für präventive Gesundheitsdienste anbietet, empfiehlt jährliche Lungenkrebs-Vorsorgeuntersuchungen für Risikopersonen, die älter als 55 Jahre sind und in der Vergangenheit starkes Rauchen erlebt haben.

Je nach Art und Stadium des Lungenkrebses gehören zu den Behandlungsmöglichkeiten Chemotherapie, Operation und Bestrahlung. McCarty unterzog sich erfolgreich einer Protonentherapie, einer relativ neuen Form der Strahlentherapie, die auf den Krebs abzielt und weniger Gefahr birgt, normales Gewebe und gesunde Organe zu schädigen. Im Mai 2014 wurde bei ihm "kein Krankheitsnachweis" diagnostiziert.

McCarty, der ein Anwalt ist, ist verpflichtet, das Bewusstsein für Lungenkrebs und Forschung zu erhöhen, um die Krankheit besser zu erkennen und zu behandeln. Im September sprach er auf dem Lung Cancer Survivor Summit in Washington, D.C.

"Ich hoffe dadurch, dass ich auf eine Person aufmerksam mache", sagt McCarty. "Es ist mir passiert. Es kann jedem anderen passieren. Wenn Sie Lungen haben, können Sie Lungenkrebs bekommen. "Zuletzt aktualisiert: 24.11.2014

Dr. Sanjay Gupta

Senden Sie Ihren Kommentar