Beliebte Beiträge Zum Thema Gesundheit

none - 2018

Facing Lymphoma Treatment Again - Ist Bexxar für mich?

Wir respektieren Ihre Privatsphäre.

Ich habe nach dreieinhalb Jahren einen Rückfall mit indolentem follikulärem Non-Hodgkin (Stadium IV). Ich wurde 1998 diagnostiziert und im September 2002 begann Fludarabin mit Rituxan (Rituximab). Ich bin seit Juni 2003 beschwerdefrei, benötige aber weitere Behandlungen. Es scheint, dass meine Entscheidungen Bexxar sind (wenn Tests zeigen, dass ich es nehmen kann) oder eine andere Runde von Fludarabin. Unnötig zu sagen, ich mache mir Sorgen um meine weißen Blutkörperchen und wie gut meine Chancen sind, wenn ich wieder Fludarabin machen muss. Hätten Sie auch andere Vorschläge, was die Behandlungen angeht? Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Es gibt eine Reihe von Möglichkeiten zur Behandlung von rezidiviertem follikulärem Lymphom. Bexxar - auch unter dem generischen Namen Tositumomab bekannt - wäre eine Option, wenn Ihr Knochenmark weniger als 25 Prozent Beteiligung von Lymphomen zeigt. Bexxar ist eine Art von Radioimmuntherapie, was bedeutet, dass es eine radioaktive Substanz mit einem monoklonalen Antikörper kombiniert. Wenn sich also der Antikörper an die Krebszelle anlagert, wird auch eine Strahlungsdosis abgegeben. Die Idee bei diesem Ansatz ist die Begrenzung von Nebenwirkungen durch gezielte Bestrahlung.

Weitere Optionen wären Therapien wie R-CVP (Rituximab, Cyclophosphamid, Vincristin und Prednison) oder R-CHOP (Rituximab, Cyclophosphamid) , Doxorubicin / Hydroxydoxorubicin, Vincristin / Oncovin und Prednison) oder andere Second-Line-Therapien. Eine Stammzelltransplantation kann für einige Patienten nach einer Chemotherapie jetzt oder in der Zukunft in Betracht gezogen werden, wenn die Krankheit unter einer guten Kontrolle steht.

Zuletzt aktualisiert: 11/12/2007

Senden Sie Ihren Kommentar